Airsoft Sniper... warum keine Luftgewehr Versionen?

  • Ne Mp5Sd mit Stahlbody als Pcp Diabolo Ausführung mit 30 Schuss Magazin. DAS WÄRS!

    warum eigentlich? Willst du damit auf Scheiben schießen? Da gibt es doch besseres...und fürs Plinken sind die Airsofts doch perfekt.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • @Gast85


    Also so was... hat allerdings 100 Schuss

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    EDIT:
    Passt sicher in ne Tommy Gun wenn man den Airtank nicht so verschwenderisch groß macht. :D

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!

  • Versteh ich richtig, dass hier der Wunsch nach einem Federdruckgewehr als Zylinderverschlussrepetierer im Startbeitrag aufkam?
    Hmm, ich weiss nicht. Wenn ich mir mal die Hebelverhältnisse für den Spannhebel meiner Diana 75 ansehe und dann dran denke, das ohne diese Hebelwirkung spannen zu müssen...
    Da dürfte einem der Spass nach sehr wenigen Schüssen vergehen.
    Bei einem scharfen Repetierer wird die Schlagbolzenfeder bei der Rotationsbewegung bei öffnen oder schliessen gespannt. Und auch hier wieder nach dem Hebelprinzip. Die restliche Bewegung nach hinten und vorne ist ohne echten Kraftaufwand.
    Wird auch sehr ungünstig für den Anschlag, wenn man dort mit viel Kraft repetieren müsste.
    Da machen Airsoft oder Pressluft/ CO2 wie eine Dominator/AirMagnum schon mehr Sinn.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Das soll auch keine Wettkampfwaffe sein.
    Ich sehe auch nicht wirklich den Sinn hinter den Waffen die in letzter Zeit aufkommen. Dieses Sturmgewehr als Unterhebelspanner(?) genau so wie das K98. Sind weder als Replica noch normales Luftgewehr ... das Schlechteste aus zwei Welten.


    Wenn ich so ne Waffen haben (möchte) soll sie von der Optik, Haptik und vom handling möglichst nah am Original sein.
    Mein G3A3 kommt dem schon mehr als nah. Hätte ich jetzt noch Magazine die Patronen einfördern und Munition in 4,5 verschießen würde... perfekt. Aber auch so reicht mir das.


    Bei den Softairs aus der Überschrift bin ich aber auch von der Technik dahinter begeistert.

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!

  • Ich hab gerade mal bei meiner Diana geschaut.
    Der Hebel ist von Mitte Drehachse bis Mitte Griffmulde ca. 320mm lang. Die Achse der Verbindungsstange zum Kolben ist bei 35mm am Hebel befestigt. Wenn ich nicht ganz falsch liege, bedeutet das eine Hebelwirkung um den Faktor ~9,5. Bei geschätzt 3kg notwendigem Zuggewicht zum spannen über den Hebel bedeutet das, ich brauche ca. 28,5 kg/~280N oder für Bogenschützen ca. 62lbs.
    Das macht definitiv keinen Spaß.
    Und einen Repetierverschluss bauen, der am Repetierhebel diese Zugkraft unbeschadet aufnimmt und sich klemmfrei betätigen lässt (schliesslich zieht man am Hebel ca. 8cm aussermittig, was wiederum ordentliche Querkräfte erzeugt, die die Verschlusslagerung aufnehmen muss)
    wird sicher nicht einfach.
    Ein Beispiel:
    Ich habe aktuell den Verschluss meiner Remy 700 zum Büchser geschickt, der dort einen größeren Kammerstengelgriff anbaut.
    Dabei wird auch der original nur hartgelötete Repetierhebel zusätzlich zweifach verschraubt, weil die Hebelkräfte mit neuem Griff deutlich steigen. Und die zur Öffnung und Spannen notwendigen Kräfte sind deutlich geringer als das, was hier im Raum steht.
    Ich denke also, es liegt vor allem an der Praktikabilität und Bedienbarkeit, dass es kein entsprechendes LG gibt.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Und was ist das für ein Gerät? Kann gerade nicht erkennen, ob das eine scharfe oder eine Airsoft ist.


    Die PCP-Diana sieht doch gar nicht verkehrt aus. Hat die jemand und kann berichten?

    If G is the number of guns you currently own and N the number of guns you desire, then: N = G + 1

  • Das ist eine Softair. Aber eine schweinegrosse und hurenschwere.


