LG Haenel Modell IV-M fehlende Abzugseinrichtung

  • Hallo,


    in den letzten Tagen habe ich ein Haenel Modell IV-M bekommen. Der äußere Zustand ist noch recht passabel.



    Leider waren aber wesentliche Teile der Abzugseinrichtung und Diopter nicht mit dabei.


    Hier mal ein paar Ansichten - weitere Teile waren nicht dabei. Leider...



    Ich würde gern das Gewehr restaurieren wollen. Dafür benötige ich aber noch Informationen zu den noch fehlenden Teilen.


    Besitzt jemand noch eine Ersatzteilliste oder Fotos oder Skizzen / Zeichnungen von den noch fehlenden Teilen der Abzugseinrichtung?
    Im Zweifelsfall würde ich auch versuchen noch Teile selbst zu fertigen.


    Die einschlägigen Shops für solche Ersatzteile habe ich bereits angefragt, aber noch keine Antworten erhalten.


    Freue mich über Antworten.


    Grüße Wanfler

  • Ich fürchte, da wirst du im Netz nicht viel finden. Ich hab mal ein Foto gemacht, als ich meins restauriert habe.
    Schau erst mal, was dir alles fehlt. Ich vermute mal, so rar wie das Teil auch ist, wird es sich nicht lohnen... :|


    Edited 2 times, last by Pellet ().

  • Danke. Genau so ein Foto habe ich für den Anfang gesucht. :thumbsup:
    Hoffentlich fehlen mir nicht zu viele Teile...

  • Wie Pellet schon schrieb, mit Ersatzteilen sieht es äusserst schlecht aus, denn es wurden nicht viele Haenel lV/M produziert. 3000 Stück soweit es mir bekannt ist.
    Es existiert auch keine Explosionszeichnung exakt von diesem Modell. Es gibt nur eine Zeichnung in der "Haenelbibel" von einem Versuchsmuster, welches sich aber vom Realstück in manchen Bereichen unterscheidet.
    Wenn zu viele Teile fehlen lohnt sich der Aufwand nicht, diese nachzufertigen. Umgekehrt könnte der Verkauf von noch vorhandenen Teilen einzeln, recht einträglich sein.

    Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)

  • Ein gesundes Neues Jahr an Alle,


    mein Ehrgeiz ist geweckt. Ich werde das LG nicht in Einzelteilen verkaufen. Statt dessen würde ich versuchen die noch fehlenden Teile mit meiner Drehbank und Fräse nachzufertigen.


    Hauptsächlich fehlen das Bodenstück, die beiden Sperrklinken des Abzuges, der Abzug selbst und einige Kleinteile wie Federn.
    Noch habe ich keine Antworten der beiden angefragten Shops. Den noch fehlenden Diopter habe ich schon in Aussicht.


    @Waldeule
    Die Seite mit dem Thüriger Archiv ist mir auch bei Google angezeigt worden. Ich werde dort mal anfragen.


    Viele Grüße Wanfler

  • Sind das alle fehlenden Teile:

    Wenn das Bodenstück fehlt, wird auch der Rasthaken und dessen Feder fehlen. Außerdem fehlen die Einstellschrauben des Abzuges, drei kleine Druckfedern und deren Nippel.
    Das Nachbauen wird ohne reale Muster, wohl kein Kindergeburtstag werden.
    Ich wünsche viel Erfolg und gutes Gelingen. :thumbup:

    Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)

  • Hallo Wanfler,


    Ich habe seit geraumer Zeit ebenfalls ein IV/M auf dem Tisch zu liegen.
    War auch nicht toll vom Zustand her.


    Habe mich erst mal um den Schaft gekümmert.
    Bist Du schon erfolgreich in Ersatzteilbeschaffung gewesen?
    Seitens JSWC Gotha ist ja leider bis auf Nachbauschäfte nichts lieferbar.
    Hast Du vom thüringer Archiv schon eine Antwort erhalten?


    Grüße Frank

  • Hallo Zusammen,


    nein das Projekt ist nicht eingeschlafen.
    Hier mal ein kurzes Update.
    Die einschlägigen Shops konnten mir nicht weiterhelfen, aber dafür hat der alte Besitzer noch einige Teile finden können :thumbsup:
    In den letzten Tagen hab ich den Schaft mit Ziehklinge fertig bearbeitet und mit mattem PUR Lack gestrichen.
    Zur Zeit fertige ich eine Führungshülse aus POM für die Feder, da sich diese beim Spannen sehr verzieht und damit an der Systemhülse reibt. Einige weitere Teile wie den Abzug und Federn für den Spanner muss ich noch nachfertigen.
    Bilder mal noch später.


    Grüße Wanfler

  • Hier mal noch die Fotos


    Der vorhergehende Besitzer hatte nun doch noch Teile gefunden


    Ich hoffe das nun alle wesentlichen Teile vorhanden sind.


    Angefangen hatte ich mit dem Schaft. Dieser hat nun 3 Schichten PUR Lack in matt


    Zur Zeit bin ich an einer Hülse für die Führung der Feder von innen. Die optimalen Maße muss ich noch herausfinden, da sich die Feder Derzeit so nicht komplett spannen läßt.



    Das nächste Thema wird die Feder am Abzugsgehäuse. Diese werden ich wohl aus einer Feder von einem Kastenschloß nachfertigen müssen. Das wird nicht einfach. Gut wäre ein Foto der Feder komplett im eingebauten Zustand zu haben.


  • Bei meinem IV M fehlt dieses Teil - und die Funktion ist unklar


    Da ich meins zerlegt auf dem Tisch habe, kann ich Masse nehmen, wenn Dir Teile noch fehlen
    Gruss Frank