GSG 1911 bzw. Sig Sauer 1911 22

  • Ich habe mir vor drei Jahren als Beifang (schweizer WES berechtigt zum gleichzeitigen Kauf von drei Waffen beim selben Händler" eine SIG 1911-22 zugelegt. Ausführung in schwarz, ohne Schiene mit gebürsteten Rosenholzgriffschalen, Preis sFr 460.-.
    Ich war eigentlich anfänglich etwas skeptisch, ich habe schon eine Walther Colt "Rail Gun" Marine, die nicht ein besonders Muster an Zuverlässigkeit und Präzision darstellt. Hingegen die SIG hat mich positiv überrascht. Es lässt sich auf 25 Meter mit meiner Standardmunition (CCI Mini Mag 40grs) problemlos die 9 halten und ich mag mich an keine Störung erinnern. Schussbelastung bis heute rund 2000 Schuss. Ich brauche derartige Waffen für das Plinken aber auch um den Nachwuchs meiner Geschwister an das Schiessen heranzuführen. In diesem Zusammenhang lobe ich eine Konstruktionsdetail der SIG, die Magazinsicherung. Ist kein Magazin eingeführt, lässt sich kein Schuss auslösen. Ich besitze zwei erwachsene KK 1911. einmal die Colt mit dem original KK WS und einmal eine Kimber im Kaliber .17 Mach 2. Diese beiden sind eigentlich meine Lieblingsg KK Pistolen, gleich darauf folgt die SIG. Würde sie jederzeit wieder kaufen.


    MfG
    Mitr

    Ich habe keine Probleme mit Lactose und Gluten. Als Ausgleich leiste ich mir ein paar Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

  • Oben von Mitr geschriebenes kannst Du auch so auf die GSG 1911 22 übernehmen, was Zielgenauigkeit und Zuverlässigkeit angeht.


    Leider hast Du das "feel the cheapness"-Gefühl beim auspacken, weil sie verpackt ist, wie ne ganz normale Schreckschusswaffe.