Bitte um Hilfe bei Identifizierung

  • Hallo zusammen.


    Ich brauche mal euer kollektivwissen.
    Mein Bruder hat beim Ausmisten eine Luftpistole und ein Luftgewehr gefunden. Beides Knicklauf.co2air.de/wcf/attachment/237426/
    Kann mir jmd sagen ob es sich lohnt, es zu versuchen sie instandzusetzen? Und falls jmd sonst noch Infos hat, bitte immer her damit.

  • Pistole: Record Modell 1 oder 2. Neupreis 49€
    Gewehr: Billig Spanier Neupreis ca. 129€
    Lohnt nicht.

  • Das Gewehr scheint eine Sonderausgabe des Norica 61 zu sein. Das macht es aber leider auch nicht "wertvoller" oder besser.
    Neupreis lag wohl bei 199€

  • Der Versuch einer Instandsetzung lohnt sich immer.
    Man kann nur lernen dabei.
    Was ganz anderes als auf Bestellen zu drücken, Paket aufmachen und mit Peng Peng seht
    was ich habe, durch die Welt zu laufen.
    Die Pistole sieht nach Zinkpest aus, jedoch sogar das lässt sich temporär schön herrichten.
    Der Weg ist bei sowas das Ziel.

  • @Kosinuss-Vieh


    Vielen Dank. Ja, das scheint so hinzukommen, mit den Modellen.
    Dachte mir schon, dass es nichts besonderes sein kann.
    Das Gewehr funktioniert mechanisch sogar noch. Man kann es spannen und abschlagen. Ob Kolben/Dichtung usw noch funktioniert müsste man testen.
    Die Pistole ist leider aktuell nicht bedienbar.
    Lust zu versuchen die zwei wieder gangbar zu machen hätte ich ja durchaus trotzdem.
    Mir fehlt die Bastelei an den Autos... :saint::whistling:

  • Als Pflanzstock kann man die Norica vielleicht noch benutzen... So krumm und schief wie die ist lohnt sich eine Restauration wohl eher nicht wirklich. Ich hätte keinen Bock drauf meine Zeit mit einem Gewehr zu verschwenden dessen Wert nach der Restauration kaum höher ist als vorher.

  • .. So krumm und schief wie die ist ...

    Moin,
    da der der TS schreibt, daß man das Teil noch spannen kann,
    gehe ich mal von stark verzerrten Handy-Fotos aus.
    Wenn der Kompressionsraum in Echt so verbogen wäre,
    könnte sich darin nichts mehr bewegen.


    Gruß Wolf

  • als Versuchskaninchen, um zu sehen was bei dem Zustand noch geht und mit welchen Mitteln taugen die beiden doch allemal.
    Da war hier doch mal eine Leiche aus einem Kuhstall, die ein zweites Leben bekam.

  • Guten Morgen!
    Zum Thema Aufarbeiten> Wenn man ein altes Diana 25 oder 27, eine alte HW 25 oder 30 wieder auf Vorderman bringt hat das diverse Vorteile. Man bekommt fast überall noch Teile dafür, es gibt jede Menge Erfahrungen und somit Hilfestellungen anderer User, das Ergebnis ist meist ein wertiges Gewehr mit einem gewissen Wiederverkaufswert und vor allem macht das anschließende schiessen damit Spaß, da man mit so einem LG auch noch trifft.
    Bei den beiden obigen Modellen schließe ich fast alle diese Faktoren mal aus.
    Im Endeffekt hat man jede Menge Motivation, Zeit und Arbeit in ein Ergebnis gesteckt welches am Ende nur frustriert und nichts Wert ist. Weder finanziell noch materiell oder sonstwie. Die Wahrscheinlichkeit das dass Projekt nach einiger investierter Zeit genervt abgebrochen wird ist auch relativ hoch.
    Aber dieser Beitrag spiegelt nur meine eigene Meinung zu diesem Thema wieder. Andere User sehen das anders und das ist gut so.
    Im diesem Forum sind reichlich Beiträge von Usern die auch solch unrentable Projekte durchgezogen haben.
    Unter anderem auch mit einem Norica 56.

  • als Versuchskaninchen, um zu sehen was bei dem Zustand noch geht und mit welchen Mitteln taugen die beiden doch allemal.
    Da war hier doch mal eine Leiche aus einem Kuhstall, die ein zweites Leben bekam.

    Die Leiche aus dem Kuhstall war eine FWB 300 und die hat unser @Luftpuster66 wieder toll hergerichtet.
    Kann man hier ja sehen: unsere neuen Schätzchen...


    Es gab auch noch eine Leiche aus der Mühle.
    Eine Weihrauch HW 50. https://www.co2air.de/thema/10…er-restauration/?pageNo=1Die sah danach so aus:


    Wenn @Seestern Lust hat, den beiden verranzten Teilen ein neues Leben zu schenken, dann soll er dafür mal mehrere Tage Arbeit einplanen. Bei der Restauration kann man bestimmt einiges ausprobieren und lernen.


    Wir wollen dann aber gerne einen bebilderten Bericht darüber!
    Ich finde solche lebensrettenden Maßnahmen immer spannend. ;)

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

    Edited once, last by Ferrobell ().

  • Ich habe mich nun aufgrund eurer Meinungen dazu entschlossen sie erstmal nicht zu restaurieren.
    Klar, wäre es evtl machbar, aber ich habe aktuell eh genug andere Baustellen und zu wenig Zeit.
    Ich werde sie aufs Lager legen, und evtl hab ich mal Zeit und Muße dafür.

  • Also einstimmig "eurer" Meinung war das nicht.


    Den guten Mann nochmal ein bisschen anfixen.


    Vorher:



    Nachher:



    Detaillierter wird's hier:


    Diana 27 Restauration & Transformation



    Dennoch, der Weg ist das Ziel und vermute bei nahezu jeder Restauration treten Dinge auf von
    denen man denkt, dass wars nun. Und es geht doch.


    Habe bisher nur einmal ein Gewehr gesehen, dass derart auch von innen rissig und zerfressen war,
    dass nichts mehr ging (erinnere mich an den Thread Name nicht mehr).
    Jedoch selbst das hätte man noch als Deko herrichten können.

  • @Seestern


    Also ich würde die beiden verranzten Teile schnell restaurieren, bevor sich die Verwesung fortsetzt!
    Du wirst dich später ärgern, das du nicht eher damit angefangen bist, die Teile vom Scheiterhaufen zu retten.


    Stell dir doch nur vor, wie die Waffen in einem neuen Glanz erstrahlen, nachdem du sie wieder aufgearbeitet hast.


    Hier auch noch mal eine kleine Motivation dazu: https://www.co2air.de/thema/10…ration-wagria-luftgewehr/


    ;)


    Es ist übrigens sehr wichtig, das du uns dazu einen bebilderten Bericht ablieferst, damit wir dich mental unterstützen können.

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • Von "einstimmig" hab ich auch nichts gesagt. ;)
    Aber aufgrund der begrenzten Zeit die ich habe, und den andren Baustellen, steht die Restaurierung ziemlich ganz weit hinten.


    Ist ja nicht so dass nicht noch ne FWB300S im Schrank steht, die auch gern wieder schön sein möchte.


    Aber bevor ich sowas mache, verbring ich die freie Zeit lieber mit meinem Sohn 1,5, meiner Frau und unserem Hund.
    Erst recht wenn das Wetter wieder öfter so ist, wie es heute war...