Co2 Repetiergewehr First Strike "Falcon"

  • Das Konzept sieht wie bei der CR600W oder Chaser aus. Von der Optik anders mit dem Hebel weiter hinten und längerem oberen Systemkasten. Ob Sie anders ist, dazu müßte man ein Blick auf den unteren Systemkasten werfen, der vom Holz verborgen ist.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • CR600W oder Chaser aus. Von der Optik anders mit dem Hebel weiter hinten

    Ja, oder eben ganz viel QB78-Erinnerungen... Die Schmiede ist letztlich dieselbe, hierzulande weiß niemand wirklich, ob da in ganz weit Virus-Fernost nicht sehr ähnlich gestaltete Geräte auch vom gleichen Fließband fallen, bei Falcon, CR600 und QB78 wäre man ja ein Schelm, wer nicht in die Technik geschaut hat und an sowas denkt.
    Nur dass beim Falcon eine - für meine Begriffe - schön gestaltete Schäftung heraus kam und dadurch besonders attraktiv wurde. Das Gewehr schmeichelt dem Auge tausendprozentig mehr als eine Chaser, ist halt meine persönliche Meinung zu diesem Gebilde eines schwindsüchtigen Designers. Das First Strike Falcon sieht eben aus wie ein richtiges Gewehr und hat dadurch, wie ich finde, durchaus seine Daseinsberechtigung.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar