DM im Field Target 2019: Vieleicht hat ja ein Teilnehmer Lust, etwas zu erzählen? Wie war es?

  • Erzählt mal, wie es war. :thumbup::thumbsup::D


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Das war noch ein super WE!


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Hallo Playsi,


    also die zwei Tage waren echt wieder eine Top-Veranstaltung und ein schöner Wettkampf. Klasse 1 und 4 hat an beiden Tagen Vormittags und Klassen 2, 3 und 5 jeweils am Nachmittag geschossen.


    An beiden Tagen war der Wind nicht zu verachten und so ging der ein oder andere Treffer leider daneben. Das Wetter war uns wohlgesonnen und die Sonne schien an beiden Tagen kräftig auf uns herab.


    Bogdan hat an beiden Tagen den Grill mit Steaks und polnischer Wurst angeschmissen und JSB hat Freibier "spendiert". So war das gesellige Beisammen-Sein geregelt und die Tage konnten schön ausklingen.


    Der erste Tag war für mich mit 25 Treffern durchwachsen, dafür war der zweite Tag mit 35 Treffern besser.

  • Freitag Abend erstmal im Hotel in Essen eingecheckt.
    Dann ging es zu Fuß die paar Meter zum Star Diner in Essen.
    Gab dort erstmal Vorspeise, Mozarella Sticks mit Hot Chiliesouce:


    Dann gab es Lecker Burger:


    Samstag morgen nach dem Frühstücksbuffet ging es dann nach Dorsten.
    Erstmal alle begrüßen.
    Es folgte das Einschießen.
    Um 13 Uhr ging es dann auf den Parcours der mächtig verschärft war.
    Habe dann dennoch 30 Treffer erreicht.
    JSB Sposorte ja Freibier und Schweinesteaks gabs ebenfalls für 3 € pro Stück.
    Wir trafen uns dann noch zum Abschluss mit ein paar Schützen im Steakhouse.


    Dann klar wieder nach Essen ins Hotel.


    Sonntag morgens ging es dann los wie Samstags nur mit 21 Treffern der Wind und mein Glas haben mir wohl gemeinsam ein paar Streiche gespielt.
    Nach dem Parcours bekam ich dann meine neue Hakenkappe:


    Die werde ich wohl heute noch anpassen.
    Heute morgen ging es dann nach dem Frühstück nachhause.
    Mit lauter guten Eindrücken.


    Fotos wird wohl @Ulrich Eichstädt hier noch hochladen.

  • Hallo,


    die DM in Dorsten war wirklich ein tolles Wettkampfwochenende!!!
    Danke dafür nochmal an alle Dorstener und unserem Bundessportleiter, die sich mit der Orga und dem ganzen Ablauf beschäftigt haben!
    :thumbup:


    Wie bereits hier erwähnt herrschte bestes Field-Target-Wetter! :D Zumindest für die Frühaufsteher der Kl. 1+4 war es mit noch moderaten Temperaturen und vor allem weniger Wind dann doch von Vorteil bzw. noch ein kleiner Trost für den "frühen" Start! ;)


    Eindeutiger Nachteil war aber auch die morgendlich tiefstehende Sonne!
    Bei höher stehenden Zielen (z.B. in einer Astgabel) habe ich teilweise große Probleme bekommen, überhaupt etwas durchs ZF zu sehen... Das war logischerweise aber auch nur am Anfang des Wettkampfes ein Problem.


    Dann trat in der Klasse 4 noch ein weiteres Phänomen auf, was einige Schützen anfangs auch echt Nerven gekostet hat!
    Vor allem am ersten Tag waren die morgendlichen Temperaturen noch recht moderat.
    Auf der Einschießrange hatte ich persönlich das Problem, dass meine Treffpunktlage oft zu hoch lag. Das waren ca. 1 bis 2 MOA. Ich habe die volle halbe Stunde Einschießzeit ausgenutzt und dachte anfangs ich käme noch nicht so recht in einen konstanten Anschlag, da ich mich am Samstagmorgen noch in einem "kleinen Konditionsloch" befand. :D
    Ich habe dann letztendlich mein ZF neu "genullt" und bin dann so in den Wettkampf.
    Interessanterweise trat das gleiche Phänomen auch bei mind. 3 anderen Schützen auf, mit denen ich mich unterhalten habe.


