FWB 300S Kolbenfeder defekt?

  • Hallo zusammen,


    lese schon seit einiger Zeit hier im Forum mit und habe mit einer Baikal MP61 den Einstieg ins Schießen mit Federdruckgewehren gemacht.


    Um auch jenseits der 10m etwas präziser Schießen zu können, habe ich mir kürzlich eine gebrauchte FWB 300S zugelegt.
    Laut Verkäufer wurden die Kolbenfeder, Dichtung und Puffer vor ca. 3 Jahren gewechselt. Es ist die grüne Laufdichtung verbaut.
    Als ZF ist ein Walther 4x32 mini DC drauf.


    Auf 10m war zunächst alles Loch in Loch wie sich das gehört. Irgendwann fiel mir dann auf, dass die Treffer zu Beginn des Schießens über dem zuletzt genullten Punkt lagen. Inzwischen habe ich so ungefähr 100 Schuss JSB Exact 4,52mm durch und schieße vermehrt auf 25m. Leider ist die FWB da weit entfernt von Loch in Loch. Anbei mal drei Schussbilder mit jeweils 5-7 Schuss in der Reihenfolge wie geschossen wurde. Einstellung am ZF jeweils gleich.


    Man kann ziemlich deutlich sehen, dass die ersten 6 noch halbwegs nah beieinander liegen, aber langsam nach unten wandern. Den einen rechts oben habe ich wohl verrissen.
    Nach dem Scheibenwechsel liegt der erste Treffer am höchsten und bei den folgenden Schüssen geht's dann immer weiter nach unten. Je öfter geschossen wird, desto schneller.


    Ich habe keinen Chrony und kann daher die Schussgeschwindigkeit nicht messen. Ich vermute aber, dass hier ziemlich eindeutig die Feder nicht mehr OK ist.
    Stimmt Ihr da zu oder kämen andere Ursachen in Betracht?


    Danke und Grüße, Henrik




    FWB 300S - Baikal MP61 - HK USP

  • Du schiesst mit Zielfernrohr? Was für eins? Die 300er ist als Glaskiller bekannt. Die wechselnde Trefferlage könnte daran liegen.

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Ja, es ist ein Walther 4x32 Mini DC drauf. Guter Punkt ich habe noch ein anderes auf meiner Baikal. Das kann ich Mal auf die FWB bauen.

    FWB 300S - Baikal MP61 - HK USP

  • Hast du ne Möglichkeit das Glas auf der Baikal zu testen? Ein wanderndes Absehen wäre bei dem Glas nach dem Einsatz auf der FWB möglich.

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Hallo,


    Bei defekter Feder (stark gestaucht/"schlapp" oder sogar gebrochen) wandert die Trefferlage eher nicht... Sie ist dann in der Regel halbwegs "konstant" aber halt mit zu geringer V0. Ohne diese zu messen, ist es generell schwer da eine Aussage zu machen.


    Laut Verkäufer wurden die Kolbenfeder, Dichtung und Puffer vor ca. 3 Jahren gewechselt. Es ist die grüne Laufdichtung verbaut.


    Ok, gehen wir mal davon aus, dass dem so ist... Das ist bei der 300S recht einfach zu bewerkstelligen, deshalb schenke ich dem auch erst einmal glauben, auch weil die neue Laufdichtung ebenfalls dafür spricht!


    Nach dem Scheibenwechsel liegt der erste Treffer am höchsten und bei den folgenden Schüssen geht's dann immer weiter nach unten. Je öfter geschossen wird, desto schneller.

    Das hört sich für mich ehrlich gesagt eher nach einem Problem mit der Schmierung oder dem Rechteckring an...


    Die Feder ist meines Erachtens nicht das Problem!


    Gruß
    UCh


    PS: Der Tipp von Schütze Benjamin ist auch gut und sollte ebenfalls ausgeschlossen werden!

  • Laut Verkäufer wurden die Kolbenfeder, Dichtung und Puffer vor ca. 3 Jahren gewechselt.

    Das ist bei der 300S recht einfach zu bewerkstelligen, deshalb schenke ich dem auch erst einmal glauben, auch weil die neue Laufdichtung ebenfalls dafür spricht!

    Wenn du das Gewehr spannst, kannst du durch den Transferport hinter der Laufdichtung den Kolbenpuffer sehen. Der sollte genau so grün sein wie die Laufdichtung, wenn alles getauscht wurde.

    Gruß Chris



    Perfecta 32 - Feinwerkbau 300S - Haenel III-60 - Diana 25 (BJ 55) - Diana 75 - Weihrauch HW 40 - Diana 75 T01 - Smith & Wesson 79 G - Umarex Legends S40 - Beretta PX4 Storm, in der Reihenfolge eingetrudelt :thumbsup:

  • Ich habe jetzt mal das Glas von der Baikal auf die FWB gebaut und siehe da, die Treffer sinken auf 25m nicht mehr ab:


    Ist zwar jetzt auch keine überragende Gruppe, aber immerhin schon mal halbwegs beieinander. Liegt zum Teil aber bestimmt auch daran, dass der Augenabstand nicht richtig passte und ich mich ein wenig verrenken musste, um was zu sehen.


