Weihrauch HW 35 - Prismenschienenabstand?

  • Hi,


    ich habe auf dem Speicher das alte Gewehr meines Vaters gefunden, und möchte das nun wieder instandsetzen. Instandsetzen deshalb, weil das Zielfernrohr ziemlich ramponiert ausschaut.


    A) ist es auf dem Lauf mit "Flüssigmetallkleber" aufgeklebt, was aber nicht hält.
    B) das Okular hält nur noch mit Kabelbindern am Umarex-Zielfernrohr fest.


    Nun, normalerweise hat das HW 35 doch eine 11mm Prismenschiene, bloß messe ich mit der Schieblehre (auch am Laufende, also im Schwalbenschwanz) 12,irgendwas mm.


    Wenn ich mal 11mm auf der Schieblehre einstelle, passt das niemals (ich stelle dazu auch mal nachher ein Foto ein).



    Nun bin ich echt verunsichert - könnt Ihr mir da weiter helfen?


    -volker-

  • Das gab es tatsächlich mal? Ein Weihrauch HW 35 mit 13mm Prismenschiene (bei den Jetzigen steht in deren Katalog beim HW35 Standard = 11mm Schiene)?
    Habe mal gerade gemessen = 12,5mm


    Gibt es denn eine kostengünstige Empfehlung für ein Zielfernrohr. Sollte aber rückschlagfest sein. Ich denke, dass war der Grund warum mein Vater das mal festgeklebt hatte.


    ...schon mal Danke für Eure Hilfe.


    -volker-

  • Hallo,
    die älteren Weihrauch HW 35 Modell hatten damals eine 13mm Prismenschiene.
    Da ist es schwer was für zu finden, aber es gibt noch Montagen wenn man sich bei den üblichen Verdächtigen durchklickt.


    Definiere Kostengünstige Empfehlung? zwischen 90 und 110€ gibt es Nikko Stirling Gold Crown Airking Zielfernrohre,
    sind für Luftgewehre gemacht, also was Prellschlag/Rückschlag angeht, könnten die es aushalten. Mein 2-7x32 lebt noch :D

  • Ja, die alten HW35 hatten die breite Prismenschiene, weil da
    ein Diopter drauf gehört.


    Schau mal hier:


    Heinz Josef Burgsmüller ...ein Oldie im zweiten Frühling


    Auf Seite 3 auch was zu den ZF.


    Ich benutze gerne das Nikko Stirling Gold Crown, bin aber auch sehr
    zufrieden mit diesem:


    https://www.kotte-zeller.de/sw…nge-fuer-11-mm-und-weaver


    Die ZF-Montagen habe ich von Sutter.


    liebe Grüsse ... Patrick

  • Huch, vielleicht nehme ich dann doch nur Montageringe und mache das alte ZF Umarex wieder flott, denn ich wollte eigentlich nun nicht jetzt in den Schießsport damit einsteigen.
    Vielleicht bestelle ich auch nur das fehlende Korn nach und übe mich damit etwas ein.


    Vom Rückschlag ist das alte ZF auch unbeeindruckt gewesen. Nur hat es sich eben relativ schnell nach hinten verschoben. Per händischer Einwirkung schien es eigentlich sehr fest zu sein. Der Rückschlag ist da halt wohl doch was anderes.


    PS: Sehe gerade am alten ZF, dass mein Vater die Füße der Montageringe per Flex angepasst hat :)
    Waren wohl auch nur Füße für ein 11mm Prisma - so eine Frickelei kann natürlich nicht halten :)


    @Patrick,
    schonen Dank für Deine Links - ist sehr interessant (wobei mir die Funktionsweise eines Diopters ich mir grad nicht vorstellen kann - ist aber auch egal). Allerdings; meine Prismenschiene ist wesentlich länger, als die Deines Burgo's.


    -volker-

  • Schau nal bei Kotte.
    Da gibt es das UTG 4x32 für um die 50€.


    Hab das selbst auf meiner HW35 und das ist meines Erachtens der günstigste Weg ein recht brauchbares ZF auf einem Preller zu haben.


    Das Wandern des ZF verhinderst Du mit einem zusäzulichen Stopperblock oder wenn die Montagen einen Stppstift, der in eines der Löcher zwischen der Schiene greift haben.

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
    Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)

  • Hi,
    ein Fuffi aber nur, wenn es im Angebot ist. Zur Zeit kostet es bei Kotte ca. 70,-€. Außerdem lese ich da etwas von einem 11mm Prismensystem.
    Da mein altes HW 35 da nach einem 13mm Ring oder Brücke verlangt kann ich das wohl nicht verwenden.


    Oder kann man bei dem UTG die Klemmschiene des Montageringfußes auch umdrehen und es dann auch für ein 13mm Prisma verwenden?


    -volker-

  • Du brauchst eine passende Montage für 13mm, sonst sitzt das Zielfernrohr nicht mittig auf der Waffe. Ich habe auf meiner BSA eine Adapterschiene von Schlottmann. Meine alte HW35 ist mit Diopter ausgestattet.

  • Du brauchst eine passende Montage für 13mm, sonst sitzt das Zielfernrohr nicht mittig auf der Waffe. Ich habe auf meiner BSA eine Adapterschiene von Schlottmann. Meine alte HW35 ist mit Diopter ausgestattet.

    Dazu habe ich ja schon einen Extrathread aufgemacht (Link1) und man munkelt dort, dass es auf eine normale LG-Entfernung nichts ausmacht. Ich selbst habe davon keine Ahnung ob man das merkt, wenn die Reichweite des Zielobjekt nicht allzu seh schwankt.


    @All,
    Hier im Thread wird darauf hingewiesen, das die Füße der Montageringe eines Walther-ZF auch an einer 13mm Prismenschiene passen. Leider erwähnt der Autor nicht das genaue Modell. Ist das evtl. das hier -> Link ?



    -volker-

  • Das musst du selbst entscheiden. Für mich war ein versetztes Zielfernrohr nicht akzeptabel. Da würde ich eher bei der offenen Visierung bleiben.

  • Bei einer 13mm Schiene statt einer 11mm Schiene beträgt der seitliche Versatz ca. 1mm.
    Für mich ist das bei einem Preller wie der HW35 auch absolut zu vernachlässigen.
    Für meine HW35 habe ich bei Kotte sogar die Version mit 22mm Waver Montage gekauft und das Glas dann mittels dieser Einklemmadapter montiert.
    Das hielt bei entsprechender Montage auch.

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
    Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)

  • Eine alte (gut gewartete) HW35 ohne F schießt auf mehr als 50 Meter genau. Wenn jetzt nur auf eine Entfernung geschossen wird ist es mit den nicht passenden Montagen egal, außer dass es halt Pfusch ist ;) Spaß kann man damit trotzdem haben und besser als vorher ist es auch.

  • Oder Du stellst bei wechselnden Entfernunge das TF einfach gerade ein.
    Den Millimeter rechts oder links bemerkst Du bei einem Preller sowiso nicht. Da ist eher der Schütze das schwächste Glied in der Kette... .

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
    Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)