welches Snipergewehr

  • Da musste der liebe Novritsch wohl mit den ganzen 3-D geruckten Mitbewerbern mithalten und hat wiedermal einen drauf gesetzt...joa, der preis geht wieder in Richtung..."wird eh bezahlt" :D


    Aber ich find´s gut, passt in die Zeit dieser Nachfrage und es wirkt ja wirklich auch sehr stabil...im Video :thumbup:

    Aus eigener Erfahrung die Dinger sind sehr stabil auch die Innereien

  • Und die ist ihren Preis auch zurecht wert.
    Ist jedenfalls meine Meinung.


    Und zeigt mir keine Videos davon sonst hab ich das Ding bald wieder hier liegen :D

  • Da musste der liebe Novritsch wohl mit den ganzen 3-D geruckten Mitbewerbern mithalten und hat wiedermal einen drauf gesetzt...joa, der preis geht wieder in Richtung..."wird eh bezahlt" :D


    Das finde ich aber absolut okay. Die A3 ist halt etwas speziell mit dem Schaft und ich bin gerne bereit da evtl auch ein paar Euro mehr zuzahlen. Mein Herz schlägt einfach für kreative Jungunternehmer ala Novritsch, die unterstütze ich gerne. Der Typ ist, keine Ahnung Anfang 30, und hat schon so einen Laden mit wirklich tollen Airsoft Produkten aufgebaut. Da bin ich gerne Kunde.

  • Ganz genau und das fuckt ja so viele andere ASler so richtig schön ab, Novritsch kann jetzt JEDEN AS-Kunden bedienen, er hat eine breite und vernünftige OOTB Palette geschaffen, mit Sachen die einfach funktionieren und sich teilweise schon bewährt haben, zumindest aber die Hersteller dahinter.


    Sehe ich genau so, ich find das echt riesig was er geschaffen hat und noch geiler wenn sich immer wieder jemadn darüber aufregt ;)

  • Gut, was ich davon halte, daß die meisten Leute so verdammt phantasielos sind, ihren Klüngel mit ihrem wie auch immer missratenen Familiennamen zu verunstalten, weiß seit GUMPERT wahrscheinlich jeder, der mich besser kennt...


    Ich hätte so eine Produktpalette GUN DO genannt, wie im Film EQUILIBRIUM.


    Oder CANNON ART, BallisTec, EVERBLAST, oder so...


    Egal, zurück zum Thema... Pics for free and Gunz fer all...



    We have the Fossils - we win!

  • Sorry, jetzt bin ich der Depp. Ging ja um Präzisionsgewehre.


    Also: da habe ich ja nun einige von. Und die treffen auch das, worauf ich damit ziele. Aber der Typ 'Sniper' muss schon eine ganz besondere Art Mensch sein. Zumeist allein unterwegs, eventuell mit einem Spotter...
    Und überall rennen die Fobbits mit ihren Sprayern rum.
    Natürlich ist die Genugtuung, es diesen Wichtigheimern in ihren Michelinfummeln zu besorgen ziemlich groß, kann ich mir denken... Aber bis es soweit ist, kann es ein langer Weg sein...


    Nun gut... Ich kann mir vorstellen, daß es auch nicht jedermann's Sache ist, ein ellenlanges Ding durch die Botanik zu schlüren, das zudem noch echt was wiegen kann. Und das noch in der Art, daß einen keiner dabei erwischt. Hut ab. Reife Leistung.


    Ich bin eher der Typ mit dem MG... Quadratisch, praktisch, gut.


    Und garantiert nicht diskret.


    Aber das bedeutet natürlich nicht, daß ich Präzisionsgewehre nicht mögen würde. Im Gegenteil - je dicker, desto gut...



    We have the Fossils - we win!

  • Zum Video:
    So eine ultraleichte Sniper ist aber 0,0 realistisch.
    Wobei die Fake-Armor-Platten auch 0,0 realistisch sind.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Da geht's nicht um Realismus sondern um Effektivität. Da sie so leicht ist werden Spieler eher dazu animiert sie zu kaufen und das snipen auszubrobieren und für sich zu entdecken. Ich war mehr als begeistert und ich war zu der Zeit auch stark auf Realismus aus. Reenactment erfordert das nun mal und ich hatte originale armor Platten in meinem Crye plate carrier.

  • Eben drum. Prinzipiell ist es ja egal, es kann ja jeder da rumkaspern, wie er will, aber ich staune immer, daß sie sich alle so furchtbar verbissen mit Militär-Schiselaweng zuhängen, während der Rest der Bevölkerung alles, was mit Waffen und Militär zu tun hat total ätzend findet.


