Woher bekommt man Staudruckschrauben für 8mm Ermas?

  • Guten Morgen beisammen!


    Wie der Titel schon sagt: Wer weiß, woher man Staudruckschrauben bekommt, damit 8mm-Ermas (und andere Pistolen) auch mit neuer Munition gut repetieren?


    Beste Grüße
    Perikles

  • Selber machen, z.B. wenn man die Möglichkeit hat aus Messing oder man nimmt eine passende Schraube, bohrt die auf, dann ca. 6mm vom Gewinde abgesägt und mittels Säge und Feile einen Schlitz für den Schraubenzieher.


    Um den Schlitz sauber sägen zu können, das Gewindestück bis auf 2mm Rest in eine Mutter und durch Enschrauben einer Schraube von der Gegenseite kontern. Die Mutter lässt sich dann leicht in einen Schraubstock spannen und man kann Sauber sägen und feilen...

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Besten Dank für die Antwort! Aber ich bin handwerklich nicht so der Profi...

  • Was für ein 8er Gewinde brauchst Du? Passt da eine normale 8er Schraube rein? Welchen Durchmesser sollte die Bohrung haben? 5 oder 5,5 oder 6 mm?


    Ich kann Dir ja mal eine Schraube anfertigen.. Alternativ dazu könntest Du einen Abschussbecher nehmen und nach dem Gewinde absägen...

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Da muss ich schauen, ob ich den passenden Gewindeschneider hab...

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Hallo!


    Also vielen Dank für alles - für die Infos und das nette Angebot!


    Ich selbst kenne mich leider gar nicht aus...

  • Das bekommen wir schon hin, sollte nicht all zu schwer sein. Ich hab ja eine kleine Drehbank im Keller, ich schau die Tage mal, das ich eine anfertigen kann, dann nehm ich mal ein 4er Loch...

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Düsen mit M8x1 sind absolut übliche Materialien im Hydraulikbereich. Die gibt’s dann
    Mit Bedüsung von 0,x mm bis Größer. Vorteil ist, dass dann auch gleich nich ein Innensechskant zum Schrauben mit gefertigt wurde.


    Notfalls ne M8x1 Madenschraube kaufen und aufs nötige Maß aufbohren.


    Grüße,
    Chris

  • Hallo Chris,


    klingt gut! Und wo bekommt man so etwas? Düse aus Stahl M8x1 und 3,5mm Bohrung??


    Viele Grüße!
    Perikles

  • Ich vermute Mal das sowas gemeint ist.
    https://ha-stocker.com/de/prod…uesen-typ-s/245-m8x1.html
    Ansonsten gibt es sowas auch ohne Loch, nennt sich Verschlußschraube (DIN 908) oder sowas: https://www.voelkner.de/produc…916-Innensechskant-m.html, da muss man dann selber bohren.


    Wobei man bei den konkret verlinkten Düsen vielleicht aufpassen muss.


    Da steht Betriebsdruck bis 300 Bar.


    Eine 8mm erzeugt bis zu 450 Bar.

    Browning GPDA 8 x2, Geco 225 + 1910, Walther P 22 + P22Q + P 88 x2+ PK 380 + PPK + PP, HW 88 Super Airw., Erma EGP 55, Röhm Little Joe + RG 3 x2+ RG 9 + RG 56 + RG 69 + RG 96, Mauser HSC 84 + HSC 90 + K 50, Perfecta FBI 8000, H&K P30, IWG Government Sportclub IPSC, Reck Miami 92 + Commander + G5 "light" chrom + Baby, ME Mini Para, SM 110, Valtro 85 +98, Zoraki 906 + 914 + 917 + 2918, Umarex Python chrom, Berloque + diverse Luftdruck und Softairwaffen

  • Wobei man bei den konkret verlinkten Düsen vielleicht aufpassen muss.


    Da steht Betriebsdruck bis 300 Bar.


    Eine 8mm erzeugt bis zu 450 Bar.

    Theoretisch ist das sicherlich richtig, die 450 Bar sind aber der Spitzendruck an der Patrone, dann expandiert das Gas im Lauf und wenn vorne dann nicht komplett dicht ist, das Gas kann ja durch die 3,5-4mm Bohrung weiter expandieren, werden da vermutlich deutlich unter 100 Bar entstehen.
    Dass einem da das Messinggewinde raus reißt, kann ich mir nicht vorstellen, Stahl sowieso nicht.
    Und wenn da zugelassen bis 300 Bar Betriebsdruck steht, werden die auch auf mindestens 450 Bar getestet sein.

  • Falls ihr vor habt die Staudruck / Madenschraube selber zu machen hier mal ein Bild aus dem Forum von flens69 es handelt sich um das rechte kleine Teil.
    Gewinde M8x1, notfalls kann ich auch noch mal ein Bild von meiner Schraube und dem Gewinde machen. Das Gewinde ist nicht all zu lang ( kürzer wie
    das vom Becher ) bezüglich des Loches bei der Madenschraube hatte ich was von 3mm gelesen, aber eventuell kann man ja auch 2-3 größere
    anfertigen und schaut dann was am besten läuft.


    Bei den späteren Ermas Ende der 90er bis 2000er die noch so verkauft wurden, war auch teilweise die Madenschraube fest verbaut die konnte man dann
    nur mittels Gewalt oder Spezialwerkzeug entfernen es gab aber auch einige mit Schlitz zum rausdrehen. Die Madenschraube fehlt oft, da die Käufer diese
    entfernt haben für z.B. eine bessere Optik und das kleine Teil dann schnell verloren geht oder mal aus dem Karton fliegt beim verstauen.


    Das anfertigen sollte kein Problem sein wer das richtige Werkzeug hat der bekommt das hin.


  • Hallo FlashPyro,


    vielen Dank! Du besitzt selbst eine solche Madenschraube?


    Kannst Du vielleicht die genaue Gewindelänge und den genauen Durchmesser des Loches schreiben?


    Das wäre sehr hilfreich!

  • Einfach mal Gewindemuffen, Gewindeschrauben, Einschraubmuttern googlen mit M8x 1 gibt es auf ebay & Co für wenige Cents, kann sein das man die Länge Kürzen muß aber es Funktioniert Einwandfrei. Innendurchmesser etwa 4,5-5mm.


    lg

  • @ Schrotty, danke! Hatte ich so nicht verstanden. Umso besser!
    Und wie ist die Gewindelänge?


    John-ADA: Ebenfalls danke! Soweit ich sehe, sind die Schrauben aber meistens an einer Seite verschlossen...