• Grüßt euch,


    ich schieße seit 2009 Vorderlader und habe immer mal wieder gute oder schlechte Bürsten zum saubermachen. Am meisten schieße ich meinen .45iger Hawken Rifle und kaufe halt mal hier und mal da die Bürste und in letzter Zeit sind die .45iger die sicher für Pistolen sind aus dem Jagtladen nicht so der Hit.
    Gibt es was worauf man da achten sollte, damit die schön fest sind und grünlich reinigen und eben halten?

  • Ich glaub nicht das es da Unterschiede gibt bei den Herstellern.
    Wichtiger ist ein Ladestab der sich mitdreht um die Züge vernünftig sauber zu machen.
    Ich benutze schon lange keine Bürsten mehr! Nur noch Wollwischer.
    Damit bekomme ich alles sauber, auch am nächsten Tag wenn ich mal zu faul bin gleich zu reinigen.


    Heißes Wasser mit etwas Spühli durchpumpen bis das Wasser klar ist. :thumbup:

  • Heißes Wasser mit Spüli mittels Patch durchgepumpt funktioniert wirklich am besten. Als Reinigungspatch verwende ich kleingeschnittene Aldi - Wischtücher (ist robust und billig).
    Vorher reinige ich aber noch grob mit zwei Bürsten vor:
    Zuerst mittels billiger Haushaltsbürste mit langen Naturborsten (Haushaltswarenabteilung, an Gewindestift gelötet)
    Danach mit einer Nylon - Bürste von Gebu (zum reinigen des Pulversacks)


    "Die Welt ist zu komplex für einfache Erklärungen!"

  • Einen mitdrehenden Ladestock habe ich nicht. Ich schieße mit Bohrmilch am Schusspflaster was auch gut reinigt und Wano Schwarzpulver.
    Ich dachte da gibt es einen guten Vorderladershop der was brauchbares hat. Wollte ursprünglich mal wieder was bei Peter Dyson auf der Waffenbörse in Kassel kaufen aber ich hatte doch an dem Wochenende besseres vor als nach Kassel zu fahren.

  • Entweder verkauft dein Jagdladen extrem günstigen Mist, oder aber er weiss nicht das es schrott ist....



    Ich würde bei ihm/ihr mal Nachhaken, sicher kann er auch ordentliche Qualität besorgen.

  • So einen Aufwand betreibe ich da nicht. Da bestelle ich mir einfach welche im Netz. Da der Netzpreis eh niedriger ist als der Ladenpreis, fällt die Warensendung bei einigen Bürsten nicht ins Gewicht.