    Einen gesunden, ausgeglichenen Mittelweg zu wählen ist wohl noch niemandem in den Sinn gekommen. Stattdessen haste auf den Skirmplätzen schon fast sowas wie Kleidervorschrift und dann wundern sich diese Chairbornz, daß unbeteiligte Dritte an Wehrsportübungen denken, wenn sie diese Umfaller aus Versehen durch die Rabatten klabastern sehen.


    Irgendwelche bekloppten, aber unterhaltsamen Serien oder Filme nachzustellen, wo man zur Abwechslung mal keinen Tarnfummel trägt, so daß auch dem einfältigsten Augenzeugen einleuchten könnte, daß hier ein paar zu groß geratene Jungz mit... im Grunde Plastikkugeln verballernden Modellgewehren rumhantieren, darauf scheint auch keiner dieser Brainiacs zu kommen. Dann kommt eine Filmcrew vom Regionalfernsehen und sieht ein komplettes Rambocamp.


    Auch so entstehen Schlagzeilen. Wohlan, Skirmplätze sind inzwischen ja weitestgehend so angelegt, daß die Quotenoma mit ihrem Mottenfiffi nicht gleich aus Versehen hinter der nächsten Platane vom M-60 weggeblasen wird. Aber dennoch, diese Steifheit und Phantasielosigkeit ist schlicht und ergreifend desillusionierend. Diese Leute begrenzen sich selbst - und kommen sich dennoch vor wie der Weisheit letzter Schluss. Aber jeder, wie er mag. Kann mal ganz witzig sein...



    ...wäre mir allerdings auf Dauer zu öde und zu platt. Schnarchalarm. Brauch ich nicht.


    We have the Fossils - we win!

  • Das ist das Problem mit dem "Realismus" im Airsoft, man kann sich nur realistisch schwer anziehen, die Waffen schwer gestalten, alles andere ist null komma gar nix realistisch...denn...viele der S-AEGs schießen genau so weit wie eine Sniper, wäre es realitisch... ;) ...usw.


    Man mjüsste es so aufziehen das die Sturmgewehre reichweitentechnisch absolut im Nachteil sind, ebenso was die Präzision betrifft...dann, erst dann macht der Sniper auch taktisch Sinn.
    Vorher ist alles nur der selbe Kram, nur das die einen "Single Action" schießen und die anderen Semi mit bis zu 200 Schuss im Magazin.


    Na ja, das ewige Dilemma :D

  • Ich habe ein Gewehr, das zerlegt in eine Art Schreibmaschinenkoffer passt. Wahrscheinlich nicht sehr genau, aber fett stylo. Für so Miami-Vice-Geschichten oder Dark-Future-Sachen wie VERNETZT geradezu perfekt. Aber finde mal jemand dafür...



    We have the Fossils - we win!

  • Köstlich *lol*
    Gut gesagt Magnum
    Aber das ist halt unsere gesellschaft.
    Ich hab das beim Bund erlebt: nach dientschluss Freitag mittag aufm Heimweg noch kurz zu Edeka Aldi what ever, Wie einen manche Leute ansehen als wärst du hoch kriminell teilweise sind die Leute halb erschrocken und auf Abstand gegangen und haben gewartet bis ich aus dem Gang raus war. Wäre ich in cowboy outfit einkaufen gewesen hätten diese Leute gegrinst sich ihren Teil gedacht und gut, und ich garantiere dir, selbst wenn ich den Colt am Gürtel getragen hätte.
    Keine Ahnung warum die Gesellschaft so verklemmt ist. Aber man merkt das schon wenn man als Team einen Platz zum üben sucht. " what the hell ihr wollt da mit Waffen schießen in tarnkleidung??? Ne also das geht ja mal garnicht lässt mich damit in ruhe oder ich hol die Polizei, kriminelle Pack." original Zitat eines Anbieters bei ebay Kleinanzeige der einen größeren Garten zur "freien Verfügung" vermieten wollte.


    Noch mal zu dem Realismus
    Man muss halt immer differenzieren ob es einfach idioten sind die angeben wollen mit " yo digga schaumal mein Teil an da steht sell und jenes drauf bla bla, oder ob man eben reenactment betreibt weil es einen reitzt und einem spass macht eben nicht mit 300 Euro sein gear fertig zu stellen sondern nach und nach sammelt und das passende Suchen muss und versuchen muss zumindest etwas zu finden das dem original entspricht.
    In meinem Fall konnte ich halt nicht eine beliebige SAEG nehmen sondern es musste dann halt schon ein Mk 17 - mk18 - oder mk46 mod. 1 sein einen navy seal wird man nicht mit ner hk 416 oder 417 sehen. Eine sig sauer p226 musste dann auch her da ging eben keine kwa 1911 oder x19.
    Aber so ist das bei allen reeanacters. Wir können ja auch nicht einfach irgendeinen Revolver nehmen und sagen ja wir sind halt Cowboys und die tragen halt nen Revolver, ja tun sie aber halt nur bestimmte.
    So meint ich das eben. Für den Hobby airsoftler find ichs dann auch schmarrn und übertrieben.

