neue Diana Luftgewehre

  • Diana Airking Pro Schichtholz
    Diana Airking Pro
    Was ?



    Das Kirmesgewehr interssiert mich persönlich weniger (ich stehe grundsätzlich nicht auf diese Art Luftgewehr)


    Viel interessanter finde ich die ersten beiden. Ich hoffe, die werden so gut wie eine Diana 75/100


    Das normale und schon länger erhaltliche Airking kam ja irgendwie nicht so gut an. Ich meine bei dem wurde etwas die nicht optimale Drosselung auf 7,5J bemängelt ?


    p.s. wer das Kirmesgewehr für zu teuer hält, möchte mal die damalige Preise für das Original nachschlagen und dann auf heute hochkalkulieren :)

  • p.s. wer das Kirmesgewehr für zu teuer hält, möchte mal die damalige Preise für das Original nachschlagen und dann auf heute hochkalkulieren

    1979 420 DM
    Eine Diana 50 kostete 1979 406 DM
    Und der große Knicker 35 249 DM
    Eine HW 35 kostete 1979 in England umgerechnet 300 DM


    Wenn ich die Preis auf Euro umrechne und dazu noch mit heutigen Preisen von vergleichbaren Gewehren vergleiche (HW97, HW35 etc.) dürfte die Neuauflage der Diana 30 max. 500 Euro kosten. ;)

  • In 40 Jahren nur x2 rechnen wird nicht passen.
    Ich würde für so'n Ding zwar auch nicht so viel Geld hinlegen, aber wenn man Mal alle Lohn/Preissteigerungen der letzten 40 Jahre mit einrechnet, wird man da wahrscheinlich im kleinen 4-stelligen Bereich landen.

  • Damit sollte zumindest die Preisobergrenze für eine D 30R „festgelegt“ sein.

  • In 40 Jahren nur x2 rechnen wird nicht passen.
    Ich würde für so'n Ding zwar auch nicht so viel Geld hinlegen, aber wenn man Mal alle Lohn/Preissteigerungen der letzten 40 Jahre mit einrechnet, wird man da wahrscheinlich im kleinen 4-stelligen Bereich landen.

    Und der große Knicker 35 249 DM
    Eine HW 35 kostete 1979 in England umgerechnet 300 DM


    Moin!
    Nach Deiner Annahme müsste dann ja ein HW35 heutzutage 700€ kosten.
    Und ein Unterhebler á la Diana 50 wie die HW97 o.ä. 900€
    Bei diesen Gewehren hat es allerdings auch nur eine Verdoppelung des Preises gegeben.
    Warum also beim Diana 30 eine Versechsfachung? Zudem die garantiert auch in China produziert wird.
    Man darf auch nicht vergessen, das die Fertigungstechniken einfacher und effizienter geworden sind.
    Zudem ist auch weniger Personal nötig um so ein LG zu fertigen. Die Stückzahlen pro Tag sind gestiegen usw.
    Meiner Meinung nach ist das ein finanzielles Ausnutzen der Situation der Schausteller und Repetiererfans. :thumbdown:

  • offizieles GSG Statement ist dass die D30R in Deutschland gefertigt werden, sie vertrauen den chinesen nicht mehr nach den Desastern mit dem Oktoberfestgewehr.


    Der Preis ist heftig, aber da sie ja für die Schiessbuden gedacht ist, passt das schon...


    vernichtend finde ich nur den Preis für den Handel :\

  • Die letzten Restbestände der D30 aus Raststadt gingen für 1000€ raus so um 2003.
    Wenn die Quallität der D30 Neo das hergibt wären 1250 € ok.
    Wenn man mal schaut was eine Schießbude gebraucht kostet sofern man Gewehre hat sind das Goldgruben.
    Egal auf welchem Dorffest die Fressstände und Schießbuden sind immer der Bringer.
    Leider gibt es bis dato keine Alternative eine Bude zu bestücken.
    Genau da schlägt die Neo aber die Kerbe.


    Das muss uns nicht gefallen, das Ding wird auch nicht für uns gebaut.
    Aber ich freue mich schon darauf wenn die ersten Buden eine habe und ich sie testen kann.
    Es könnte auch gut sein das wir dadurch profitieren.
    es kann nämlch sein das viele Buden ihre alten D30 dann raus hauen und den Markt fluten. ;)
    Dann würden da die Preise sinken.

  • Die letzten Restbestände der D30 aus Raststadt gingen für 1000€ raus so um 2003.

    Selbst das war (den Katalogpreis im Hinterkopf) schon total überteuert.
    Fünffacher Preis von 1979.
    Da müsste eine Diana 35, eine HW35 oder ähnliches Heutzutage für 750€ weg gehen. Keinerlei Verhältnis.
    Hat also nix mit Inflation und normaler Preissteigerung zu tun. Reine Abzocke. Auch 2003 schon. Weil die ganz genau wissen das die dringend von den Schaustellern benötigt werden/wurden und die diesen Preis zu zahlen bereit sind/waren.

