3d Drucker für absolute Neubeginner

  • Guten Morgen und frohe Weihnachten zusammen!


    Ihr habt es mir durch euren selbst gedruckten Sachen echt angetan also muss circa zur Jahreshälfte2020 bei mir auch ein 3d Drucker her.
    Nur um ehrlich zu sein erschlägt mich der Markt mit den hunderten Modellen.


    Könntet ihr einfach mal sagen auf was zu achten ist, es soll dann ein Drucker für 500Euro werden das ich komplett bin und los drücken kann. Druck größe sag ich mal,, mittelgroß '', es soll kein riesiger Drucker sein aber auch kein kleiner.


    Fragen wären zum Beispiel gibt es Drucker mit denen ich verschiedene Filament Materialien drucken kann? Autoleveling ja/nein?


    Danke vorab

  • Ich würde als Neuling mit einem verbreiteten Drucker mal anfangen und reinschnuppern. Der Anycubic I-3 Mega ist weit verbreitet, hat eine vernünftige Druckgröße und ein vernünftiges Druckbett. Preis liegt etwa bei 160 - 180 Euro. Dazu noch 2-3 Rollen Filament in verschiedenen Farben und es kann losgehen. Ich habe mich für den JG-Aurora A5 entschieden, weil ich während des Druckes das Filament (Farbe) wechseln kann, dafür ist extra ein kleines Programm auf dem Drucker. Außerdem wird er nicht mit einer SD-Karte gefüttert, sondern mit einem USB-Stick, was nicht so fummelig ist. Beide Drucker sind sich vom Aufbau sehr ähnlich und funktionieren "out of the Box". Autoleveling muss nicht sein, das geht manuell recht einfach und schnell. Wenn du dir sicher bist, das ist was für dich, kannst du eine Klasse aufsteigen und dir einen besseren Drucker zulegen. Wenn es kein Hobby für dich ist, kannst du den Drucker wieder mit geringen Verlust verkaufen. Da geht am Anfang, als Anfänger, und auch später, eine Menge Zeit drauf, um sich in das Thema einzufuchsen. Bitte nicht unterschätzen.

    LG aus Ostfriesland von der Küste.
    Das Leben an sich ist sehr gefährlich und endet tödlich. Immer.

  • Vielen Dank für den input rawing, den Anycubic habe ich mir mal gespeichert, sieht auf jeden Fall vernünftig aus.
    Auch ist mir aufgefallen das die meisten gängigen Drucker wie von mir erhofft verschiedene Materialien verarbeiten können.


    Gibt es irgendwo eine Liste welches Material ich für welche Anforderungen benutzen sollte?

  • Ich habe auch 2x Anycubic i3 Mega und würde den auch empfehlen.


    Materiaien:
    PLA = Das Standardmaterial, aber nicht so wärmestabil
    ABS = wärmebeständiger aber schwerer zu verarbeiten
    PETG = irgendwo dazwischen


    Leitfähigen Filament für elektronische Aufgaben.


    Gummiartiges flexibles Material = sehr schwer zu verarbeiten für Handycover, ...


    Holzfilament = PLA mit Holzfasern drin.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • OK super für die Klarstellung des Materials.


    Ihr habt mich ziemlich von dem Anycubic Mega überzeugt, allerdings gibt es ihn in verschiedenen Ausführungen, lohnt sich der Aufpreis zum Mega s?
    Es scheinen ein paar bessere Komponenten verbaut zu sein was für mich als Anfänger gar nicht so schlecht ist da ich ja nicht gleich einen 3d Drucker umbauen möchte außerdem scheint der Mega s leiser zu sein?

  • Meiner Meinung lohnt sich der Mehrpreis beim s nicht. Lieber selbst noch tunen.


    Die Prusa gehören ja zu den Ersten und wurden systematisch weiter entwickelt.


    Sind auch gut und vor allem ganz Open Source und viele Teile im www dadurch runterladbar, .... Vorteil ist auch der Vorschub direkt am Extruder.


    Nachteil. Meißt ein Set zum Selbst zusammenbauen. D.h. man kann nicht gleich Out of the Box loslegen.


    Und wenn man was falsch zusammengebaut hat oder was klemmt, ist man selber schuld.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Wichtige Extras für eure 3D Drucker. Flüster-Motortreiber.



