Feinwerkbau 300S Schaftaufarbeitung

  • Hi,



    ich hab so einige Schnäppchengemacht in letzter Zeit, darunter eine Feinwerkbau 300S von 1976.
    Den Schaft habe ich nur geschliffen und mit meinem Spezialöl behandelt.
    Vorherbilder habe ich leider keine gemacht.







    Gruß Toto

  • Hallo Toto,


    sieht gut aus! :thumbup:


    Hast du zwischen Hinterschaft und Schaftkappe eine Schaftverlängerung aus Kork, oder wie sieht das aus?


    Bringt das Züngel etwas ?
    Ist das angenehmer am Finger?
    Ich habe es gerne, wenn das Züngel weiter hinten ist und dieses Teil verlagert den Finger ja etwas nach vorne.

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • Hallo Heiko,


    Die Schaftverlängerung war schon beim Kauf dran.
    Das Züngel hab ich noch in meinem Fundus gehabt (was sich so alles ansammelt :lol: )


    Ist ein 14 mm breites Züngel von der 601.
    Da ich große Hände und somit lange Finger habe und ich mir von Sportpistole schießen angewöhnt habe die Fingerkuppe im rechten Winkel zur Laufseele zu platzieren, schaut es es für andere so aus, als ob der Abzug zu weit vorn ist.
    Ist er aber für mich nicht.


    Gruß Toto

  • Bringt das Züngel etwas ?Ist das angenehmer am Finger?
    Ich habe es gerne, wenn das Züngel weiter hinten ist und dieses Teil verlagert den Finger ja etwas nach vorne.

    Sprichst du konkret von deiner Feinwerbau 300? Nach hinten verschieben geht doch noch - zumindest wirkt es auf dem Bild so.
    Ich habe an meiner FWB 300 S ein (originales) Zwischenstück zur Schaftverlängerung an der Schaftkappe montiert. Trotzdem wäre es besser, wenn der Abzug noch weiter vorn positioniert wäre, also vom Schützen weg. Leider habe ich keinen weiteren Spielraum, denn das Züngel ist auf dem Züngelträger bereits bis zum Rand hin verschoben.


    Man kann die Frage der Züngelposition nicht verallgemeinern, denke ich. Es kommt schlicht auf das Gewehr und den Körperbau des Schützen an.

  • Man kann die Frage der Züngelposition nicht verallgemeinern, denke ich. Es kommt schlicht auf das Gewehr und den Körperbau des Schützen an.

    Ich meinte das mit dem Züngel allgemein.
    Aber wenn ich mich recht entsinne, liegt das Züngel bei der FWB 300 eh gut erreichbar!
    Ich habe zwar auch recht lange Hände, mag es aber, wenn ich das Züngel nahe dran habe.
    Deshalb baue ich meine Abzüge oft so um, das das Züngel weiter nach hinten rückt.

  • Bringt das Züngel etwas ?


    Ist das angenehmer am Finger?

    Also ich selbst (mit meinen filigranen "Chirurgenflossen" 8o ) finde das breite Züngel sehr geil!!!
    Der Finger liegt bei dieser 300S so wirklich gut am Abzug!!! Die Haptik ist einfach "satt"...


    Generell gefällt mit Totos FWB außerordentlich gut!
    :thumbup:


    PS: ;) Hält das Laufgewicht eigentlich @holztoto?

  • Da die 300er seit dem Du sie mur wieder übergeben hast, aufrecht im Schrank steht....
    .... Siehe Bilder
    Das Laufgewicht ist da wo es hinsollte :thumbsup:


    Gruß Toto