M1911 Magazin

  • Hallo,


    Ich hätte eine Frage zu meiner Army Armament R28 MEU.
    Ich habe Dummerweise für meine gbb die falschen Magazine bestellt und zwar 3 Stück M1911A1 Magazine, die richtigen wären jedoch die MEU/Warrior Gasmagazine.
    Wenn ich nun versuche die Magazine zu verwenden dann rasten sie einfach nicht ein, gibt es eine Möglichkeit die Magazine doch zu verwenden?
    Der einzige große Unterschied zu dem Original Magazin ist das die A1 Magazine ca 1mm kürzer sind und die Vertiefung für den Magcatch nicht ganz so tief ist.


    Weiß irgendjemand wie man dieses Problem beheben kann? ?(:huh:


    Bedanke mich im Vorrraus,


    F.F :/

  • Hab ich mir auch schon überlegt :/
    Habe gedacht es gibt viell. eine schnelle und einfache Lösung wie man das Problem beheben kann

  • Der einzige große Unterschied zu dem Original Magazin ist das die A1 Magazine ca 1mm kürzer sind und die Vertiefung für den Magcatch nicht ganz so tief ist.

    Naja, diese Kerben am Magazin könnte man theoretisch mechanisch so verändern (ZB durch Einsatz von Dremel, Feilen usw), dass sie wieder passen, nach oben oder unten.
    Viel entscheidender ist aber, ob die oberen BB-Führungen und die Gasaussparungen am Magazinkopf passen, denn dort greift das Nozzle in die Führung und die Dichtheit wird garantiert. Das ist viel wichtiger.
    Beim VFC Glock 17 gibt es z.B. die Möglichkeit, auch Magazine von WE oder KJW zu benutzen, die passen auch, nur die Dichtigkeiten sind nicht 100 Prozent gegeben, es tritt Gas- und Leistungsverlust auf.
    Das ist, meiner Meinung nach, viel wichtiger als eine halbwegs falsch gesetzte Kerbe im Magazinkörper.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Du hast Deine Frage vor 7 Tagen gestellt, in der Zeit hättest Du auch locker einen Tausch per DHL gegen die richtigen Magazine durchführen können. :D