Weihrauch: Übersicht Modellpalette Knicklauf LG

  • Weiß jemand seit wann Weihrauch diese Mutter verwendet um den Lauf im Laufblock zu befestigen?
    VG
    Rotex

  • Weiß jemand seit wann Weihrauch diese Mutter verwendet um den Lauf im Laufblock zu befestigen?
    VG
    Rotex

    Ich schätze so seit etwa 2 Jahren, genaues Produktionsdatum kenne ich nicht.
    Vor etwa 1,5-2 Jahren hatte mein Händler jedenfalls noch beide Varianten (verschiedene Chargen) im Laden.

  • Ich schätze so seit etwa 2 Jahren, genaues Produktionsdatum kenne ich nicht.Vor etwa 1,5-2 Jahren hatte mein Händler jedenfalls noch beide Varianten (verschiedene Chargen) im Laden.

    Nee, das muss länger her sein!!!
    Genau weiß ich es nicht, aber ich habe ein 2015er Modell hier und das ist auch schon so...

  • Mag sein, vielleicht auch von Modell zu Modell variierend, bei meinem Händler war es das 30s was er in 2 Ausführungen da hatte, mag vielleicht auch schon 2,5 Jahre her sein, und wie lange der die alte Ausführung schon im Laden stehen hatte?? Ist mir damals nur aufgefallen das da was anders war.

  • Ich schätze so seit etwa 2 Jahren, genaues Produktionsdatum kenne ich nicht.
    Vor etwa 1,5-2 Jahren hatte mein Händler jedenfalls noch beide Varianten (verschiedene Chargen) im Laden.

    Hätte auch mind. 4 Jahre getippt, weis es aber nicht.


    VG
    Rotex

  • Wenn ich das hier so lese, ist die HW30 beliebter als die HW50 ?


    Kann mir jemand sagen warum das so ist?


    VG
    Rotex

  • Weil die kleine 30er das am besten auf 7,5j abgestimmte Gewehr ist, liest man aus dem Text hervor ^^

  • Ist der Kolbendurchmesser bei der HW30 kleiner als bei der HW50?

  • Ist der Kolbendurchmesser bei der HW30 kleiner als bei der HW50?

    ...ja bei der 30er sollten es 25 oder 26mm sein und bei der 50er 30mm.

  • ...ja bei der 30er sollten es 25 oder 26mm sein und bei der 50er 30mm.

    Danke. wieder was gelernt ;) ...dachte bis bis jetzt, das nur die HW35 und die HW80 und 90 einen 30er Kolben hatten.


    VG
    Rotex

  • ...ja bei der 30er sollten es 25 oder 26mm sein und bei der 50er 30mm.

    Falsch!


    Kolbendurchmesser Weihrauch:


    HW30 25mm
    HW35 30mm
    HW50/57 alte Modelle 25mm, neue Modelle 26mm
    HW77/97 alte Modelle 25mm, neue Modelle 26mm
    HW80 30mm
    HW85/95/98 aktuelle Modelle 26mm, alte Modelle bin ich mir nicht sicher.


    Bei anderen Modellen kann ich nichts dazu sagen.

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

    Edited once, last by Ferrobell ().

  • @Rotex blätter mal zurück, da habe ich eine Aufstellung mit Kolbendurchmessern und verschiedenen anderen Merkmalen der aktuellen HW-Knicker hier "kurz" angerissen.


    Gruß
    UCh


    PS: :D Vielleicht sollte ich in nächster Zeit meine Beiträge noch kürzer halten. Sie werden anscheinend nur überflogen! :new2::P;)

  • PS: Vielleicht sollte ich in nächster Zeit meine Beiträge noch kürzer halten. Sie werden anscheinend nur überflogen!