  • Man muss erst mal eine Fertigungsstraße einrichten.
    Bei der geringen Stückzahl!
    Man kann nicht von einer Firma verlangen daß sie für ihre Kunden
    mit Verlust arbeitet.


    Andererseits hat jeder Autohersteller ein Modell im Angebot das von anderen
    Modellen quersubventioniert wird.

  • Die Kostenrechnung wird hier keiner offenlegen. Warum auch? Inwieweit die Schausteller die LG zu diesen Preisen abnehmen, wird man ja sehen, oder eben nicht. Ich kann mir vorstellen, dass es da Rabatte usw. geben wird. Die derzeitigen "Ladenpreise" sind ja mehr für uns Hobbyleute. Den einen oder anderen wird es schon geben, der sich das leisten will (und kann). Und der "Rest" kann froh sein, dass auch diesmal durch die neue D 30 all die Haenel 49/49a/310 und die Anschütz 275 und natürlich auch die alten D30 im Bestand nicht entwertet werden.
    Was man jetzt allerdings besser verstehen kann, ist die Qualität und "Zuverlässigkeit" dieses Oktoberdingens. Da wurde sehr sauber demonstriert, was man für welches Geld bekommt. Das war und ist nun garantiert nicht oktoberfest"fest". Bin ja gespannt, ob und wann Tests zur neuen D 30 kommen.

  • Man muss erst mal eine Fertigungsstraße einrichten.

    Was heutzutage soviel bedeutet wie: Die CNC Fräse umprogrammieren.
    Moderne Arbeitsplätze in der Industrie sind so eingerichtet das ein Arbeitsplatz innerhalb eines Tages auf ein neues Produkt im gleichen Segment eingerichtet werden kann.
    Ein komplett neues und nur ähnliches Produkt wird heutzutage innerhalb von 3 Tagen auf die Fertigungsstraßen geschmissen.
    1960 ist vorbei. Wir haben Industrie 4.0!


    Bei der geringen Stückzahl!

    Was dann wohl wieder am total überzogenem Preis liegt.
    Auch für andere LG´s die Neu waren mussten Fertigungsplätze eingerichtet werden.
    Trotzdem kostet ein HW110 nur 800€

  • Ich habe den Verdacht daß zum Beispiel Weihrauch immer nur
    auf Lager produziert.
    Also Januar bis März nur HW 77 und 97.
    März bis April HW 30.
    April bis Juni dann nur SSW.
    Und so weiter.


    Anders kann es ja gar nicht gehen.
    Die können ja unmöglich alles parallel produzieren.
    Dafür ist die Stückzahl zu gering.


    Sieht man ja an dem Abverkauf alter Modelle.

  • Ich kenne die Umsatzzahlen von Weihrauch nicht, aber wir wollen doch nicht vergessen das die Weltweit liefern.
    Nicht nur als Weihrauch, sondern auch unter anderen Namen verkaufen.
    DE dürfte dabei einen relativ kleine Anteil ausmachen.

  • Diana Airking Pro Schichtholz
    Diana Airking Pro


    Viel interessanter finde ich die ersten beiden. Ich hoffe, die werden so gut wie eine Diana 75/100


    Das normale und schon länger erhaltliche Airking kam ja irgendwie nicht so gut an. Ich meine bei dem wurde etwas die nicht optimale Drosselung auf 7,5J bemängelt ?

    Dazu hatte ich bei Diana angerufen und mit einem sehr freundlichen Mitarbeiter (aus dem Service) telefoniert. Laut seiner Aussage sind die 'Pro' und die 'alte Airking' bzgl. System identisch. Einzige Unterschiede sind das verstellbare Laufgewicht, der Zweibein-Adapter und dass keine Visierung vorhanden ist.
    Die Nachteile bzgl. 7,5 Joule Variante sind also bestenfalls im Detail optimiert - ich hoffe Diana liest fleißig hier im Forum mit ;-)
    Ob man mit den Nachteilen des Systems leben kann muss man abwägen. Immerhin ist es meines Wissens aktuell das einzige prellschlagkompensierte System auf dem Markt.
    Ich habe sie jedenfalls bestellt und warte auf eine Lieferung. Der Mitarbeiter hatte mir Juni als Auslieferungstermin an die Händler genannt. Das war aber im März.

    Aber der Staat lügt in allen Zungen des Guten und Bösen;
    und was er auch redet, er lügt - und was er auch hat, gestohlen hat er's.
    (Friedrich Nietzsche)

  • offizieles GSG Statement ist dass die D30R in Deutschland gefertigt werden, sie vertrauen den chinesen nicht mehr nach den Desastern mit dem Oktoberfestgewehr.

    Das hat man dir wirklich so gesagt?
    Ich war mehrmals mit GSG in Kontakt wegen dem Oktoberfestgewehr, und nie wurden Qualitätsmängel zugegeben...


    Bin echt auf die 30Neo gespannt, aber die nächste Zeit wird wohl kaum ein Schausteller in irgendwas Neues investieren.

  • Für´s Schießbudengewehr gibt es ja einen eigenen Fred.


    Wäre schön, wenn man wieder auf die Airkings schwenken würde und deren Rückstoß.