Diana StormRider Tips/Tricks und wissenswertes

  • Gibt es die Abmessungen von den TP zum nachbauen drucken/drehen
    Ich würde mir im Vorfeld schon ein oder zwei bauen. Abmessungen o-Ringe vielleicht auch?
    oder hab ich das bisher überlesen.

  • Der TP ist aus Messing. Da würde ich auch nicht von weggehen, also 3D Druck aus Plastik wäre mir zu gefährlich. Du bekommst die z.B. bei SWS in offener Version mit 3,5 Bohrung oder als "7,5J" mit 0,8 glaube ich. Den 0,8 kannste dann anpassen, oder einfach den aus der Stormrider nehmen, sollte nämlich der gleiche sein.


    ABER: Wenn du den TP änderst und nicht den Druck über einen Regulator anpasst, verlässt du quasi sofort die 7,5J. Je nach Wohnort und/oder WBK ist das schnell illegal.

  • Ich glaub ich hab's! Die maximale Verstimmungen ist erreicht!!! Es bounced nicht mehr und ich bekomme locker 120 gute Schüsse aus 200bar, im Grunde könnte ich noch unter 100bar ein paar Mags mehr rausbekommen.


    Ich muss mit Mosquitos noch so 5m/s runter, aber im Moment trau ich mich nicht das fragile System zu stören... 8|:whistling:

  • 1. Huma-Air Regulator mit Spacer aus der Bandit 31mm, glaube Skala 117,5 unterregelt.
    2. Ventilfeder 5mm unterlegt PLUS zusätzliche Feder 5,5 x 17,5 die innen auf den Ventilkörper drückt. Damit hab ich die ca. 4,6kg Öffnungskraft hinbekommen.
    3. Sehr weiche eng gewickelte Schlagfeder PLUS zusätzliche Feder 9,5 x 16 mit anderer Federrate zusätzlich auf der Federführung.
    4. Schlagstück"führung" aus PVC. Ich wollte eigentlich einen Reibdämpfer damit haben, aber beim auftrennen ist der Außendurchmesser eingefallen. Wieviel Einfluss das Ding hat kann ich nicht sagen.


    Ich kann nachher mal Fotos hochladen. Auch wenn ich mich damit immer total schwer tue. Es macht einfach was es will! :S

  • Ich dachte ich hätte auch Fotos vom Ventil gemacht, finde ich aber nicht.


    Also dann anders. Wie gesagt 5mm die Ventilfeder unterbauen und mittig die kleine Feder zusätzlich einsetzen. Im unteren Bereich wird die bei mir durch den 5mm Vorspannblock geführt.


    Die Schlagstückfeder hab ich aus der gemacht:
    https://www.ebay.de/itm/254900478645


    Beide zusätzlichen Feder aus diesem Set:
    https://www.amazon.de/dp/B00GN…RXZJ?_encoding=UTF8&psc=1


    Die zusätzliche Führung für das Schlagstück sieht so aus:


    Die genaue Einstellung und Federlänge ist wahrscheinlich wieder individuell etwas unterschiedlich. Mit dem Set China-Federn kann man aber ganz gut rumspielen bis es passt.


    Für mich ging es erstmal darum, dass ich beim Abschlagen unter Betriebsdruck kein bouncen mehr höre. Dann habe ich zusammengebaut und getestet wieviel Schuss ich aus einer Füllung bekomme.

  • Federn habe ich auch schon da.

    Mir ist noch eine Idee gekommen: eine Schraube oder was ähnliches vorne in das Schlagstück, die mit eine Feder hinten gehalten wird. Saust das Schlagstück vor, und kommt vorne an, will die Schraube weiter und löst das Ventil aus, verzieht sich dann aber wider nach hinten. Dazu muss aber die Schraube tiefer ins Schlagstück rein. Da ginge evtl. eine innensechskant, die um das Ventil passt. Ich mach mal eine Zeichnung.


    Ich muss von dem hohen Verbrauch weg…

    wyrd bið ful aræd


    ColtBlue

  • Was du beschreibst ist ja das Prinzip Slingshot Hammer. Da hatte ich natürlich auch drüber nachgedacht, ich glaube aber der Platz in der Stormrider reicht nicht aus. Ich hab mehrfach den Messschieber ans Schlagstück gehalten und mich dann dagegen entschieden...

  • Dann gehe ich erstmal die Sache mit den Federn an.

    Oder meine Überlegung mit der kürzeren Schlagfeder und dem Puffer.

