Barra Cowboy 1866

  • Hat jemand das o.g. Pressluftgewehr schon mal in der Hand gehabt?
    (sieht ein bisschen aus wie 'n Winchester Unterhebelrepetierer, der Hebel bedient wohl eine interne Pressluftpumpe)


    Oder gar geschossen?


    Habe eben einen Prospekt eines (französischen) Waffenhändlers reinbekommen, wo die als "Neuheit" angeboten wird.
    Allerdings für knapp 200 Teuronen-eine kurze Internetrecherche ergab, das das Ding in den USA für um die 70$ verkauft wird...

  • 200€ ist schon heftig. Es ist ein Multi Pump Gewehr.


    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    In Deutschland gibts als Retro Pumpe so etwas:


    https://www.kotte-zeller.de/da…gewehr-kal-45-mm-stahl-bb

  • Hat jemand das o.g. Pressluftgewehr schon mal in der Hand gehabt?
    (sieht ein bisschen aus wie 'n Winchester Unterhebelrepetierer, der Hebel bedient wohl eine interne Pressluftpumpe)

    Das ist kein Presslüfter in dem Sinne sondern ein Vorkomprimierer.
    Das Teil erinnert von der Funktion etwas an die Daisy 880 die hier nicht mehr verkauft wird.
    Was auch kein größerer Verlust auf dem Markt ist.

    Allerdings für knapp 200 Teuronen-eine kurze Internetrecherche ergab, das das Ding in den USA für um die 70$ verkauft wird...

    Der Preis für Amerika ist keine Referenz.
    Denn ich gehe davon aus das dieses Teil dort produziert wird. Wenn man den Transport einfuhrzoll und den :F: Beschuss dazu rechnet ist das ok.
    Wenn du in Amerika einen Golf Kaufst ist der dort auch teurer als hier.



    Gerade mit meiner Erfahrung der Daisy 880 würde ich das Teil nicht kaufen. Jede WLA und jede CLA macht da mehr Sinn.

  • Irreführender Name.


    Als 'Barra' werden weibliche Ganger in den Favelaz bezeichnet.


    Keine nette Gesellschaft...


    We have the Fossils - we win!

  • In :F:rankreich braucht man das nicht, so viel ich weiß.

    Wenn ich deine Hieroglyphen richtig deute meinst den F Beschuss.
    Ja stimmt dennoch bleibt der Import und auch Einfuhrzoll.
    Außerdem will der Importeur und der Händler auch noch etwas verdienen.
    Das Ding ist aber eigentlich so nötig wie ein Kropf im Hals.
    Schon die Daisy 880 hat nicht wirklich Spaß gemacht. 10 mal Pumpen um einmal zu schießen ist unwirtschaftlich. :thumbsup:
    Umarex hat irgendwann den Import für die Daisy eingestellt.
    War nicht wirklich schlimm. :P

  • Wenn ich deine Hieroglyphen richtig deute meinst den F Beschuss.

    wenn ich dein Verhalten richtig deute, geht dir grad einer ab, weil du endlich mal jemanden mobben kannst und du dich nicht in Gefahr begibst, weil es ja ein unbeliebter Mitforist ist, der dein Hohn abbekommt.
    Sagt einiges über dich aus.

  • wenn ich dein Verhalten richtig deute,

    Da deutest aber mal Falsch.
    Sieht mir eher so aus als wolltest dich auf mich einschießen, darfst gerne machen ich habe ein dickes Fell.
    Aber ließ dir den Kauderwelch den du da oben Bezug Frankreich geschrieben hast mal durch.
    Und an sich hab ich dir da auch recht gegeben.
    Denn ganz klar haben die Franzosen weder :F: noch :ptb: .


