Billiger Munitionsschrank

  • Hey,


    Kann mir jemand einen billigen Munitionsschrank empfehlen, der dem Gesetz gerecht wird.


    Habe heute im Baumarkt geschaut aber bis auf ein paar kleine Möbeltresore war da nix dabei.

  • Welche Munition und welche Mengen?

    "Umfahren" und "umfahren" ist die gleiche Bezeichnung für das genaue Gegenteil.

  • Aktenschrank aus Stahlblech. Halbe oder volle Höhe.
    Ich habe einen halbe Bauhöhe auf meinem Tresor gestellt und mit innenliegendem Holzbalken an die Wand gedübelt.
    Er hat Stangenriegelschloss, was m.M. höherwertiger als das geforderte Schwenkriegel ist, da es zusätzlichen oben und unten verriegelt.
    Kostet so um die 50 €.

  • Nö, ich habe meinen damals vom Sonderpostenmarkt gekauft. Aber in dieser Form habe ich die immer mal wieder gesehen. Sind normale Aktenschränke aus Metall.

  • Du musst doch eh ein Klasse 0 bzw 1 nach EU Norm holen oder? Da kann die Munition doch mit rein warum da was extra holen.

  • Der Ikea Schrank dürfte in neu eine der günstigsten Optionen sein.
    Ansonsten alter Metallspind über Ebay oder mal nach ausrangierten Waffenschränken der Stufe A oder B suchen.

    Du musst doch eh ein Klasse 0 bzw 1 nach EU Norm holen oder? Da kann die Munition doch mit rein warum da was extra holen.

    Wenn er Schrot im Schrank lagern will, wird es sehr schnell eng.
    Zumal es sich oft lohnt, Flintenmunition in größeren Mengen zu kaufen und deutlich günstigere Preise zu bekommen.
    So zahlt man schnell mal 1,50-2€ weniger pro Packung, wenn man 1000 statt 25 Schuss kauft.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • Genau so ist es. Wer seine Munition nicht wiederlädt sollte zumindest als Sportschütze grundsätzlich seinen Munitionsbedarf kartonsweise kaufen. Erst dann gibt es bessere Preise und man hat eine Losnummer und somit gleichbleibende Qualität.
    Frankonia hatte neulich Schrot für Trap im Angebot. Bei Abnahme von 1000 Patronen = 4 Kartons sank der Schachtelpreis (25 Patronen) auf 5,60 €. Einzeln zahlt man über 7 €.

  • Hallo zusammen,
    ich musste bei der Stadt (Bayern/Ordnungsamt/Waffenbehörde) einen Nachweis von meinem A und B Schrank mit Din-Schild usw. abfotografiert zusenden!
    Ist das bei euch nicht so?
    Vor allem bestand mein Sachbearbeiter darauf, dass ich meine Munition unbedingt im "B-Schrank" (Doppelwandig) verstaue!
    Im Langwaffenschrank "A" oben hat er mir es nicht genehmigt....
    Gruß: Hohenwolf

  • Wenn du mit Waffen zusammen verstaust, ist das mit dem B auch korrekt vom Sachbearbeiter.
    Wobei der B heute eh nicht mehr zur Waffenlagerung genehmigt ist, ausgenommen Altbestand.
    Aber für Munition allein ist nur ein Stahlblechbehältnis mit mindestens Schwenkriegelschloss vorgeschrieben, kein zertifizierter Schrank.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • Auch im B-Fach darf keine Munition zu einer passenden Waffe daneben liegen. Das fängt/fing schon immer bei Stufe 0 erst an. Das einzige was zulässig ist, ist die sogenannte Überkreuz-Lagerung. Also nur Munition die nicht zu den Waffen passt.

  • Stimmt.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • Ja, aber er wollte es so....
    Ich muss meinen "B" Schrank auch Lt. Sachbearbeiter "nicht befestigen", also steht er bei mir iim Schlafzimmer unten im Kleiderschrank.
    Mein A-Schrank ist 1x am Boden , sowie 2x an der Wand verdübelt.
    Gruß: Hohenwolf

  • Vor allem bestand mein Sachbearbeiter darauf, dass ich meine Munition unbedingt im "B-Schrank" (Doppelwandig) verstaue!

    Da meint er bestimmt den sog, Jägerschrank. Das ist eine Sonderform. A-Schrank mit B-Innenfach. In diesem Fall darf die Munition mitsamt den Kurzwaffen in das B-Innenfach.
    Reine Munition darf in ein Metallbehältnis ohne Einstufung. Darüber gibt es genug Merkblätter. Hier ein Text, ganz offiziell vom BVA:
    https://www.google.com/url?sa=…Vaw0XEcemjqJh2BNykb2BRMB4


    und als Grafik vom DSB:
    https://www.google.com/url?sa=…Vaw3FxBW6IEHhS4v9rzzQhVF8

  • Danke dir für die Grafik vom DSB,
    die sollte sich mein zuständiger Sachbearbeiter auch mal ansehen... :-)
    Scheinbar macht er seine eigenen Regeln.
    Aber ich lasse ihn lieber in Ruhe, weil er mir auch schon so Angebote machte: Ich kann mit Voransagung alles bei ihm Kostenlos zum verschrotten abgeben! :-)


    Gruß: Hohenwolf

  • Bin vorhin auf dieses Angebot aufmerksam geworden!
    Da sollte schon mal einiges hineinpassen.
    Den Preis finde ich auch recht gut.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • Ein gutes Angebot, wenn er stabil genug ist. Das Gewicht von Munition sollte man nicht unterschätzen.