Montage des Hawke Airmax 4-12X40 AO auf einer Diana Stormrider, cal .22

  • Die Größe der 11 mm Prismenschiene der Diana Stormrider ist relativ kurz. Bei der Montage des Hawke ZF gab es Schwierigkeiten mit normalen Ringmontagen. Um den Platz auf der integrierten 11 mm Schiene auszunutzen und den richtigen Augenabstand einzuhalten, verwendete ich eine Hawke Versatzmontage ( Typ #22127 mit 2 Inches Versatz mit einem Durchmesser von 30 mm ). Der vordere Fuß mit dem Versatz wurde in der umgekehrten Form befestigt.





    P.s.: Vom Aussehen gefällt mir der "Aufbau" nicht ! Es geht mir gegen den Strich. Da muß noch etwas geändert werden ..............

  • In meinem Fundus hatte ich natürlich nicht die passenden Ringmontagen.
    Die Waffe war neu und ich wollte sie testen.
    Also erschien mir der Griff zu einer vorhandenen Versatzmontage am einfachsten.Damit erreichte ich die optimale Einstellung des Augenabstandes.
    Wie ich zu den Bildern geschrieben habe werde ich eine Änderung vornehmen.
    Es bietet sich der Kauf einer Ringmontage mit den Ausmaßen des "geraden" Ringes der Versatzmontage an.
    Die Länge der 11 mm Prismenschiene unter Beachtung des Ausschnittes für das Magazin forderte schon einige Experimente.
    Lösung:
    Das montierte ZF ist von der Größe überdimensioniert ! Am besten erscheint mir der zusätzliche Kauf eines Hawke Vantage 2-7X32 AO.


    Zusatz: https://www.flickr.com/photos/…097/in/dateposted-public/

  • Also gab es keine Schwirigkeiten bei der Montage?!


    Setze die gekröpfte Montage mal nach vorne und die "normal" Richtung Schaftbacke.
    Somit könnte die Position für dein Nacken etwas entspannter werden.

  • Seh ich das Problem nur nicht? So wie das ZF jetzt montiert ist passt doch hinten eine ganz normale Montage hin? Dann passt doch dein Augenabstand noch.

    Life is good

  • Seh ich das Problem nur nicht? So wie das ZF jetzt montiert ist passt doch hinten eine ganz normale Montage hin? Dann passt doch dein Augenabstand noch.

    Das ist richtig !
    Ich hatte in meinem Fundus KEINEN entsprechenden Montagering !
    Ich wollte auf die Schnelle einfach nur mit der Waffe schießen.

  • Also mir gefällt das auch nicht. Die beiden Montageringe sind vertauscht montiert. Der gekröpfte gehört nach vorn, so dass das ganze ZF weiter nach vorn kann. Überhaupt sollte das ZF um geschätze 5 cm nach vorn gesetzt werden. So bekommt man ja Nackenschmerzen, weil man im Anschlag den Kopf zu weit nach hinten in den Nacken legen muss. Als Anhaltspunkt mag die Mulde des Schaftes sein, wo man seinen Daumen umschließt. Das Okular sollte in etwa in Höhe der Mitte dieser Mulde enden, eher etwas weiter nach vorne. Das ist aber vom Augenabstand des ZF und der Anschlagart abhängig.