    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Gerade ist die Schulterstütze fertig geworden. Die Schraubenvertiefungen muß ich noch etwas breiter machen. Könnte auch noch etwas länger sein. Vom Prinzip her funktioniert es schon Mal. ;)



    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

    Edited once, last by the_playstation ().

  • Und hier die überarbeitete Version des Einzelschuß-Adapters für die Chaser. Mit langem Hebel und weit ausklappend. Mit Tinkercad gebastelt.



    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

    Edited once, last by the_playstation ().

  • Heute ein Design Desaster. Wollte für ein billig-Zielfernrohr Türme drucken. Sind aber zu hoch und zu schmal und hässlich geworden. Muss ich nochmal neu machen.


    Fazit: Nicht jedes Objekt wird gleich gut oder perfekt.


    Original:


    Und Hässlich aber zumindest funktional:


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Danke play für die Infos, ich werde nur noch nach einem gutem Angebot ausschau halten dann geht es wohl doch schon im kommenden Monat los :thumbsup:

  • Hallo,


    habe auch vor mir einen 3D Drucker zu kaufen, aber vorher hätte ich noch ein paar fragen und hoffe das die erfahrenen Nutzer das beantworten können.


    Meine Wahl ist zu dem Anycubic I-3Mega gegangen und da fängt schon meine erste frage an, welchen genauen unterschied gibt es zum I-3 Mega und dem I-3 Mega-S?


    Welches Filament ist für den Anfang ratsam (Pla oder was anderes) und welche Marke vom Filament ist gut, womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Habe bei Amazon geschaut, da gibt es einige Anbieter..


    Welches Programm benutzt ihr?


    Schonmal vielen dank für die Antworten :)

    Grüße


    Mike

  • Keinen (wirklichen) ausser das der S teurer ist. Nimm den ohne S.
    Am Anfang unbedingt mit PLA anfangen. Und das Leise-Tuning machen.


    Zum Slicen Cura. Für die ersten CAD Erfahrungen TinkerCAD.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Welches Programm benutzt ihr?

    Erstellen von einfachen bis mittelkomplexen 3D Modellen: Tinkercad, kostenlos
    Erstellen von mittelkomplexen bis komplexe Modelle sowie zum verfeinern von Modellen die mit Tinkercad erstellt wurden: Fusion 360, Frei für Studenten, Schüler und Privatuser.
    Slicer für Anfänger: Cura, kostenlos.
    Slicer für Fortgeschrittene: Simplify3D, Kostenpflichtig.


    Edit: Modelle lassen sich von Tinkercad nach Fusion übertragen,da beides von Autodesk.


    Welches Filament ist für den Anfang ratsam (Pla oder was anderes)

    Anfänger Filament: PLA
    Stabiler, Temperaturbeständiger, aber nicht so einfach zu drucken: PETG
    Noch Stabiler, aber schwer zu drucken sowie "stinkig": ABS
    Meine Favoriten an Lieferanten:
    Janbex PLA
    Das Filament PETG
    Finger weg von OWL PETG
    PLA immer in Luftdichter Box mit Entfeuchter lagern (Silicagel Beutel).

  • Slicer für Anfänger: Cura, kostenlos.
    Slicer für Fortgeschrittene: Simplify3D, Kostenpflichtig.

    Cura bietet auch für Fortgeschrittene und Experten eine Menge!


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Ja, ist aber gerade für Anfänge viel Übersichtlicher. Auch der Expertenmodus ist übersichtlicher als bei anderen Programmen. Und bei allen Optionen gibt es eine Erklärung der Funktion wenn man den Mauszeiger darüber hält.

  • Erstmal danke für eure Antworten, haben mir sehr geholfen.


    Dann kann ich jetzt mal bestellen :)


    Edit: Achso, eines noch, wie lange hält so eine Rolle Filament (1kg) ? Wäre es ratsam gleich mehr Rollen zu bestellen (von einer Farbe)? Meine jetzt nur, da man am Anfang doch einiges ausprobiert und rumspielt..

    Grüße


    Mike

    Edited once, last by Mike83 ().

  • Würde gleich 5x Rollen zum Preis von 4 bei eBay bei Filamentwerk bestellen.


    Hauptsächlich schwarz, grau, weiß.


    2x schwarz 2x grau 1x weiß z.B.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

    Edited once, last by the_playstation ().