Werkzeugkoffer

  • Das Dumme ist, das viele der automatischen Abisolierer bei den von mir genutzten versagen. Von daher z.T. völlig untauglich sind. Wer nur NYM Leitungen abisoliert, für den mag das sinnvoll sein.


    Alleine bei vielen Koaxkabeln unbrauchbar. Was nutzt mir ein Werkzeug, das zu 90% versagt? Mit einem Messer habe ich 100% Erfolg.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Ja Das Koaxkabel ist so eine Sache. . .RG-58 und RG-213 sind kein Problem. . .aber ich verwende viel Ecoflex-15 https://kabel-kusch.de/Koaxkabel/SSB-Kabel/ecoflex_15.htm
    und Cellflex https://kabel-kusch.de/Koaxkabel/Cellflex/lcf12-50.htm . Schneiden tu ich die Kabel mit der Dekupiersäge, das verformt die Symetrie des Kabels nicht!
    Dann passen auch die Lötfreien Steckverbinder perfekt.


    Bei 15mm bzw 16mm Koaxkabeln kackt jeder automatische abisolierer ab, es ist bei 5mm 7mm und 10mm schon absolut suboptimal sowas zu verwenden!


    Zum Abisolieren gibt es für mich nur das :
    https://www.kabelscheune.de/Ab…-Hakenklinge-No-1000.html


    Und Das :
    https://kabel-kusch.de/Zubehor…kzeug/Montagewerkzeug.htm


    Edit: Kerben auf der Inneren Isolation hatte ich nie, und glaubt mir ich mach das sehr, sehr, sehr, sehr oft :D


    @ All
    Play hat hier absolut recht :thumbup:

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

    Edited once, last by Jan von Katzenbach ().

  • Play, ich habe einmal jemanden kennengelernt der konnte sogar
    Koaxialkabel abisolieren ohne einen Draht der Umhüllung anzuschnipseln.
    Aber da braucht es viel Übung bis man so weit ist.


    Ich habe alle automatischen Abisolierer durch. Mit wenigen Ausnahmen
    beschädigt man die Leitungen oder inneren Isolationen.


    Dann schon lieber Messer. Aber es ist eklig.


    Einmal kam ein Elektriker auf die Baustelle der konnte NYM mit seinem Seitenschneider
    außen in Sekundenbruchteilen abisolieren.
    Die Innenleiter hat er mit dem Seitenschneider abgezogen.
    3x1,5 NYM ein Ende in weniger als 3 Sekunden! Inclusive Hülle!


    Ich war platt.
    Allerdings waren die Enden der Kupferdrahtisolierung mehr abgezupft als abisoliert.
    Aber Kerben gab es, wenn überhaupt, nur einseitig und zu grob als daß der Draht
    abbrechen hätte können.


    Es zählt also nur das Ergebnis. Aber schnell muss es sein.
    Und da kannst du Messer vergessen.

  • Jo.
    Kabelschere ist ein Muss!
    Zum Abisolieren vom Mantel nehme ich ein stumpfes Messer mit Scharten.
    Wird nur angeritzt und dann Kabel leicht geknickt.


    Für Adern nehme ich eine typische Autoelektrikerzange mit diesen vorgefertigten Löchern.
    Ich habe 20 Stück davon aber nur eine taugt was und die nehme ich auch.


    Einen Seitenschneider gibt es normalerweise nicht in meiner Werkzeugkiste und auch keine Kombizange.
    Dafür halt eine amerikanische Kombizange. Das sind die mit umsteckbarem Gelenk.



    @ Jan von Katzenbach
    Danke für den Link mit Kabel Kusch.
    Habe ich gerade mal in meine Favoritenliste übernommen. ^^
    Von dem Hersteller stammt auch meine Kabelschere. Ich glaube Made in Japan.

  • Muss ich kurz einhaken: 15-16mm Koaxkabel ist nicht knickbar das kannst du ohne Mast in die Landschaft stellen.
    Der Biegeradius beträgt etwa 60-70cm :D

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • Alleine bei vielen Koaxkabeln unbrauchbar. Was nutzt mir ein Werkzeug, das zu 90% versagt? Mit einem Messer habe ich 100% Erfolg.

