Schreckschuss Patronen für HW37

  • Servus an alle,


    hab mal wieder folgende Frage:


    Welche Schreckschuss Patronen lassen sich mit der Weihrauch HW37 verwenden?


    9 mm R.K. oder die 9 mm P.A.K. ?


    Sollten da nicht beide Typen in die Trommel passen?
    Was ist der Unterschied (bis auf die Länge) von beiden Schreckschuss Patronen?




    Beste Grüße


    Mertakker

  • Natürlich RK ,Rand Knall ,Revolverpatronen haben einen Rand ,Pistolenmunition eine Rille für den Auszieher .


    PAK sind zu lange für die Trommel.

  • Setzen, sechs!
    :D
    ok, Weihrauch's Pistole frisst RK und es gibt auch Revolver für Pistolenmuni, aber in diesem Fall ist es wie mein Vorredner geschrieben hat.

  • ok, Weihrauch's Pistole frisst RK


    also, man kann es aber natürlich auch bei anderen Pistolen versuchen ... :thumbup:


    es benötigt allerdings ein kleines bißchen Kraft ... ;)


    Tipp hierbei ist, z.B. mit einem kleinen Hammer die Kartusche durch Schläge hintendrauf Stück für Stück ins Patronenlager zu treiben ... :thumbup: das ganze sieht dann folgendermaßen aus ... :


    https://scontent-yyz1-1.cdnins…d551c1d6fadad&oe=5EA8317E



    (Satire off ... :D BITTE NICHT NACHMACHEN !! :!::saint: der Laden Soldier of Fortune hatte das mal gepostet ... :D )

  • Natürlich RK ,Rand Knall

    Wird gerne behauptet, stimmt aber nicht.
    Stöbert man aber bei der C.I.P. landet man für R bei "Messlauf Type Revolver"
    Originalzitat:
    - P = Messlauf Type Pistole
    - R = Messlauf Type Revolver
    - Die Bezeichnung « Blanc » kann in einer der in den Mitgliedsländern der C.I.P.
    gebräuchlichen Sprache angegeben oder ersetzt werden durch den Buchstaben K.


    Das "N" steht auch nicht für "Nitro" sondern "Normalbeschuss" . . . (Klugshycemodus off) 8)

  • ...
    Das "N" steht auch nicht für "Nitro" sondern "Normalbeschuss" . . . (Klugshycemodus off) 8)

    Es stand mal für Nitrobeschuss, wurde aber geändert in den Beschuss für normalen Gebrauchsgasdruck. Es gibt u.a. auch noch den V für verstärkten Gasdruck, und übrigens das SP für Schwarzpulverbeschuss wurde nicht geändert ;-).



    Zentralfeuer, nicht Randknall.


    Rand bezieht sich in dem Fall darauf das die Patrone einen Rand hat, statt einer Rille. Eine Randpatrone kann auch Zentralfeuer sein. Die ganzen Revolverkaliber wie.357 Magnum, .38 Special, .44 Magnum usw. sind Randpatronen. Typischer Vertreter bei Gewehrmunition ist die 7,62x54mm R (für Rand), die wohl dienstälteste Militärmunition der Welt die seit Ende des 19 Jahrhunderts immer noch im Militäreinsatz ist u.a. im Dragunov SVD.


    https://de.wikipedia.org/wiki/7,62_%C3%97_54_mm_R

    "Was unterscheidet letztendlich den freien Menschen vom Sklaven? Geld? Macht? Nein! Der freie Mensch hat die Wahl, der Sklave gehorcht!"
    -Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich das letzte Mal reingelegt!-

  • Habe auch schon mal gelesen,daß es von HW einen Revolver gibt,der beides frißt. Denke da ist die Trommel vorne etwas enger ( Patronenlager) für die PAK Patrone .

  • Das ist so nicht ganz richtig.
    Der HW37 ist für 9mmR ausgelegt.
    Als Gegenstück gab es noch den Wadie P1 dessen Trommel für 9mm PA ausgelegt war.
    Beides kann keiner der beiden verschießen.
    Ansonsten sind die beiden aber recht baugleich.

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
    Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)

    Edited once, last by Bad.Boy ().

  • Habe auch schon mal gelesen,daß es von HW einen Revolver gibt,der beides frißt.

    Einige ältere Revolver die vor dem Erscheinen der 9mm P.A. gebaut wurden hatten eine tiefer gebohrte Trommel,
    da passen dann mit etwas Glück beide Kartuschen. @quickmic hatte den Fall (glaube ich) bei einem EKOL (ohne PTB). 8)

  • Alte Erma Revolver können auch sowohl .380 als auch 9mm PAK laden,zumindest passt beides in die Trommel.
    Natürlich ist die Waffe nicht für 9 mm PAK beschossen, daher ist es weder erlaubt noch sicher.

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten

  • Rand bezieht sich in dem Fall darauf das die Patrone einen Rand hat, statt einer Rille. Eine Randpatrone kann auch Zentralfeuer sein. Die ganzen Revolverkaliber wie.357 Magnum, .38 Special, .44 Magnum usw. sind Randpatronen. Typischer Vertreter bei Gewehrmunition ist die 7,62x54mm R (für Rand), die wohl dienstälteste Militärmunition der Welt die seit Ende des 19 Jahrhunderts immer noch im Militäreinsatz ist u.a. im Dragunov SVD.


    nochmal Rand vs. Rille ... :


    links NATO Standardkaliber (.223 Remington) ... rechts DINO Standardkaliber (.600 Nitro Express) ... :D :


    https://qph.fs.quoracdn.net/ma…e0785029849b4c41256b.webp

  • Eher kryptisch Deine Antwort, mal bitte für die Landbevölkerung. Meinst du die PTB233?

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten