„gebogene“ Armbrust - warum / wieso / weshalb ?

  • Vielleicht habt Ihr auch schon manches Mal eine Armbrust gesehen, die im vorderen Teil nach unten hin gebogen ist ?


    Dies fiel mir jetzt gerade erneut bei einer AB in der Ausstellung in Berlin auf ...


    Weiss jemand von Euch vielleicht, ob dies ggf. NUR für die sogenannten Kugelschnäpper zutrifft und auch nur bei diesen verwendet wurde ?


    Oder auch bei „normalen“ AB‘s Verwendung fand ?


    Denn dann frage ich mich, wie der Pfeil / Bolzen richtig und gut aufliegen konnte und nach vorne hin ohne Probleme bescheinigt wurde ?


    Bzw. welchen Vorteil (oder Nachteil) das Ganze hatte ? Denn heutzutage gibt es so etwas meines Wissens nicht mehr ...


    Anbei ein paar Beispiele:

  • Habe noch ein paar Bilder ergänzt ... hat beim ersten Mal wohl nicht so ganz mit dem Hochladen geklappt ;-)

  • Hallo Delphin,



    Denke, dass die AB für einen anderen Zweck als zum Bolzen Schleudern gebaut wurde. Denke, dass damit Steine oder Kugeln geschleudert werden sollten. Dies mache ich an der Tasche bzw. an der Verknotung auf den Sehnen fest.


    P.S.
    Vielleicht sowas wie ein altertümlicher Granatwerfer?



    Gruß,


    Walde

  • Ja, ich denke auch ... dann braucht man auch auch keine Pfeil/Bolzen Führung. Also wohl doch ausschließlich für Kugeln / Steine etc. geeignet und verwendet !


    Also eine Art Kugelschnäpper ...


    Fand ich nur recht interessant und eben besonders von der Form her :-)

  • Die Bilder zeigen ausnahmslos Kugelschnäpper, auch als "Balester" bekannt. Damit wurden Vögel gejagt, und auch zum Freizeitsport wurden sie benutzt. Die Leistung war begrenzt, man muss sich das wie eine schwache Steinschleuder vorstellen.


    https://en.wikipedia.org/wiki/Bullet-shooting_crossbow


    Es gab in den späten 90ern mal eine ziemlich heftige Compound-Armbrust (ich meine sie hieß "Excalibur", hatte aber nichts mit den heutigen Namensvettern zu tun), die ebenfalls keine Pfeilführungsschienen hatte. Der Pfeil wurde vorn durch eine Art Stahlfeder-Konstruktion geführt, drei Stahlfedern in Form eines "Mercedessterns" hielten ihn und die Vanes passten durch. Hinten war der Pfeil in der Sehne eingenockt, ansonsten gab es keine Führung. Freiflug auf der ganzen Länge.


    Damals waren die Meinungen der Community bezüglich Präzision ziemlich euphorisch.