    Damit scheint die FWB doch OK zu sein .
    So wie es aussieht hat's die Höhenverstellung von dem Walther 4x32 mini zerbröselt.
    Ich werde das nochmal auf der Baikal gegenchecken und dann mal schauen, ob ich das bei Umarex reklamieren kann. Leider war keine Quittung dabei.


    Danke für Eure Hinweise.

    FWB 300S - Baikal MP61 - HK USP

  • Der Augenabstand ist in deinem Kopf eingebaut... Augenmitte zu Augenmitte. Was Du meinst ist die Durchblickshöhe zum Zielfernrohr oder aber der Abstand Auge zu Okular. Letzter ist dann ideal, wenn die Lage der Austrittspupille des Zielfernrohrs und die Iris deines Auges zusammenfallen...


    Gruß Jürgen

  • Hi, ich hatte auch mal ein wanderndes zielfernrohr, da die Montagen nach jedem Schuss ein Stück nach hinten gerutscht sind.

    Luftgewehre und Softair jeglicher Art sind mein Leidenschaftliches Hobby :schiess1::knicker:

  • Hi, ich hatte auch mal ein wanderndes zielfernrohr, da die Montagen nach jedem Schuss ein Stück nach hinten gerutscht sind.

    Ich meine die waren bombenfest. Ich check das ZF aber nochmal auf der Baikal.


    Dennoch mal nach dem Schuss schauen ob die 300er raucht, das währ ein Hinweis mit falschem Schmiermittel am kolbenring (dieseleffekt). Ansonsten viel Spaß mit der 300er, ist ein feines Gewehr


    Gruß
    Thomas

    Dieselt nicht. Ich bin auch sehr begeistert von dem Gewehr. Abzug und Rücklaufsystem sind der Hammer. Jetzt brauche ich nur noch ein anständiges Glas.

    FWB 300S - Baikal MP61 - HK USP

  • Ich habe ein billiges 3-9x40 zielfernrohr von amaz.... Für 25 € und bin absolut zufrieden. Es hält schon sehr lange durch! :D



    Luftgewehre und Softair jeglicher Art sind mein Leidenschaftliches Hobby :schiess1::knicker:

  • Das Walther 4x32 Mini ist übrigens entlastet. Scheinbar waren die Montagen vorher doch nicht so bombenfest und das Glas konnte wandern.
    Jetzt ist es richtig fest und die Diabolos landen da, wo sie hinsollen.


    Ich habe jetzt aber trotzdem ein Nikko Stirling 4-12x42 Airking bestellt, da ich einen etwas stärkerem Zoom haben möchte.
    Bin mal gespannt, ob das mit der Lademulde passt.



    Ich habe ein billiges 3-9x40 zielfernrohr von amaz.... Für 25 € und bin absolut zufrieden. Es hält schon sehr lange durch! :D

    Prima, dass das Glas durchhält.
    Cooles Zweibein. Eigenbau?

    FWB 300S - Baikal MP61 - HK USP

  • Ja ich bin auch überrascht das das Glas mitmacht :D


    Ja das habe ich aus 2 ketten geschweißt und wird per magnet fixiert.


    Danke

    Luftgewehre und Softair jeglicher Art sind mein Leidenschaftliches Hobby :schiess1::knicker:

  • Ich habe jetzt aber trotzdem ein Nikko Stirling 4-12x42 Airking bestellt, da ich einen etwas stärkerem Zoom haben möchte.


    Bin mal gespannt, ob das mit der Lademulde passt.

    Das Nikko kam gestern an.
    Ich finde, es passt von den Dimensionen ganz gut drauf:

    Schießen ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Auf 25m sind Gruppen von der Größe eines Centstücks kein Problem mehr.
    Und Dank des Zooms sieht man die Diabolos fliegen und auch, wo sie treffen.
    Die mitgelieferte Montage macht zwar einen ordentlichen Eindruck, ich hatte aber noch eine von Seben, die etwas besser in die Prismenschiene greift. Deswegen habe ich die genommen. Mit der Montage ganz vorne und dem Glas auch ganz nach vorne geschoben ist der Abstand zum Okular für mich optimal. An die Lademulde kommt man dann auch noch gut ran.


    Was in einigen Bewertungen für das Glas schon geschrieben wurde, kann ich bestätigen. Die Flipcaps sind nicht gerade hochwertig und das Nullen der Skala an den Türmen ist nicht so toll gelöst. Wenn man das zu häufig macht, besteht die Gefahr, dass man sich die Kreuzschlitze von den Madenschrauben rund dreht. Da wären Schrauben mit Innensechskant besser.


    Bin sehr zufrieden :thumbsup: . Danke für's Mitlesen und die Hinweise.

    FWB 300S - Baikal MP61 - HK USP

    Edited once, last by ToughAce ().