    EDIT:
    Na sieh mal an da hat er es geändert und das sogar recht Humorvoll.
    In meinem Zitat werd ichs natürlich nicht ändern sonst könnte man dir Recht geben das ich mich auf dich eingeschossen hätte. ;)

  • @Markarov


    Leicht OT, ein Elsässer hat mir mal erzählt, dass seit die 10 Joule Grenze viel, deutsche F Luftgewehre problemlos in Frankreich eingeführt werden können.


    Stimmt das?

  • den :F: Beschuss

    gibt es nicht. Luftpumpen werden nicht beschossen!
    Das :F: ist lediglich eine vorgeschriebene Kennzeichnung.
    Es sagt nichts über eine Zulassung oder Legalität aus,
    nur fehlen darf es nicht.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Stimmt natürlich, wobei ich gehört hab das es neuerdings nicht mehr vom Büchsenmacher gestempelt werden darf.
    Ist da was dran?
    Du bist da näher am Thema wie ich.

  • Büchsenmacher dürfen immer noch stempeln.
    Die wenigsten machen es und reden sich gerne
    raus mit "darf ich nicht mehr". Manche wissen es
    auch einfach nicht.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • @Markarov


    Leicht OT, ein Elsässer hat mir mal erzählt, dass seit die 10 Joule Grenze viel, deutsche F Luftgewehre problemlos in Frankreich eingeführt werden können.
    Stimmt das?

    Was meinst du mit "eingeführt"?
    Vom dt.Besitzer mitgebracht oder von einem frz.Händler zum Verkauf importiert?


    Meine Baikal Makarov hab ich jedenfalls bei Frankonia Frankreich gebraucht gekauft, und die hat ein F drauf...
    Alles andere, was ich in F gekauft habe, hat keins...

  • Der Preis für Amerika ist keine Referenz.


    Denn ich gehe davon aus das dieses Teil dort produziert wird.
    Wenn man den Transport einfuhrzoll und den :F: Beschuss dazu rechnet ist das ok.

    Für mich hat der Preis schon Relevanz...
    Wenn ich das Ding direkt in den USA bestelle, zahle ich als Privatperson inklusive aller Kosten auch nicht mehr als 200 Euro.
    Und einen Beschuss gibt es hier in F eh nicht... eher Beschiss :rolleyes:

  • Was meinst du mit "eingeführt"?Vom dt.Besitzer mitgebracht oder von einem frz.Händler zum Verkauf importiert?


    Meine Baikal Makarov hab ich jedenfalls bei Frankonia Frankreich gebraucht gekauft, und die hat ein F drauf...
    Alles andere, was ich in F gekauft habe, hat keins...

    Sowohl als auch, da es keine Joule Grenze mehr gibt, wäre alles an Luftdruckwaffen erlaubt.
    Kommt mir aber reichlich unbürokratisch vor..

  • da es keine Joule Grenze mehr gibt, wäre alles an Luftdruckwaffen erlaubt.

    Seit wann ist die aufgehoben?

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Sowohl als auch, da es keine Joule Grenze mehr gibt, wäre alles an Luftdruckwaffen erlaubt.Kommt mir aber reichlich unbürokratisch vor..

    Es gibt in F eine Joule Grenze für Luftdruckwaffen.
    Die liegt bei 20 J....


    Es gibt andere Waffen mit mehr Joule, die auch ab 18 frei verkäuflich sind,
    Aber bei Luftdruckwaffen liegt die Grenze für "frei ab 18" bei 20 J.

  • Genau so ist es.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Es gibt in F eine Joule Grenze für Luftdruckwaffen.Die liegt bei 20 J....


    Es gibt andere Waffen mit mehr Joule, die auch ab 18 frei verkäuflich sind,
    Aber bei Luftdruckwaffen liegt die Grenze für "frei ab 18" bei 20 J.


    Hab mir schon gedacht, dass das nicht so einfach sein wird.



    Gibt es da eine Kennzeichnung analog zu unserm F?


    Weißt du, ob unser F, falls mal mit meiner Luftbüchse in Frankreich schießen möchte, aktzeptiert wird?