    Nee Nee! :new2:


    Wir wollen hier gerne die ausführliche Version lesen!
    Es handelt sich hier ja um einen fachlichen Thread.
    Das sind gute ausführliche Berichte sehr lehrreich und eine Bereicherung für das Forum.
    Dein Post Nr.4 in diesem Thread ist so ein ausführlicher und lehrreicher Bericht.

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • @Rotex blätter mal zurück, da habe ich eine Aufstellung mit Kolbendurchmessern und verschiedenen anderen Merkmalen der aktuellen HW-Knicker hier "kurz" angerissen.


    Gruß
    UCh


    PS: :D Vielleicht sollte ich in nächster Zeit meine Beiträge noch kürzer halten. Sie werden anscheinend nur überflogen! :new2::P;)

    Hallo UCh,


    nein, ausführlich ist gut :thumbup:
    ......hatte nur nicht den ganzen Thread gelesen ;)


    Danke und Gruß
    Rotex

  • Ich glaube, die HW 35 gibt es noch aus nostalgischen Gründen. Und weil sie so schön ist.
    Die HW 80 ist in 7,5 J ziemlich Quatsch, deshalb ist sie auch in Deutschland selten, im Ausland jedoch noch immer DER Standard bei Knickern
    85 und 95 sind einander baugleich, die 95 ist als als schmalere 80 und die 85 aus der BSF 70 glaube ich entwickelt worden, und mit der Zeit sind die beiden zusammengewachsen. Da sollte Weihrauch sich mal auf einen Namen einigen. Und auch die sind für den deutschen Markt eigentlich noch zu groß und relativ selten.
    30 und 50 wären eigentlich die Knicker für den deutschen Markt, die 30 eher für Kinder.

  • und die 85 aus der BSF 70 glaube ich entwickelt worden

    Was ist eine BSF 70?


    Wenn das B für Beeman steht ist das richtig.
    Diese Firma bzw der Chef hat das HW 85 bei Weihrauch so bestellt.
    Das war eine Auftragsarbeit.
    So ähnlich habe ich das jedenfalls mal irgendwo gelesen.
    Das HW 80 wäre dann auch eine Auftragsarbeit.
    Selbst das HW 35 war mal eine Auftragsarbeit. Aber das wissen die
    bei Weihrauch vermutlich besser. Wenn aus der Zeit noch jemand lebt.

  • Also, nach meiner Kenntnis ist die 80 von Weihrauch und Dr. Robert Beeman zusammen aus der 35 entwickelt worden, die Beeman dann als R1 (um den Stellenwert im Beeman-Sortiment mal zu illustrieren) Die 85 ist auch als R9 im Handel, die R7 müsste die 50 sein.
    Und wer die HW 35 erfunden hat, weiß ich nicht, aber die hatte Beeman zunächst auch im Programm, wurde aber rausgenommen, weil zu wenig Pauer inzwischen im Vergleich zu z.B. Diana 45, FWB 124 oder eben auch BSF 70.
    Es geht das Gerücht, HW80, weil der Kolbenhub auf ca. 80 mm erhöht wurde. Deshalb glauben auch Einige, die HW 35 hätte einen Hub von 35 mm was natürlich Quatsch ist. Der Außendurchmesser der Hülse ist 35mm, das macht eher Sinn und passt zur 30.
    BSF 70 war mal ein schöner, schlanker Knicker mit eben mehr Pauer als die 35 konnte und kann. Dann hat Weihrauch die Bayrische Sportwaffenfabrik übernommen hauptsächlich wohl um das 70 zu haben. Mit der Zeit wurde daraus das 85
    Und das 95 war unabhängig aus der 80 als leichteres Modell entwickelt worden.
    Übrigens, die Air Arms TX 200 gilt für Viele als der feinste Springer der Welt. Mutter war die HW 77

  • Und das 95 war unabhängig aus der 80 als leichteres Modell entwickelt worden.

