Diana 45 Lauf verzogen

  • Servus Leute,
    dies ist mein erster Eintrag ins Forum und ich habe gleich mal eine Fragen an euch.
    Ich habe ein altes Diana Mod 45 Luftdruckgewehr zuhause, doch der Lauf ist ziemlich stark nach oben gebogen (vermutlich hat der Vorbesitzer mal im geknickten Zustand "geschossen"). Man kann das leider nicht mehr mit dem Zielfernrohr ausgleichen. Da wäre meine Frage ob man den Lauf selbst wieder zurück biegen könnte oder ob man einen neuen kaufen sollte. Falls man einen neu kaufen sollte, wo bekommt man den am Besten her?
    Danke schon mal im voraus für die Antworten.
    Lg. Lukpali ^^

  • Na ja Lukpali, wenn Du Dich schon damit abgefunden hat den Kauf zuersetzen, kannst Du ja zunächst mal probieren den alten Lauf zu richten.


    Bei irgendeinem YouTube Beitrag war mal zu sehen, wie das bei den Waffenbauern gemacht wird. Irgendwie duch den Lauf gegen eine Lichtquelle schauen, Knickstelle lokalisieren und gegenbiegen.


    Das wurde nicht weiter erläutert und ist sicher nicht trivial, aber Du hast nichts zu verlieren. Ersetzen kannst Du den Lauf immer noch, wenn Du einen Korkenzieher draus gemacht hast.

  • Würde zum Richten ganz unkonventionell eine Wasserwaage benutzen,
    in kleinen Schritten vorgehen und darauf achten möglichst starr eine Biegerichtung einzuhalten
    (also nicht z.B. schräg nach unten ziehen).
    So wäre zumindest ein kleiner Anhaltspunkt vorhanden, anstatt nur "ins blaue" zu Richten.
    - Wenn die Laufaufnahme mit verzogen ist, sieht es eher suboptimal aus..