Sammeln von historischen Waffen

  • Denke mal einige von euch Sammeln auch Waffen. Ich würde mir in den nächsten Jahren gerne eine kleine WWII Sammlung aufbauen.
    Anbieten würden sich ja nur 4,5mm und 6mm BB. Ich würde wenn wohl gerne durchgehend ein Kaliber sammeln wollen.
    In 6mm gibt es ja vieles was es in 4,5mm (noch) nicht gibt wir z.B. die Sten Gun. Auf der anderen Seite ist 4,5mm wohl deutlich präzieser beim Plinken. Oder unterbleibt das mit der Zeit eh, dass die Waffen immer mal geschossen werden.
    Was und wie sammelt ihr denn so?

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!

  • Warum nicht? Schaut man sich die Reviews so an bekommt man dieses Bild relativ klar. Ausnahmen mögen da die Regel bestätigen. Welche 6mm Versionen sind denn genau so präziese wie ihre 4,5mm Gegenstücke?

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!

  • Warum nicht? Schaut man sich die Reviews so an bekommt man dieses Bild relativ klar. Ausnahmen mögen da die Regel bestätigen. Welche 6mm Versionen sind denn genau so präziese wie ihre 4,5mm Gegenstücke?

    Interssant wäre welche 6mm Softair die Präzision der Chaser oder HW40 mitbringt. Sowas wäre perfekt fürs Heimtraining bis man wieder im Verein mit Blei schießen kann.


    Die Präzision einer CP88 könnte ich mir bei einer Softair schon gut vorstellen, spannend wäre etwas das deutlich besser ist. Ein Kronkorken auf 8m reproduzierbar zu treffen wäre das Ziel.

  • Braucht es doch gar nicht. Da streichen doch so gut wie alle 4,5mm BBs und sogar viele Palletschleudern die Segel. Ist die Frage ob das halt irgendwann unterbleibt.
    Ansonsten würde es mir schon reichen wenn man auf 10m ein drei Zoll Ziel zuverlässig treffen könnte. Wenn man sich die Test so anschaut haben da die 6mm BB Versionen schon Probleme.
    Mir ist schon klar, dass es im Softairbereich sicherlich Kniften gibt die das locker schaffen - das sind dann aber zumeist nicht die die einen hohen Anspruch an die authentizität stellen.

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!

  • Solange es um 3 Zoll (knapp 8cm Streukreis!!) auf 10m geht bleibt Softair für mich ein Spielzeug. Klar, beim klassischen Spiel hat man bedeutend größere "Hitzones", daher versteh ich schon das da kein Hersteller Aufwand für betreiben mag. Und vermutlich wird beim Spielen auf diese Distanzen eh keine Kurzwaffe mehr zum Einsatz kommen.


    Trotzdem, irgendwas Chaser Artiges zum Scheiben lochen auf 10m daheim, am besten als Spring wäre schon prima :)

  • Was ist denn mit historischen Waffen mit Bezug zu WWII gemeint? Kopien von damals eingesetzten Originalen? Oder Originale aus diesem Zeitraum? Weil es mit dem Thema Deko ja nun schlecht aussieht, kämen wohl nur Originale LG aus dieser Zeit in Frage. Deren Eingrenzung auf die Kriegsjahre wäre aber nicht sehr sinnvoll.
    Wenn „Freie“ Kopien eingesetzter Originale gemeint sind, gehen dann auch Panzer- und Flugzeugmodelle? Muss eine Schussfunktion gegeben sein?

  • Wie oben schon beschrieben F-Waffen als Repliken. Diese sollen möglichst authentisch sein. Als Beispiel der Nagant M1895 von Gletcher. Das mit dem WWII ist auch erst mal eine Eingrenzung die es von modernen Waffen trennen soll. Viele Waffen wurden eh vor der Zeit und auch danach noch eingesetzt.

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!