Präziser CO2 Revolver in solider Ausführung gesucht

  • Hallo zusammen,


    ich schieße mit dem Smith&Wesson 686 (also mit dem im Kaliber .357Mag). Nun möchte ich zuhause etwas den Zielvorgang üben und suche eine geeignete Druckluftwaffe. Natürlich ist der Rückstoß einer CO2 Waffe nicht vergleichbar mit dem Original, aber das Gewicht und die Visierung sollte ähnlich sein. Und die Präzision sollte auch stimmen.


    An Druckluftwaffen habe ich eine Weihrauch HW-40, die viel zu leicht ist für das was ich machen will - und eine Feinwerkbau P44, die ist schwer genug hat aber natürlich einen Formgriff und hat mit Revolverschießen auch nicht viel zu tun.


    Könnt Ihr mir einen Tipp geben? Es gibt die S&W ja in einer CO2 Ausführung - taugt die was? Ansonsten gibt es auch ähnlich Revolver mit 6" Lauf. Die Waffe sollte schon einen gezogenen Lauf besitzen.


    Grüße
    Rainer

  • Der S&W 586/686 von Umarex ist echt gut, sehr ordentliche Präzision, macht ca. 130m/s mit leichten Diabolos und hat nen guten Abzug und 10 Schuss.
    -> Kaufen, ist das Geld schon wert...
    Der Dan Wesson 715 ist wohl such nicht verkehrt und gibt es auch sld Fisbolo verdion, da müsstest fu aber erst mal den 2,5" Lauf durch einen 6" ersetzen (erhältlich bei airweapon.de)

  • Weißt Du (oder jemand anderes), ob der Umarex S&W einen gezogenen Lauf hat?

    Ich habe den 686 als Co2-Version mit drei Wechselläufen hier (4, 6, 8“)
    Die Läufe sind definitiv gezogen!

  • Wenn es günstiger werden soll, kann ich aus eigener Erfahrung noch den Umarex Legends S40 ins Rennen werfen, den gibts auch noch als S60 in 6“, da habe ich aber keine Erfahrungswerte zu. Der S40 hat eine verstellbare Visierung und ist recht präzise, hat ebenfalls einen gezogenen Lauf. Nur die Griffschalen knarzen leider ziemlich, da baugleich mit dem entsprechende Dan Wesson-Modellen.

  • Wieso nicht gleich der S&W 686?


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Wieso nicht gleich der S&W 686?


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    eben, muss ja nicht gleich die Luden-Variante wie bei mir sein :D aber für den Preis damals nahm ich das in Kauf



    Die Wichtigsten: FWB 300s, Walther LGU, Weihrauch HW95, Weihrauch HW30S, Diana 350 N-Tec Magnum, Diana P1000 Evo TH, GSG M11, Hämmerli AirMagnum 850, Weihrauch HW45 Silver Star, Diana LP8 Magnum Tactical, Zoraki HP-01, WLA, WLA Duke, diverses Co2 Geraffel und Heißgaser
    Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D

  • Mir geht es ja nur um Gewicht, Funktion und möglichst authentische Simulation des Zielens. Also, Waffe hoch, von oben in den Halteraum führen, Zielbild so ruhig wie möglich halten und Abziehen. Da spielt es keine Rolle, ob der Revolver brüniert, vernickelt oder hellblau gestrichen ist ;-)
    Ich glaube, der 686 ist etwas teurer, oder?


    Gruß
    Rainer

  • Nicht unbedingt, Händlerpreise vergleichen, zumal nicht jeder jedes Modell im Programm hat.
    Kommt eher auf die Beschichtung an, da ist wohl "Cerakote" die teuerste.

    Die Wichtigsten: FWB 300s, Walther LGU, Weihrauch HW95, Weihrauch HW30S, Diana 350 N-Tec Magnum, Diana P1000 Evo TH, GSG M11, Hämmerli AirMagnum 850, Weihrauch HW45 Silver Star, Diana LP8 Magnum Tactical, Zoraki HP-01, WLA, WLA Duke, diverses Co2 Geraffel und Heißgaser
    Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D

  • Vielleicht können ja auch die anderen Threadbeteiligten mal noch was zur Schussausbeute berichten, jedenfalls sind die 80 Schuss von der auf der muzzle Seite geschrieben steht für mich utopisch, zumindest mein 686 reiht sich da in die Umarex-Riege CP88/Colt 1911 ein mit denen so max. 50 verwertbare Schüsse möglich sind, der 686 in meinem Fall zwischen 35-40, möglich durch das etwas mehr an Leistung gegenüber den beschriebenen Pistolen.

    Die Wichtigsten: FWB 300s, Walther LGU, Weihrauch HW95, Weihrauch HW30S, Diana 350 N-Tec Magnum, Diana P1000 Evo TH, GSG M11, Hämmerli AirMagnum 850, Weihrauch HW45 Silver Star, Diana LP8 Magnum Tactical, Zoraki HP-01, WLA, WLA Duke, diverses Co2 Geraffel und Heißgaser
    Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D

  • Oh ja, das mit der Anzahl der Schüsse ist natürlich interessant. 35 - 40 ist nicht sehr viel, um ehrlich zu sein. Aber da bin ich Kummer gewohnt. Ich hatte eine CZ75 Blow-Back CO2, da war das ähnlich ernüchternd.


    Andererseits kostet eine CO2 Kartusche 35ct und die Diabolos praktisch nichts. Auf dem Schießstand kosten 50 Schuß ca. 20,. EUR.
    Finanziell betrachtet, ist es als nicht so schlimm, dass eine Kartusche nur für 35 - 40 Schuss reicht. Kann man denn die Kartusche wechseln, bevor die Schussleistung merklich nachlässt oder muss ich sie erst leerschießen?

  • Vielleicht können ja auch die anderen Threadbeteiligten mal noch was zur Schussausbeute berichten

    Bis 60 Schuss geht zentral, dann deutlicher Abfall.
    Der oben erwähnte Legends S60 hat nur einen Fake 6 Zoll Lauf. Der Innenlauf ist nur 4 Zoll.

  • Andererseits kostet eine CO2 Kartusche 35ct

    Als 100er Packung deutlich günstiger zu haben, 25-30 Euro.

    Die Wichtigsten: FWB 300s, Walther LGU, Weihrauch HW95, Weihrauch HW30S, Diana 350 N-Tec Magnum, Diana P1000 Evo TH, GSG M11, Hämmerli AirMagnum 850, Weihrauch HW45 Silver Star, Diana LP8 Magnum Tactical, Zoraki HP-01, WLA, WLA Duke, diverses Co2 Geraffel und Heißgaser
    Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D

  • Kann man denn die Kartusche wechseln, bevor die Schussleistung merklich nachlässt oder muss ich sie erst leerschießen?

    kannst du vorher wechseln. Langsam aufschrauben und ablassen. Fingerchen in Sicherheit - wird kalt!