Makarov (MP654K “H”) - Luger P08 (Parabellum) - Mauser C96 - Co2

  • Hallo Zusammen,


    möchte mir nach und nach die drei genannten Co2-Waffen, s.o. zulegen.
    Bin aber etwas verwirrt, da es gleich mehrere Anbieter für die einzelnen
    Co2-Waffen gibt. Habe schon Umarex, Legends, Baikal, Gletcher gefunden.
    Vielleicht gibt es ja noch mehrere.


    Nun zur eigentlichen Frage:
    Könnt ihr mir hier mitteilen, welcher der beste Anbieter der jeweiligen Co2-Waffe ist,
    bzw. welche wirklich zu gebrauchen ist, in Sicht der Funktion, der Qualität, etc.?


    Sollten alle am liebsten Vollmetallwaffen und möglichst mit BlowBack sein, soweit vorhanden.
    Sind die Waffen mit diesen "Vorgaben" eurer Meinung nach nicht besser, würde ich die
    Erfahrungen von euch natürlich vorrangig annehmen und auch verzichten.


    Über eure allgemeinen Erfahrungen (Gute und Schlechte) würde ich mich freuen. Lege da
    grossen Wert drauf, vor einem Kauf. Denn nichts geht über aktive Erfahrungen.


    Danke, und noch schöne Tage. ;):):thumbsup:


    Lui


    P.S.: Hoffe habe das mit dem neuen Thema erstellen richtig gemacht. Bin da nicht so der Spezialist.

    m.f.G.


    Lui :-)

  • Diabolo? BB?


    Ist ein verzweigtes Thema. Wirst wenig Hilfe bekommen.
    Gibt aber genug Hinweise im Netz.


    Die Makarov von Baikal gibt es grob gesagt in zwei Modellen mit unterschiedlich
    breitem Griff. In Wirklichkeit gab es viele Modelle, aber wir reden von denen
    die es momentan gibt.


    Die Waffe unterscheidet sich fast nicht von der echten, ist aus Vollstahl.
    Stahl BB. Verwendung von Bleikugeln 4,5 mm nicht sinnvoll möglich.
    Ich bin mit der Präzision nicht zufrieden, andere sehen das anders.


    Die muss man einfach haben. Aber man muss sie nicht schießen.
    Dafür gibt es das Teil auch von Umarex in Zinkguss.


    Alle anderen würde ich mal nach Beiträgen hier im Forum schauen.
    Oder muzzle de.

  • Danke erst Mal Klammer,


    werde weiter "Ausschau" halten, zu den versch. Modellen.


    Wer aber noch was beizutragen hat, möge dieses tun. :):thumbsup:

    m.f.G.


    Lui :-)

  • @Lui 03


    Die Baikal 654k ist halt vom Feeling her nicht so ein Spielzeug wie die meisten Freizeitdruckluftwaffen und es macht Freude, an der Russin herumzufummeln. Das Schießen an sich macht schon Spaß, sie knallt laut und fühlt sich halt an wie eine "echte" Kanone.


    Ja, die Präzision ist nicht dolle, das stimmt. Aber es ist einer der freien Waffen, die ich nie verkaufen würde.


    Nimm eine in die Hand und du verstehst es.


    Originales Zubehör wie Griffschalen passt in der Regel. Sie Gummigriffe auf dem ersten Bild.


    Jens


  • Die Helle gefällt mir sehr gut.
    Da sieht man den obligatorischen Kratzer unter dem Sicherungshebel auch nicht so deutlich :D