Falke Modell 60 - Erhalt und Instandsetzung

  • Guten Tag,


    mir wurde ein altes Luftgewehr hinterlassen, Falke Modell 60. Es hat einen großen ideelen Wert für mich, da ich es schon aus meiner Jugend kenne. Es lag viele Jahren ungenutzt in einem Schuppen, hat etwas Rost angesetzt und schießt nicht mehr richtig. Seitdem es eine Nacht gespannt war, bleiben die Diabolos i. d. R. im Laufbeginn stecken.
    Ich habe den alten Knicker daraufhin vor ca. einem Jahr zerlegt (s. Abb.) und mit Ballistol und sehr feiner Stahlwolle von Schmutz und Rost befreit. Da ich ansonsten nie etwas mit Luftgewehren zu tun hatte, kommen nun ein paar Fragen auf. Das Luftgewehr soll nicht wie neu aussehen, aber es soll gut schussfähig sein und ein Pflegeprogramm erhalten, welches dafür sorgt, dass ich es auch einmal jemandem hinterlassen kann.

    Ich hoffe wirklich ihr könnt mir dabei helfen, den Falken wieder flugfähig zu machen.



    1. Ich orientiere mich an einer Sprengzeichnung vom Diana 25, trotzdem bin ich mir leider nicht mehr ganz im Klaren über Namen und Funktion einiger Teile (s. Abb. unbeschriftete Nummern).


    2. Ich möchte nur das Nötigste austauschen, aber manche Teile sollten wohl erneuert werden, um die Funktionalität wieder herzustellen. Die Laufdichtung ist z. B. kaputt und die Kolbendichtung vermutlich auch oder? Die Feder ist etwas verbogen, sollte die auch ausgetauscht werden? Falke Mod. 60 Ersatzteile konnte ich nicht finden. Welche Teile brauche ich und von welchem Gewehr gibt es baugleiche (Falke 50, 70, Diana 25?)


    3. Sollte noch etwas mit Metall und Holz zur Erhaltung gemacht werden?


    4. Das System muss vermutlich vor Zusammenbau noch gefettet werden. Wie gehe ich da vor und welches Schmiermittel nimmt man am Besten? Bisher kam nur Ballistol ran.



    Vielen Dank für eure Zeit und freundliche Grüße

  • Laut einiger Threads zu diesem Gewehr sollte die Kolbendichtung des Diana 25 ohne weiteres passen. Ebenso die Feder.
    Laufdichtung wurde schonmal trotz gerinfügiger Abweichung vom Haenel 300 erfolgreich eingesetzt.


    Falke Mod. 60 gefunden. Ersatzteile?


    unsere neuen Schätzchen...


    Teile gibt´s hier:
    https://www.waffencenter-gotha.de/shop/

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Danke schon einmal für die Links.


    Heute hab ich mich mal an der Kolbendichtung versucht. Die alte kaputte Dichtung ist nun ab. Leider lässt sich die Schraube, die ich zum wechseln wohl lösen müsste, nicht bewegen. An der Seite des Kolbens sind auch zwei gegenüberliegende Punkte, wo wohl ein Nietstift durchgeht. Kann es sein, dass dieser die Schraube hält?


  • Kann ich dir nicht mit Sicherheit sagen. Hatte noch nie ne 60 auf dem Tisch. Meine 50 hat das nicht, zumindest nicht soweit ich mich erinnere.
    Würde aber vermuten das der Stift zur Sicherung der Schraube da ist. Mir fällt keine andere Funktion dafür ein.

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Das Waffencenter Gotha hat bis vor ein paar Jahren noch Federn und weitere
    Ersatzteile für die Falke 60 angeboten.

    Field Target Club Nordhessen
    SILHOUETTEN-STAMMTISCH NK GIFHORN

    Edited once, last by Rumms ().