Leder abschärfen?

  • Ich wollte an einer Puma Messerscheide ein kleines Stück Leder aufkleben um eine Naht zu schützen.
    Ein farblich passendes Lederstück habe ich bekommen, aber ich wollte gerne die Ränder dünner abschärfen, damit es nicht so aufträgt.
    Wie mache ich das ohne Spezialwerkzeug? Da der Flicken vielleicht 2 cm² groß ist, ist da auch nicht viel zum Festhalten.

  • Mit doppelseitigem Klebeband auf ein Holzbrettchen kleben
    und dann mit einem Bandschleifer dünner schleifen.
    Zum wieder ablösen mit einem Fön erwärmen, dann geht
    das gut ab.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • kleb das leder irgendwo auf und schnitz es mit nem scharfen messer oder mit nem bastelskalpell dünner.
    wenn du nicht all zudicke finger hast, reicht es wenn du es auf die tischplatte drückst und und von innen nach aussen ein wenig wegschneidest.

  • keinen Bandschleifer...- dann mit Sandpapier (gibts auch selbstklebend) auf einem Schleifklotz/Stück Restholz und von Hand abschärfen, das Leder vorher mit doppelseitigen Klebeband fixieren, so wie NC9210 schon schrieb.

  • Das geht nur mit sehr festem Leder. Eigentlich
    braucht man eine höhere Schnittgeschwindigkeit.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Leder schärfen geht nur vernünftig mit einer SEHR scharfen, dünnen Klinge.
    Ich hab jahrzehntelang alte Bücher für Antiquariate restauriert, da brauchte ich das oft.


    Mein Lieblingswerkzeug dafür war aber nicht die Lederschärf-Klinge (unten),
    sondern ein leicht umgeschliffenes Buchbindermesser (oben):


  • Bei so einem kleinen Stück kann das klappen.
    Für größere Flächen geht das regelmäßig schief.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Schneiden will ich da nichts. Das traue ich mir da nicht zu. Aber mit Sandpapier werde ich das mal testen.

  • Wenn's weiches Leder ist, fiel mir gerade eine Idee ein, die einen Versuch wert sein könnte, vor allem, wenn genug Leder vorhanden ist. Schaumstoffkann man feucht machen und einfrieren, damit er sich besser bearbeiten lässt.
    Könnte mit Leder vielleicht auch klappen.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • Man könnte es in eine Kunststofftüte packen, die Luft raussaugen, das Ganze passend zwischen zwei harten Platten drapieren und in's Eisfach legen. Danach aber sollte es schnell gehen...


    We have the Fossils - we win!

  • eigentlich sind schärfmesser gut genug , ich hab hier auch 2 vom kürschner kann man immer wieder brauchen....


    gruß edwin

    INVICTUS

  • Hallo,


    ohne spezielles Schärfmesser für Leder kann man m. E. kein Leder an schärfen. Hinzu kommt bei dir noch, dass der Lederflicken sehr klein ist. Ich würde ein größeres Stück besorgen und dann an schärfen, danach den Flicken zuschneiden. Wie willst du die Briefmarke halten und mit dem Messer arbeiten?


    Gruß Viper

  • Es heißt übrigens weder Leder "an"-schärfen noch "ab"-schärfen (wie im Threadtitel), sonder einfach "Leder schärfen" :D

  • Ich habe das am Sonntag erledigt.
    Ich habe das Lederstück an einer normalen Schleifmaschine gehalten. Dabei jedoch das erste Stück versaut, das zweite klappte dann. Ist schon in der Puma Lederscheide verklebt.