  • Köstlich *lol* Gut gesagt Magnum
    Aber das ist halt unsere gesellschaft.
    Ich hab das beim Bund erlebt: nach dientschluss Freitag mittag aufm Heimweg noch kurz zu Edeka Aldi what ever, Wie einen manche Leute ansehen als wärst du hoch kriminell teilweise sind die Leute halb erschrocken und auf Abstand gegangen und haben gewartet bis ich aus dem Gang raus war. Wäre ich in cowboy outfit einkaufen gewesen hätten diese Leute gegrinst sich ihren Teil gedacht und gut, und ich garantiere dir, selbst wenn ich den Colt am Gürtel getragen hätte.
    Keine Ahnung warum die Gesellschaft so verklemmt ist. Aber man merkt das schon wenn man als Team einen Platz zum üben sucht. " what the hell ihr wollt da mit Waffen schießen in tarnkleidung??? Ne also das geht ja mal garnicht lässt mich damit in ruhe oder ich hol die Polizei, kriminelle Pack." original Zitat eines Anbieters bei ebay Kleinanzeige der einen größeren Garten zur "freien Verfügung" vermieten wollte.

    Das Thema hatten wir hier ja schon mal...ja, ja...die haben alle Angst vor einer zweiten "Wehrsportgruppe Hoffmann" 8|


    Gerade will die Bundesregierung ja die (freiwillige) Wehrpflicht 2.0 neu erfinden, weil sie langsam merkt wo und an welchen Ecken es dann jetzt doch an diesem verschmähtenPersonal mangelt.
    (Anstatt das die Aussetzungen der Wehrpflich ausgesetzt wird...nun ja, scheinbar zu anspruchsvoll dieser Gedanke... :P )
    Gleich mal 1,4K€ auf die Kralle, schon jaulen die Sozialberufe wieder rum...Themen wie 1985...und da sollte man doch meinenwir leben geistig auch bereits in 2021....aber neee, weit gefehlt!

  • Das Problem liegt nicht am Personal Mangel sondern an der Ausrüstung. Die a**** kriegen ja nicht mal gebacken die Soldaten ordentlich auszurüsten. Aber die Frau von der leck mich hielt es für viel wichtiger in die Kasernen Kindertagesstätten zu bauen. Und die krampkarentussi ist zu blöde das ksk aufzulösen und dafür zu sorgen das die komplette Einheit vors Militär und zivil gericht gezerrt wird dann und auch nur dann kann über eine neu Gliederung des ksk gesprochen werden. Aber es war damals ja alles nicht so wichtig als der Guttenberg da war weil der bei seiner doctor Arbeit beschissen hat. Sorry aber was interessiert mich seine kack abschluss Arbeit die juckt keine sau und ich verwette meinen hintern drauf das die Dinge bei der Bundeswehr ordentlich laufen würden wenn der noch da wäre und der auch das Problem mit dem ksk schnell und sauber gelöst hätte. Und auch die ganzen idioten aus anderen Einheiten die glauben wir wären hier noch in Zeiten der Faschisten.


    Aber genug jetz mein Blutdruck steigt grad scho wieder.
    Da könnt ich mich ewig drüber auskotzen

    Edited once, last by Ammatze ().

  • Also ich denke das Du mal die Zeile mit dem "irgendwo hinstellen und umpusten" rausnimmst...auch wenn´s dem Puls geschuldet ist und auch mit Recht behaftet ist, aber, dafür ist das hier nicht der richtige Platz.
    Recht hast Du, keine Frage, aber solche Themen zerschiessen ein Forum zu leicht.


    Grundsätzlich...sollte man sich mal fragen ob es sein muss das ungediente, beruflich und fachlich unbefleckte solche, wie auch andere Ministerämter besetzen sollten?!
    In unseren Nachbarländern und auch weiter weg in der Welt, werden gerade Posten eines Verteidigungsministers auch von Militär, oder aber zumindest exMilitär besetzt, der Grund sollte klar sein...macht einfach Sinn! :D


    Aber nunmal wieder lässig durch den Sattel atmen und gut is... :thumbup: