FWB 300S rastung will teilweise nicht

  • ja hab ich gerade gelesen.Da muss ich denen Mal leider ein wenig auf den keks gehen per Telefon wenn ich da morgen hin möchte



    Hab gerade nachgesehen, sieht man ja schon wen der Schaft ab ist. Ist gebrochen.Reparatur... Klar lohnt es nicht, das ist eher die Frage obs machbar ist, die nötigen Gerätschaften sind dafür da.


    Hallo,


    du hast meinen Beitrag aus dem Zusammenhang genommen. Ich meinte eine Reparatur des Getriebes, des Zahnradstückes oder Rastplatte genannt lohnt sich nicht durch Schweissen und Feilen der Flanken.


    Wenn du von Guss redest, dann musst du das Jahr der Fertigung im Auge haben. Der Stand war 1970. Erstens hat das Teil recht lange gehalten, also war die Konstruktion in Ordnung. Zweitens weis niemand wie oft die Rastplatte gespannt wurde. Es gab und gibt verschiedene Gusssorten und verschiedene Qualitäten. Heute würde man so ein Teil auf keinen Fall so hochwertig und langlebig herstellen. Heute gibt es zwar höherwertige Gusssorten aber da diese wesentlich teurer sind würde man diese hier auch heute nicht verwenden.


    Gruß Viper1497

  • wenn es Guss ist macht es wenig sinn zu probieren, daher ja die Materialfrage.



    Dann wird das Ding eben gleich ganz zerlegt und überholt mit neuer Zahnstange.


    Es riecht als ob es die letzten 30 Jahre unter Opas Pupssessel lag <X:S

  • Wollt jetzt keinen neues thema aufmachen.
    Da wächst mir doch der Gedanke das ganze ein wenig anzupassen, weiß jemand was Laufgewicht&Laufmantel an Gewicht auf die Waage bringen?