    Dafür gibt es spezielle Abisolierer. An einem Koaxkabel mit einer Absetzzange rumzufummeln ist genau so´n laienhaftes Gestümper wie ein Teppichmesser.
    Man sieht: Du hast einfach keine Ahnung und bist und bleibst im besten Fall ein Bastler.


    Und selbst wenn du mit deinen Schnitzarbeiten bei einer Ader keine Kerbe verursachst, dann dauert das viel zu lange als das man dich beruflich sinnvoll einsetzen könnte.

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Wenn du einer meiner Leute wärst und ich dich auch nur einmal mit nem Teppichmesser an der Isolierung erwischen würde, dann dürftest du gehen.
    Edit:


    Mag sein das du seit 48 Jahren Elektriker bist, wenn du tatsächlich mit dem Messer arbeitest, dann aber nicht als Fachmann.

    Da verkennst du was, bei so einem wie du würde ich garnicht Arbeiten wollen :D


    Gruß
    Peter

    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten.
    (Albert Einstein)


    Wenn ich hier fertig bin, geben die anderen freiwillig ihre Fahrerlizenz zurück
    (Walther Röhrl)

  • Dan zeigt doch mal einen Abisolierer für 16mm Cellflex :D
    Dürfte mit dem Masiven Kupermantel schwirig werden !

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • Mit welchem WunderKabelAbisolierer wurden denn hier die Kabelwunder abisoliert?




    Und es scheint trotzdem zu funktionieren ... 8o

    "Umfahren" und "umfahren" ist die gleiche Bezeichnung für das genaue Gegenteil.

  • Dan zeigt doch mal einen Abisolierer für 16mm Cellflex :D
    Dürfte mit dem Masiven Kupermantel schwirig werden !

    zB Knipex 1640150
    oder 162028 SB oder Weidmüller AM16....
    Braun Telecom hat da auch was Schönes.
    Auswahl gibt's genug.


    Und wer mit solchen Bastelbuden am Haus leben will wie Oblatixx sie gezeigt hat, bitteschön. Hat schon seinen Grund warum in solchen Ländern das Netz immer wieder zusammenbricht.
    War es nicht auch Play der sich immer wieder über Pfusch in Bauteilen auslässt und er höchstselbst Hand anlegen "muss" um nachzubessern? Das Bild wird rund...

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Sowas wie von Oblatixx kenne ich aus Spanien,
    kann man nicht haben wollen so einen Mist !!!!

  • Der Knipex 1640150 hat bei mir nur 3mal Abisoliern überlebt der kommt nicht durch die äußere Cellflex Abschirmung!
    Die Klingenhalterung ist gebrochen. . . .ne ne ich bleib lieber bei meinem Kabelmesser 8)

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • Es geht ja auch nicht so sehr um Spezialkabel die man
    einmal im Jahr in der Hand hat sondern vor allem um
    NYM in Hausinstallationen.
    Wer das Messer bevorzugt hat noch nie Kabel in einer
    UP-Dose die 30cm über der Erde liegt abisoliert. Was
    auf dem Tisch mit kurzen Kabelstücken kein Problem
    ist wird schnell zur Quälerei; und dann steigt auch die
    Fehlerquote stark an!

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Wer das Messer bevorzugt hat noch nie Kabel in einer
    UP-Dose die 30cm über der Erde liegt abisoliert. Was
    auf dem Tisch mit kurzen Kabelstücken kein Problem
    ist wird schnell zur Quälerei;

    Und deshalb haben sie in Venedig ihre Kabel alle so hoch gehängt. Arbeitet sich besser ... :whistling:

    "Umfahren" und "umfahren" ist die gleiche Bezeichnung für das genaue Gegenteil.

  • Dafür gibt es spezielle Abisolierer. An einem Koaxkabel mit einer Absetzzange rumzufummeln ist genau so´n laienhaftes Gestümper wie ein Teppichmesser.Man sieht: Du hast einfach keine Ahnung und bist und bleibst im besten Fall ein Bastler.