    Das schöne ist, dass ich das umbauen kann, ohne den Druck ablassen zu müssen.

    wyrd bið ful aræd


    ColtBlue

  • Also ich hab den Verbrauch damit super in den Griff bekommen. Seit dem rühre ich da lieber nix mehr an freu mich über die super leicht laufende Mechanik und ein astreines Trefferbild! ;)

  • Ich hab auch das Federset von Amazon.

    Einfach eine Feder, die passt nehmen?

    Das Prinzip habe ich verstanden, die wirkweise nur noch nicht. Schlagstück leichter gemacht?

    wyrd bið ful aræd


    ColtBlue

  • 1. Huma-Air Regulator mit Spacer aus der Bandit 31mm, glaube Skala 117,5 unterregelt.
    2. Ventilfeder 5mm unterlegt PLUS zusätzliche Feder 5,5 x 17,5 die innen auf den Ventilkörper drückt. Damit hab ich die ca. 4,6kg Öffnungskraft hinbekommen.
    3. Sehr weiche eng gewickelte Schlagfeder PLUS zusätzliche Feder 9,5 x 16 mit anderer Federrate zusätzlich auf der Federführung.
    4. Schlagstück"führung" aus PVC. Ich wollte eigentlich einen Reibdämpfer damit haben, aber beim auftrennen ist der Außendurchmesser eingefallen. Wieviel Einfluss das Ding hat kann ich nicht sagen.


    Ich kann nachher mal Fotos hochladen. Auch wenn ich mich damit immer total schwer tue. Es macht einfach was es will! :S

    Glaube da ist schon alles beschrieben was ich gemacht habe. Das leichtere Schlagstück ist in der Konfiguration nicht drin. Durch den PVC Mantel ist es eher wenige Gramm schwerer, aber ich glaube nicht, dass das einen großen Einfluss hat.


    Die Theorie hinter der Sache ist zweigeteil:


    Schlagstück: Die weiche Hauptschlagfeder hat genug Kraft um das Ventil zu öffnen, die zweite kurze und noch weichere Feder nimmt die "Welle" beim Zurückprallen mit auf, und in den zwei getrennten Federn mit unterschiedlicher Federkonstante verläuft sich die Welle und schlägt nicht zurück aufs Ventil.


    Ventil: Hauptsächlich Erhöhung der Federkraft durch die 2. Feder auf die ca. 4,6kg die in einer der Beschreibungen (ich erinnere mich nicht mehr von welchem Hersteller) für 7,5J bei irgendwie 60-70bar Regulatordruck beschrieben war. Die Hauptfeder noch weiter vorspannen erhöht meiner Meinung nach noch mehr das Zurückschlagen und Bouncen. Außerdem auch zwei getrennte Federsysteme die die sich wahrscheinlich nicht hochschaukeln, sondern im besten Fall Schwingungen gegenseitig wegdämpfen.


    So meine Theorie dahinter! Vielleicht klappt es auch nur durch Zufall und das ist alles Humbug...

  • Mist, die weichen Federn sind zu kurz. Ich habe jetzt ein Stück Silikon schlauch mit im Schlagstück, die Führung raus und teste mal.

    Ventil gehe ich nochmal ran.

    wyrd bið ful aræd


    ColtBlue

  • Ich würde wirklich vorne zentrisch im Schlagstück ein Gewinde setzen und ne Schraube rein machen. Damit verkürzt sich der Arbeitsweg, wodurch sich auch weniger aufschwingen kann und du kannst auch kürzere Federn verwenden.


    Wenn Du da verschiedene hast dürfte Dein Problem schnell gelöst sein ;)

    Gruß Wolle


    -jage nicht was Du nicht töten kannst-

  • Welche Feder ist zu kurz? Die: https://www.ebay.de/itm/254900478645 ?


    Die gibt's bis 140mm Länge. Die Federn aus Set sind nur die "Sekundärfedern", die von ebay ist die eigentliche Feder für's Schlagstück. Die hab ich lang bestellt und dann eingekürzt bis es gepasst hat.


    Die zusätzliche Feder geht ja schnell auf Block und gleich dabei auch eine etwas zu kurze Schlagfeder aus.

  • Ich glaube der Silikonschlauch geht auch. Ich nehme einen anderen Durchmesser und stecke den auch die Führung. Davon habe ich reichlich in unterschiedlichen Größen. Aber die Feder Variante teste ich auch nochmal. Oder eine Kombi. Ich werde aber auch nochmal an das Ventil müssen.

    Zusätzlich ist die Schraube am Abzugsbügel uppe. Ich hoffe es ist das Gewinde der Schraube. Der Block ist ja eher hart. Sonst muss ich M6 reinschneiden. Hole mir heute eine Ersatzschraube und eine etwas längere.

    wyrd bið ful aræd


    ColtBlue