    Das HW 95 ist eigentlich ein anders bezeichnetes HW 85. Warum sollte das jemand aus dem
    HW 80 entwickeln? Es gibt da ja fast keine Gleichteile.
    Später kam dann das HW 98.
    Hier hat man dann einen Laufmantel. Sozusagen ein getuntes HW 85 mit kurzem Lauf
    und verstellbarer Backe und ohne Visierung für den Betrieb mit Zielfernrohr.

  • ... und die 85 aus der BSF 70 glaube ich entwickelt worden, und mit der Zeit sind die beiden zusammengewachsen.

    Hallo,


    das ist nicht ganz korrekt, wobei du im Prinzip Recht hast!


    Die S70 war meiner Kenntnis nach nur eine Art Sondermodell des Basismodells 50 / 55, ebenso wie die S60.


    Die S-Versionen unterschieden sich hauptsächlich im Schaftdesign und es wurde Nussbaum verwendet, soweit ich weiß. Die 50 und 55 unterschieden sich vor allem in Leistung und Lauflänge. Ob über Hub oder Federlänge/-stärke weiß ich leider nicht.
    Bin auch kein BSF-Experte, deshalb alle Angaben ohne Gewähr.


    Die erste HW 85 Version ist quasi systembaugleich mit dem BSF 50 / 55, mit dem Unterschied, dass Weihrauch natürlich den eigenen - und besseren - "Rekord"-Abzug verbaut hat. Der 485mm Lauf der BSF 50 wurde um 15 mm verlängert. Der Rest übernommen. Auch gut zu erkennen an der aufgesetzten 11mm Schiene, die eigentlich untypisch für Weihrauch ist.


    Also, nach meiner Kenntnis ist die 80 von Weihrauch und Dr. Robert Beeman zusammen aus der 35 entwickelt worden, die Beeman dann als R1...


    Das ist korrekt, wobei Beeman maßgeblich an der Entwicklung beteiligt war!


    Die 85 ist auch als R9 im Handel...


    Richtig. Ist allerdings eine umgelabelte HW 85 k der aktuellen Bauserie, quasi die Mk II. Mit 410 mm Lauf und dem beemantypischen goldfarbenem Abzug, den wir hier von der 97k kennen, sowie mit dem Luxusschaft der HW 95. Es gibt die R9, wie die meisten anderen HW/Beeman-Modelle, auch als "Elite"-Version mit Laufgewicht und ohne offene Visierung fürs Schießen mit Zielfernrohr.


    Oben erwähnte HW 85 "Mk I" hat aber mit diesem Gewehr nichts mehr zu tun. Die Mk I wurde wiederum auch unter Beeman als R10 importiert und vertrieben. Das Modell lief allerdings im Zuge der Systemüberarbeitung der HW 85 Mitte der 90er aus und wurde von der R9 abgelöst.


    die R7 müsste die 50 sein...


    Nein, die R7 ist eine abgeänderte HW 30.


    Es geht das Gerücht, HW80, weil der Kolbenhub auf ca. 80 mm erhöht wurde. Deshalb glauben auch Einige, die HW 35 hätte einen Hub von 35 mm was natürlich Quatsch ist.


    Korrekt.


    Die HW 35 besitzt einen 65 mm Hub, die HW 80 einen 80er Hub.


    Dann hat Weihrauch die Bayrische Sportwaffenfabrik übernommen hauptsächlich wohl um das 70 zu haben.


    Das war wohl eher weniger der Hauptbeweggrund. BSF wurde auch schon vorher Anfang der 80er aufgekauft. Ich denke die Firma war einfach finanziell in der Schieflage und ging dann letztendlich endgültig unter den Hammer und in Weihrauchbesitz über. Weihrauch hat die Fertigungsanlagen übernommen und verschiedene Produkte auch weiterhin unter dem BSF-Markennamen verkauft.
    Oder aber, wie oben bzgl. der 85 erwähnt, Systemteile übernommen und in die eigene Entwicklung und Modellpalette einfließen lassen.


    Gruß
    UCh