    Und selbst wenn du mit deinen Schnitzarbeiten bei einer Ader keine Kerbe verursachst, dann dauert das viel zu lange als das man dich beruflich sinnvoll einsetzen könnte.

    Nö. Es zeigt, daß Du Null Ahnung hast und ausser NYM auch nichts anderes abisolierst.


    Deine Behauptungen sind falsch und Blödsinn. Und deine Ergebnisse mit dem Abisolierer wären stümlerhaft, würden entweder gar nicht funktionieren oder das Kabel bzw die Leitung kaputt machen.


    Aber Hauptsache den allwissenden Obermacker spielen, der alles weis.


    Es gibt Kabel mit Silikon Mantel, mit Teflon, ..... Leitungen in x Durchmessern, .... Mit HF Litze drin, Netzwerkkabel, Glasfaser, .......


    100x Leitungen und Kabel, bei denen deine tolle Abisolierzange versagt, das Kabel beschädigt oder es gar nicht schafft.


    NC9210 biegt sich jetzt, um Recht zu behalten die Aufgabenstellung so zurecht, indem Er nur noch NYM zuläßt.


    Das ist Diskusionskultur nach dem Motto Ich sehe nichts und höre nichts und biege mir due Welt zutecht bis Die paßt.


    Soll ich jetzt für jedes Kabel eine extra Abisolierzange mitschleppen? Plus welche, die es gar nicht gibt?


    Das hier ist einfach nur lächerlich.
    Ich bin hier raus. Bleibt bei eurem Scheuklappendenken und eurer Welt, in der es nur NYM gibt. Dann könnt ihr in eurer heilen Fantasiewelt weiter leben.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • NC9210 biegt sich jetzt, um Recht zu behalten die Aufgabenstellung so zurecht, indem Er nur noch NYM zuläßt.


    Das ist Diskusionskultur nsch dem Motto Ich sehe nuchts und höre nichts und biege mir due Welt zutecht bis Die paßt.

    Soso...

    NICHT mit NYM!


    Aber mit Schaltlitze 0,14mm² (Märklin-Kabel)
    mache ich das auch so.


    1000 Aderenden sind in etwa das was in einem
    Einfamilienhaus anfällt. Ein Elektriker muss das
    zuverlässig können.
    Keine Playstation verkabeln - ein echtes Haus
    mit lebenden Menschen drin.

    Wer biegt sich hier die Welt zurecht?

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Sind wir uns einig daß Play gestern irgend ein Zeug genommen hat das er nicht verträgt?


    Play verrennt sich mal wieder.
    Und Schütze Benjamin irrt wenn er glaubt daß die ganzen Abisolierer die schon erfunden wurden
    in der Praxis auch verwendbar sind.


    Ich habe einen Kabelabmantler für die Steckdose, und ein Nachlaufmesser für dicke Kabel.
    Darauf möchte ich nicht verzichten weil das Sachen sind die mit einem Messer einfach nicht gut gehen.
    Ansonsten.....


    Vielleicht noch ein Werkzeug für Antennenkoaxial.


    Gar nicht geht es ohne eine gute Presszange für Aderendhülsen.

  • Wie schon mehrfach gesagt funktioniert eine solche Abisolierzange für normale Leitungen. Aber halt für viele andere leider nicht. Da kommt man gar nicht drum rum, ein Teppichmesser zu benutzen.


    Wer sich die Welt entsprechend zurechtbiegt kann auch sagen, er braucht nur einen Kreuz- oder nur einen Schlitzschraubendreher.


    Weil es ja nur Schlitzschrauben gibt.


    Das Teppichmesser ist da nicht nur wesentlich universeller. Es kann auch viele Leitungen und Kabel überhaupt erst abisolieren und das auch noch ohne Beschädigungen.


    Versuche mal mit einem automatischen Abisolierer ein Koax mit Teflonisolierung abzuisolieren. Viel Spaß.


    Nach Versuch 176 kommt dann vielleicht die Erleuchtung.


    Das ist halt der Unterschied zwischen einem Elektroniker und einem Hausinstallationselektriker, der nur NYM abisolieren muß.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)