Speedballs für Zwille?

  • Hallo.
    Ich möchte mir eine Schleuder (Slingshot) kaufen, will aber zum üben nicht unbedingt gleich Stahlkugeln verwenden.
    Gummigeschosse kosten ja echt ne Menge 8o und auf der Suche nach einer günstigeren Alternative bin ich auf Speedballs gestoßen.


    Kann man Softair-Munition vernünftig verschießen, oder sind die Kugeln zu leicht?



    Grüße
    Doomed

  • 6 mm ist zu klein und leicht. Nimm Murmeln oder das Seramiszeugs, was in Behörden immer in den Pflanzen ist (letzteres ist zudem umweltfreundlich). Ansonsten kein rostende Stahlkugeln verwenden, sonst bleiben die für sehr lange in der Fauna.


    DSM

    No my mind is not for rent, to any god or government !

  • Stahlkugeln gehen auch zum Üben gut, wenn Du sie z.B. mit einer aufgehängten Decke auffängst. Sie sind beliebig oft verwendbar.


    DSM

    No my mind is not for rent, to any god or government !

  • Früher (also in der präh-Internetzeit) verwendeten wir für so was einfach Kieselsteine.


    "Die Welt ist zu komplex für einfache Erklärungen!"

  • Ich habe früher immer Würfelzucker genommen, auf kurze Entfernung recht flugstabil. Zerplatzt beim Auftreffen auf Steine, Baumstämme etc. und ist biologisch abbaubar (düngt wahrscheinlich sogar ein wenig).

  • Nimm doch Erbsen, die sind sogar schwehrer als Softairkugeln...

  • Früher (also in der präh-Internetzeit) verwendeten wir für so was einfach Kieselsteine.

    Ums Haus herum haben wir Flusskies, im Schnitt 5-8 cm... :D

    6 mm ist zu klein und leicht. Nimm Murmeln oder das Seramiszeugs, was in Behörden immer in den Pflanzen ist (letzteres ist zudem umweltfreundlich). Ansonsten kein rostende Stahlkugeln verwenden, sonst bleiben die für sehr lange in der Fauna.


    DSM

    Gute Idee mit dem Seramis. Danke.

  • Früher (also in der präh-Internetzeit) verwendeten wir für so was einfach Kieselsteine.

    Scheixx gefährlich. Die können sich verfangen und dir ins Auge fliegen.


    Lieber gleich mit ungehärteten Stahlkugeln anfangen, um das richtige Gefühl zu bekommen, evtl. halt anfangs schwächere Bänder nehmen.


    Die von mir letztes Jahr im Garten verlorenen ungehärteten Stahlkugeln haben sich tief in den Rasen eingetreten.


    Sie sind vor Rost völlig aufgeblüht, man kann die Oberfläche millimeterweise wegkrümeln, der Natur schaden sie gewiss nicht - wir haben hier an der Elbe massig natürliche Raseneisensteine...


    Sowas:


    https://www.kugel-winnie.de/ep…ubProducts/010203014-0005


    Im Moment etwas teuer, aber es gab schon Angebote von 2800 Stück für 18,90.


    Das Gesicht damals von meinem Postboten :D

    "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."


    Netflix # Disney+ # Amazon Prime: # - Highlights September - *klickmichfettundsaftig*


    One, two! One, two! And through and through

    The vorpal blade went snicker-snack

    He left it dead, and with his head

    He went galumping back.

  • Eisen schadet dem Rasen nicht nur, sondern hilft sogar Moos im Rasen zu verhindern ;):D .
    Von daher umwelttechnisch unbedenklich.
    Nur beim Rasenmähen muss man evtl. etwas vorsichtiger sein, so Kugeln vom Messer beschleunigt, könnten ja ggf. auch Mal schmerzhaft fliegen.

  • Erfahrungsgemäß sinken die sofort ganz nach unten zur Erde.


    Da waren die Knochenreste von meinen Hunden weitaus spektakulärer.


    Aber bei den Preisen von 8mm Stshl lohnts sich eh' nicht, was anderes zu nehmen, ein Kugelfang ist fix gebaut.


    Und es tut auch der eigenen Präzision was gutes, sich auf eine Munition und Bandstärke festzulegen.

    "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."


    Netflix # Disney+ # Amazon Prime: # - Highlights September - *klickmichfettundsaftig*


    One, two! One, two! And through and through

    The vorpal blade went snicker-snack

    He left it dead, and with his head

    He went galumping back.