Werkzeugkoffer

  • Yup. Und das Original, obwohl leider auch nicht wirklich gut, kostet inkl. Versand 35-40,- Euro. 40,- für die etwas flexiblere Variante.


    Mit dem Lader würde ich nur Akkus mit einer höheren mAh Kapazität laden, da der Ladestrom bei Akkus mit geringer mAh zu hoch ist (siehe von mir verlinktes Video). Eine Stunde Ladezeit ist für mich schon gerade noch akzeptabel. Einen Akku in 15min laden ist schon sehr verschleißend für den Akku. Akkus mit größerer Kapazität kann man mit dem Makita Lader laden.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Ja, aber irgendwann muss man auch mal einen Strich ziehen, vollkommen egal was man selbst davon hält.

    Die Kernfrage war schlichtweg, hat jemand Erfahrung mit den Klonen.

    Argumente wurden gebracht inkl. Links, also was und wie lange noch?!


    Zumindest im Werkzeugthread wurde bisher alles unter uns geklärt, unter Männer halt

    und dafür brauchte man auch keinen Mod.

    Ich hoffe, wir können diese Tradition weiterführen.

  • Stimmt. Ich will auch nicht streiten.


    Dashalb hier warum ich es anders mache. Völlig losgelöst.

    Mein Motto ist das Bessere ist des Guten Feind. Und ich bin ein großer Fan des billigen B6AC80 Lader. Ursprünglich eine Erfindung eines deutschen Forums für Microcontroller. Kopiert von den Chinesen.


    Einstellbare Zellenanzahl, Ladestrom, ganz wichtig Laden und Endladen auf Lagerladung, ... Alle Akkusorten von Bleiakku, NiCd, NiMh, Ferro, Lipo und LiIon. Das erhöht die Lebenszeit eines LiIon dramatisch. Locker um den Faktor 50fach. Hat sogar einen Temperatursensoranschluß. Balanceranschluß, ... Für 22,- Euro. Ladestrom von 0-6A. D.h. 2000mAh mit 2A laden. 1000mAh mit 1A oder 4000mAh mit 4A. Also kapazitätsabhängig.


    Man tut seinen Akkus etwas Gutes. Defekte Akkus lassen sich sogar wieder trainieren.


    Nachteil: Kein Anschluß für Akkupacks von Bohrmaschinen wie Makita, Bosch, ...


    Habe mir daher kaputte Originallader billig gekauft, demontiert und von denen nur das Gehäuse und den Anschluß benutzt. Den Akkustecker des Laders einfach mit meinem B6AC verbunden. Oder ein Adapterkabel gelötet.


    Wenn nötig den Balanceranschluß des B6AC mit einer Widerstandskaskade gebrückt.


    Optisch nicht so schön aber das Beste, was man seinen Akkupacks antun kann. Vor allem das Laden auf Lagerspannung erhöht die Lebensdauer der Akkus dramatisch. Der Akku wird erst kurz vor der Benutzung voll geladen oder nach der Nutzung zurück auf Lagerspannung. Etwas, das ich aus dem Modellbau übernommen habe. Dort ist das normal und mittlerweile in jedem Akku und Modellbau Forum Gesetz da die Akkus auch nicht billig sind.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Michael, Du hast die feinsten Werkzeuge in Deinem Bestand und denkst jetzt ernsthaft darüber nach, Deine Akkus mit fragwürdigen Klonen zu laden?


    Frage: Was kostet Dich der Ersatz eines versauten Akkus oder schlimmstenfalls die Brandsanierung Deiner Werkstatt, nachdem Du 30 Euro erfolgreich gespart hast?


    Nein, mit Erfahrungen zu Klonen kann ich nicht dienen und das wird auch so bleiben.

    Drüber nachgedacht habe ich da nur, weil das Ladegerät als Zweitgerät zum Einsatz kommen soll wenn´s mal schnell gehen soll. Ausschlaggebend war ein nicht ehrlicher Verkäufer auf dem Kleinviehmarkt. Habe da ein Originalgerät als "neuwertig " erstanden, ist aber Schrott. Von Außen nahezu neu, aber die Elektronik ist hin. Hatte es gestern noch in unserer Elektronikwerkstatt zur Durchsicht.

    Dank des Links von Ballistic hat sich das aber ja erledigt. :thumbup:

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Alternativ könntest du das kaputte Ladegerät zu Makita schicken mit einem netten Schreiben dazu.

    Mal die Kulanz testen und evtl. ist der Schaden der dir durch den nicht ehrlichen Verkäufer entstanden

    ist, im selben Zug ausgeglichen.


    https://www.makita.de/kontakt.html


    - Wer viel fragt, kann viele unpassende Antworten bekommen.

    Würde daher gar nicht lang mit dem Support hin her mailen sondern das Teil einpacken,

    Brief dazu und ab die Post.

  • Moment, dass kann ich so nicht stehen lassen.

    Hab ich irgendwas von bescheißen geschrieben oder dazu angeregt?

    Bedeutet ein netter Brief dazu schreiben bescheißen?

    Was ist wenn das eine Materialschwäche ist oder Makita schlichtweg sagt,

    komm da tun wir gar nicht lange rum, geben wir ein neues und gut?

    Zumal das Gerät gem. deiner Aussage an sich wie neu aussieht.


    Weihrauch oder Umarex kann man doch auch nett um Teile fragen wenn was kaputt ist

    und hier ist das bescheißen?


    Es ärgert mich tierisch, wenn ich jemandem helfen möchte und dann das

    Wort im Mund herumgedreht bekomme als Dank dafür.

    Das war's dann jetzt auch von meiner Seite hierzu.

  • Ich hätte es repariert oder noch besser ein B6AC angesteckt und die Elo entsorgt. ^^:D

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Ich bin bald am Verzweifeln: Motorsense von Makita bestellt, Liefertermin diese Woche, gestern E-Mail erhalten Teil nicht lieferbar Betrag wird zurück überwiesen. Dann dürfen die Pfosten es auch nicht erst als lieferfähig anbieten. Hab noch zwei weitere Anfragen laufen, mal sehen was sich ergibt

    :(

    LG Wolfgang



    Ich kam , sah und schoss vorbei :cry:
    Carpe Diem
    Si vis pacem para bellum

  • Das selbe hatte ich im Bereich Modelbau. Plötzlich nicht lieferbar. Ein Satz mit nix.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Schaut ihr euch auch manchmal die Vorführvideos im Baumarkt an?

    Tue das eigentlich recht gerne.


    So, manches davon muss man nicht unbedingt nachmachen, manches ist ganz nett.

    Muss gestehen, dass mit dem Cuttermesser wusste ich bis heute nicht.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Eine japanische Sägeraspel geeignet für Holz, Kunststoff und weiches Metall.

    Rigips müsste damit auch gut gehen.

    Ohne lange Umschweife, dass ist ein saugutes Werkzeug, gar nicht zu vergleichen

    mit herkömmlichen Raspeln.

    Die Raspel hat eine grobe und eine feine Seite, die mögliche Abtraggeschwindigkeit

    ist schlichtweg beeindruckend.

    Absolute Kaufempfehlung und jeden Cent wert.

    Jedoch sollte man darauf achten, dass die Raspel aus Deutschland oder innerhalb der EU versendet wird.