Walther PPQ M2 Navy Kit lässt sich nicht mehr abfeuern

  • Einfach zum Händler wo du sie gekauft hast. Meistens nur zwei Handgriffe und die herausgeflipste Feder ist wieder eingebaut und das kostet nichts oder nen Fünfer in die Kaffeekasse.

  • Einfach zum Händler wo du sie gekauft hast. Meistens nur zwei Handgriffe und die herausgeflipste Feder ist wieder eingebaut und das kostet nichts oder nen Fünfer in die Kaffeekasse.

    Würde das auch gehen wenn ich die mit in ein Waffengeschäft hole und sie dort reparieren lasse ? Und wenn ja was muss ich alle beachten wenn ich das Haus verlasse mit der Schreckschuss weil habe keinen Waffenschein und draußen damit rumzulaufen wäre ja illegal


    mfg


    Hanybal

  • Oder einfach bei Umarex per Post einschicken. Die reparieren das. Bei mir gab's oft mal was umsonst. Ist der einfachste Weg. Die meisten Händler schicken die auch einfach ein.

    „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

    Aristoteles Onassis

  • Oder einfach bei Umarex per Post einschicken. Die reparieren das. Bei mir gab's oft mal was umsonst. Ist der einfachste Weg. Die meisten Händler schicken die auch einfach ein.

    Habe die Waffe bei Kotte-Zeller gekauft. Was kostet der Versand circa und soll ich alles mitschicken magazin schalli bzw. den ganzen Koffer wie er mir geschickt wurde oder nur die Waffe ?

  • Die Frage wird Dir wohl am besten Motte-Zeller beantworten können.

  • Ist doch ganz einfach. Wenn du noch Garantie hast klärst du das mit KZ. Wenn nicht schickst du die zu UMA. Man kann da über die Infoadresse einen Kostenvoranschlag anfordern. Ich hab die immer einfach eingeschickt. Wenn der jeweilige Mitarbeiter die Waffe auf dem Tisch hätte hat der mich angerufen oder es gab eine Anfrage nach Reparaturfreigabe mit Preis via Mail. Hab ich immer als normales Paket verschickt.

    „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

    Aristoteles Onassis

  • Ist doch ganz einfach. Wenn du noch Garantie hast klärst du das mit KZ. Wenn nicht schickst du die zu UMA. Man kann da über die Infoadresse einen Kostenvoranschlag anfordern. Ich hab die immer einfach eingeschickt. Wenn der jeweilige Mitarbeiter die Waffe auf dem Tisch hätte hat der mich angerufen oder es gab eine Anfrage nach Reparaturfreigabe mit Preis via Mail. Hab ich immer als normales Paket verschickt.

    Oke Danke für die Hilfe

  • Würde das auch gehen wenn ich die mit in ein Waffengeschäft hole und sie dort reparieren lasse ?

    Na dann kostet das halt was. Aber es macht weniger Mühe und vielleicht sogar Kosten, wenn man den Postversand rechnet. Von der Wartezeit ganz zu schweigen.

    Und wenn ja was muss ich alle beachten wenn ich das Haus verlasse mit der Schreckschuss weil habe keinen Waffenschein und draußen damit rumzulaufen wäre ja illegal

    Der Waffenhandel ist gesetzlich dazu verpflichtet den Erwerber von Waffen, die einer Führerlaubnis benötigen, schriftlich davon zu unterrichten. Das hat er auch zu protokollieren. Siehe § 35 WaffG.
    Da steht genau drin, das entweder der KWS benötigt wird, ansonsten darf die Waffe nur transportiert werden. Eine Waffe wird dann transportiert und nicht geführt, wenn sich diese ungeladen in einem verschlossenem Behältnis befindet.

  • Explosionszeichnung suchen, schauen wo das Teil hingehört und solange rumtüdeln, bis es wieder drinnen ist.

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • Die Feder sollte hier Platz nehmen.