ERLEDIGT; gesucht; solides Multimeter

  • Moin!


    Ich bin auf der suche nach einem Multimeter mit eigenem ein-aus schalter und piepen bei kontinuität.


    Das alte meines Nachbarn hat den Geist aufgegeben, darum braucht es jetzt ein neues


    Ich hab ihm in der zwischenzeit meines geliehen, aber das hat mal 3€ gekostet und funktioniert zwar, ist aber nicht so top wie sein altes (Düwi 07980)


    Da mein nachbar nicht so viel mit dem modernen technikkram anfangen kann, suche ich jetzt ein neues für ihn, das genauso funktioniert.-seperater ein-aus schalter und lautes piepen, damit man nicht auf den Bildschirm gucken muss, um Kontinuität festzustellen (das was ich ihm geschenkt hab, kann das nicht)
    Kontinuität ist so ziemlich das einzige, wofür er das braucht, deswegen muss es nichts besonderes sein


    Wäre super wenn jemand was empfehlen kann, was nicht viel kostet (aktuelle lage und so, ihr wisst schon)

  • Also ich hab das und bin zufrieden mit


    https://www.reichelt.de/multim…BEAQYASABEgIxqvD_BwE&&r=1


    Gibts als A B und C version


    Das 139A kostet 34,95€


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Man sollte ggfs. auf die Buchsenbelegung achten. Bei einigen Modellen muss man bei Ohm und V immer hin und her stöpseln.
    Das kann dann schon mal ganz schön nerven.
    z.B. bei diesem hier:
    https://www.ebay.de/itm/LCD-Di…0d72d4:g:6r8AAOSw5SpbtxSk


    Auch gibt es Multimeter, wo der Piepser etwas träge reagiert.


    Wenn es was sehr solides sein soll, dann könntest du versuchen in der Bucht ein gebrauchtes Fluke 175 oder 177 zu schiessen.
    Aber die gehen selten unter 100€ weg. Habe die privat und in der Firma. Sehr zuverlässig und ohne den unnötigen Schnickschnack wie Transistortester etc.

    Der Kluge macht so viel wie möglich richtig, der Weise so wenig wie möglich falsch.

  • danke für den Tip, aber das ist mir leider viel viel zu teuer. ich selbst bin zufrieden mit meinen 3€ teilen, aber da ist das problem dass die kein Signal geben und man drehen muss zum einstellen.


    Wie gesagt, mein Nachbar ist ein sehr einfacher Mann, da muss man das ding einschalten und es soll piepsen wenn der kontakt da ist. mehr brauchts nicht



    Ich hab mir mal auf gut Glück einen für um die 20€ gekauft (angeblich hat der alte auch nicht mehr gekostet) der auch piepsen soll. wenns klappt perfekt, wenns nicht klappt geht der halt zurück und ich schau mich weiter um

  • das genauso funktioniert.-seperater ein-aus schalter und lautes piepen, damit man nicht auf den Bildschirm gucken muss, um Kontinuität festzustellen
    Kontinuität ist so ziemlich das einzige, wofür er das braucht, deswegen muss es nichts besonderes sein

    Ich wusste bis eben nicht daß es Messgeräte gibt die bei einer konstanten Spannung
    oder einem konstanten Strom piepen.
    Extra Ausschalter am Multimeter kenne ich auch kaum welche.


    Es gibt digitale Messgeräte mit ( analogem ) Messbalken.
    Manche Auto-Range Geräte piepen bei Überlastung was erklären würde
    warum es kaputt ging.


    Unabhängig davon würde ich ein 600 Volt Gerät kaufen, da die meisten für
    den US Markt sind und bei 200 Volt Schluss ist.


    Also das von Conrad für ca 30 Euro hat einen eingebauten Piepser
    wenn ich mich richtig erinnere, für Durchgangsprüfung.

  • Ich glaube da muss sich der gute Mann einfach mal umstellen ,Messgeräte wie 1960 gibts heute nicht mehr .


    So kompliziert ist das dann nun ja auch nicht,liegt jedem ja eine Anleitung bei .

  • Wenn man sich mit Elektronik beschäftigt, sollte (zu einer guten Widerstandsmessung) mind. noch Kapazitätsmessung dabei sein. Am besten auch noch Induktivitäten. Temperatur ist auch nicht verkehrt.


    Wer nur Elektrik benötigt, dem reicht ein einfaches.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • der Fokus auf das piepen bei kontinuität

    Ich muß da mal nachhaken. Was meinst du mit Kontinuität?


    Ich kenne Multimeter die sich akkustisch und/oder optisch melden wenn´s niederohmig (Durchgang) wird.
    Den Begriff Koninuität in Verbindung mit einem Multimeter kenne ich nicht obwohl es ein tägliches Arbeitsutensil ist. Vermute aber du meinst Durchgang, richtig?!?

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Ok. Dann hat man dir ja schon was passendes vorgeschlagen. Ich wäre da auch eher bei Kellys Vorschlägen bzgl. der Fluke Geräte, aber wegen beruflichen Hintergrundes habe ich da auch sicherlich andere Ansprüche.

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Durchgangsprüfer.
    Da kenne ich nur EIN gutes Gerät - aber da suche ich selber seit ca 18 Jahren eins in neu. Gibt es scheinbar nicht mehr.
    Das ist so extrem empfindlich das piepst ( knackt ) sogar wenn man die beiden Kontakte
    mit den Händen überbrückt.


    Hersteller kenne ich leider nicht.
    Wenn jemand so einen Durchgangsprüfer kennt, also Hersteller und Name, bitte melden.


    Nimmt man zur Isolationsmessung von Motorwicklungen.
    ( Ich weiss, da gibt es auch diese Hochspannungsgeräte, aber das meine ich nicht. )


    Das Gerät kann gar nicht kaputt gehen.
    Einfach den Piepser auf der Platine wieder anlöten, festkleben, der fällt manchmal ab.


    Alle anderen Geräte sind NUR Durchgangsprüfer.
    Eines von Düwi habe ich auch aber das taugt nichts.

  • @Büroklammer


    Kannst du das optisch näher beschreiben? Es gibt so viele Geräte am Markt.


    Durchgangs und Leitungsprüfer die was taugen gibt´s zB von Testboy, Benning Dutest oder was einfaches wäre zB ELBRO Tester 2510 oder andere aus der Reihe

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Das beste was ich je hatte ist ein URI BN 1050, von meinem Großvater gererbt.
    Das Baujahr ist 1955, es ist absolut unkaputtbar!
    Man sollte lediglich das Stromkabel wechseln, doch vorsicht bei den älteren Geräten ist die Erdung Rot
    und nicht Grün-Gelb!


    http://www.historische-messtec…aete/multimeter/00052.php


    Benutze es seit 1992 bis heute :thumbsup:

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"