    Und man kann damit erstaunlich weit schießen und auch noch was treffen.


    We have the Fossils - we win!

  • Standard sind wohl die M140 und M160 Feder.Das damit werden 2,2 bzw. 2,8 Joule erreicht. An einem Spieltag wird ein Schütze wohl deutlich über 100 Schuss mit der Knifte machen. So schlimm wird es wohl nicht sein. Kein Sniper der hier mitliest?

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!

  • Würde man endlich mal die Pressluftanschlüsse Normen auf eine einheitliche Größe wäre das Thema schon viel einstiegsfreundlicher und könnte einfacher von der breiten Maße angenommen werden.


    Das K98 besitze ich und kann nur gutes dazu Berichten, habe auch einen Testbericht dazu geschrieben.
    Da wird in Zukunft noch mehr kommen mit diesem Pcp System da bin ich mir sicher.
    Theoretisch kann man das in alle gängigen Waffen übertragen, Sig Sauer zeigt das ja auch sehr gut in Halbautomaten siehe die Sig Sauer Mcx Virtus

  • Naja, zumindest im .177 CO2 Bereich gibs ja ein paar Modelle die den Sprung ins jeweils andere Kaliber geschafft haben. Neben dem CLR gibs da noch das M1944 in beiden Varianten - beim Airsoft sogar gnädigerweise mit (festem) HopUp. Bis auf die Magazinsache (ergo keine Hülsen) ist die vom Handling her wirklich nah am Original.

  • Das K98 besitze ich und kann nur gutes dazu Berichten, habe auch einen Testbericht dazu geschrieben.

    Den schaue ich mir mal an!



    Theoretisch kann man das in alle gängigen Waffen übertragen, Sig Sauer zeigt das ja auch sehr gut in Halbautomaten siehe die Sig Sauer Mcx Virtus

    Wow, das MCX sieht gut aus. Gibt's Infos, wann wir das hierzulande bekommen können?

    If G is the number of guns you currently own and N the number of guns you desire, then: N = G + 1

  • Leider noch nicht :)
    Es ist aber wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit da es schon Bilder und Videos mit dem "F" Zeichen gibt.

  • Standard sind wohl die M140 und M160 Feder.Das damit werden 2,2 bzw. 2,8 Joule erreicht. An einem Spieltag wird ein Schütze wohl deutlich über 100 Schuss mit der Knifte machen. So schlimm wird es wohl nicht sein. Kein Sniper der hier mitliest?

    du hast absolut Recht. In dem Bereich liegt normalerweise eine Sniper. Weil mein bevorzugtes Feld recht viele Gräben und Gebäude hat bin ich sogar von 2,6j auf 1,6j runter.
    Eine Sniper über 3j ist nur noch sehr schwer zu repetieren. Vor allem im liegen macht das kein Spaß.
    Eine 3j Sniper sollte schon auf 80-m einigermaßen treffen, sonst ergibt sie kein Sinn- bedeutet es müssen auch andere sehr hochwertige Komponenten verbaut sein.
    Der Punkt ist. Eine Feder sollte nur so stark sein um die angestrebte Reichweite sicher zu erreichen.
    Schieß ich auf 20-40m, kommt bei mir eine Ungetunte VSR zum Einsatz die gerade Mal 0,9j hat, und das schießen und repetieren ist günstig und die reinste Freude.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Was brauche ich wenn ich auf 40m die AIPSC Klappfallscheiben von Begadi beschießen möchte?

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!

  • Um zu treffen reicht 1j aus. Ich kenn die Scheiben aber nicht, und weiß nicht wie leicht sie umfallen.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Die lassen sich einstellen. Denke die bringen den gleichen Widerstand wie ne leere Coladose. Hab hier schon welche aber noch nicht ausgepackt. Die hatte ich für mein G3 im Sommer geplant.

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!

  • Na... Wenn dein G3 was taugt reicht das vermutlich, auch wenn ne Coladose auf 40m mit einer SAEG schon ne Herausforderung ist.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Es ist aber wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit da es schon Bilder und Videos mit dem "F" Zeichen gibt.

    Und als non-F? Wird das auch kommen? Das Ding hat mich gerade irgendwie gefesselt. :D

    If G is the number of guns you currently own and N the number of guns you desire, then: N = G + 1

  • Das G3 trifft auf 40m bestimmt noch die Scheune. Ne meine welche Feder ich da am Besten für das Snipergewehr nehmen sollte.

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!