Welche Gewinde an CO2 Füllstationen

  • Hallo zusammen,
    Ich habe seit Jahren zwei Füllstationen für CO2. Eine für meinen 2x12g-Adapter (850 Airmagnum) und eine um Frauchens Sodastream zu befüllen.


    Jetzt sucht ein Kollege genau das gleiche. Allerdings dachte ich an eine Füllstation und einen Adapter. Zweimal hab ich jetzt schon falsch bestellt :cursing:


    Kann bitte mal jemand, der mehr Ahnung hat wie ich, hier die verschiedenen Gewinde zusammenstellen?


    Welches Gewinde ist an :
    --großen CO2-Flaschen?
    --Paintball-Flaschen?
    --88g-Kartuschen?
    --Sodastream-Flaschen? (da gibts wohl neue und alte....)
    -- und weitere CO2-Gewinde, die ich nicht kenne
    -- was ist ein RAM-Adapter?


    Danke für Eure Hilfe,


    Achim



    Noch ein Tip zum selber füllen:
    Es dürfen max. 0,75kg CO2 pro Liter Flaschenvolumen eingefüllt werden. Ansonsten ist zuviel flüssiges CO2 vorhanden, das nicht komprimiert werden kann. Bei Erwärmung des befüllten Behälters kann der Druck dadurch sprunghaft ansteigen.
    Meinen 2x12g-Adapter kann ich somit mit 34g CO2 befüllen.


    Ich befülle übrigens nicht mit einem eingefrorenen 2x12g-Adapter, sondern das ich die Spender-Stahlflasche ein paar Sekunden leicht erwärme (z.B. Föhn). Natürlich nur um ein paar Grad. Nachdem der Hahn der Spenderflasche zu ist erwärme ich den Fülladapter auch noch. Erst danach entlüfte ich. Dadurch wird das flüssige CO2 oben in der Füllstation gasförmig und drückt das restliche flüssige CO2 in den 2x12g Adapter. CO2-Verluste beim Umfüllen werden so erheblich reduziert.


    Aber Achtung: Eine ordnungsgemäß befüllte Flasche/Adapter errecht bei 65 Grad seinen Prüfdruck von 250 Bar. Ist die Flasche /Adapter nur leicht überfüllt wird der Prüfdruck schon wesentlich eher errecht! Nach jeder Füllung wiege ich meinen Adapter (320g leer, 354g voll) um notfalls sofort CO2 abzulassen (Ventil feste vor einen Gegenstand drücken).

  • Die Maße vom Flaschengewinde findest du z.B. hier.
    Bei Sodastream Flaschen gibt es Ventile mit kleinem und Ventile mit großem Stössel, die einen lassen sich nicht so einfach befüllen. Welche das waren weiss ich nicht mehr, bin auf eine 10kg Flasche umgestiegen