Fehlerhafte Montage des Zielfernrohrs bei Diana Eleven?

  • Hallo in die Runde,
    vielleicht könnte mir bitte jemand helfen – das wäre prima.
    Ich kaufte mir nun ein einfaches Luftgewehr der Marke Diana Eleven mit einem ZF der Marke Walther 4 mal 32 / 8.
    Ich habe noch andere und höherwertige Luftgewehre daheim, wollte ein leichtes Gewehr haben.
    Ich verbaute benannte Optik mit den beiliegenden Montagebrücken – erstaunlicherweise sieht das dann bei mir so aus, wie auf den Bilder zu erkennen ist.
    Bei meinen anderen Luftgewehren stehen die „Pfeiler“ absolut parallel, bei diesem Zielfernrohr ist dieser Spalt zu sehen.
    Wenn ich die Montagebrücken um 180 Grad versetzt anbringe, steht das Zielfernrohr nicht mehr mittig auf dem Gewehr.
    Hat jemand vielleicht eine Idee, was ich beim Montieren falsch machte?
    Lieben Dank Euch.

  • Entweder es hält und du lässt es, wie es ist, oder es hält eben nicht, dann sind andere Montagen nötig. Da jeder Hersteller einen anderen Ansatzpunkt der Messung hat, sind 11 mm nicht gleich 11,0 mm.

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)


    Wegbeschreibung zum: :-D FT-Team :W: iesloch :-D

  • Ich hatte dieses ZF auch. Die Montagen sind halt günstig und die Passgenauigkeit ist eben nicht so wie bei teureren Montagen. Wenn es nicht ganz mittig sitzt aber fest, kannst Du das mit den Türmen ausgleichen. Oder aber bessere Montagen.

    Paragraf 1. jeder macht seins