    Nach einer 3/4 bis 1 Stunde im Wettkampf dann plötzlich Tiefschuss!!! Vermessen? Nee. Anschlagfehler? Glaube nicht. Also nächste Lane drüberhalten; und siehe da, das Blechtier fällt!!!
    Ich habe dann noch im Wettkampf anhand eines 15m Ziels, bei dem ich gut meinen Treffer auf dem noch jungfräulichen Paddle erkannt habe, mein Zero neu bestimmt und ab dann lief es wieder halbwegs...


    Leider war es bei manch anderen Mitstreitern in Kl.4 teils noch schlimmer mit Abweichungen über 2 MOA!!
    Dies führte dann auch zu eher bescheidenen Ergebnissen!
    ( @HW-Pega Ich habe mitgelitten! Und ich weiß, dass du es eigentlich besser konntest! || )
    Aber auch das gehört, v.a. mit einem Preller, zum FT dazu!


    Am 2. Tag anfangs dann wieder selbes Phänomen, jedoch bei mir nicht mehr so deutlich und ich habe dann auch nichts mehr verstellt und habe die ersten 8 Lanes einfach übers Absehen korrigiert, bis ich gesehen habe, dass ich Fleck schieße.
    Ich vermute, da ich nicht der einzige Kl.4 Schütze war, dem es so erging, dass das mit den Temperaturen zusammenhing!
    Die Chronyergebnisse vor dem Wettkampf sprechen auch dafür...


    Das Ergebnis des zweiten Tages war dann dementsprechend auch für mich eine riesige Freude!!! :)
    V.a. auch, da der Parcours in Dorsten anspruchsvoller umgestaltet wurde!
    Es gibt für die 7,5er jetzt glaube ich nur noch 2 oder 3 40er Hitzones.
    So macht der Parcours auf jeden Fall nochmal deutlich mehr Spaß, da die Herausforderung gewachsen ist!


    :thumbsup: Am Nachmittag durfte ich dann noch meinen Range Officer Lehrgang absolvieren und habe mir den Krimi von Thomas V. und Gerold H. in Klasse 2 ansehen dürfen!!!
    Die beiden haben es bis zur letzten Lane dann nochmal richtig spannend gemacht!!!
    Gratulation @- Gerry - für den knappen, aber verdienten Sieg!!!
    Nerven wie Stahlseile! ;):thumbup:


    Allen anderen Schützen auch Gratulation zu ihren Ergebnissen und es war wie immer schön mit der "FT-Familie" ein Wochenende zu verbringen!!!


    Besonderen Gruß auch an Bogdan vom Kimla&Kimla JSB-Shop!!!
    Vielen lieben Dank für die köstliche Verpflegung vom Grill, das Bier und v.a. das sehr interessante und Aufschlussreiche Gespräch über JSB-Dias! :thumbsup:


    Alles in allem eine tolle und auch für uns Schützen aus Kölschhausen erfolgreiche DM!
    Ich freue mich schon auf nächstes Jahr! Dann wahrscheinlich in Kl.2! :thumbup:


    Gruß an alle
    Frederik

  • "Dies führte dann auch zu eher bescheidenen Ergebnissen!"


    Ja leider..... :)


    Pure Verzweiflung war das am Ende!!!!
    Mit trotzdem richtig viel Spass!


    Danke auch an meinen Squad Partner dem Alex für den Beistand :D .


    War eine sehr schöne erste DM für mich!


    Gruss


    Michael

  • Ich hatte auch tiefschüsse. Nur anscheinend war es bei meiner P70 der Regulator. Samstag abends im Zelt noch nen Ersatz Regulator fit gemacht und eingebaut...... sonntags nach n paar min am crony lief die p70 dann wieder besser.....

    Feinwerkbau, the one and only PCPs

  • "... da ich mich am Samstagmorgen noch in einem "kleinen Konditionsloch" befand.... " :laugh:


    Gut umschreiben. :n19:


    Bezüglich der Treffpunktverlagerung in Dorsten kann ich nur zustimmen, ich habbe Samstag 1 Dot tiefer und sonntag noch mal fast 2 Dot's tiefer stellen müssen.
    Es ist ein anspruchsvoller Parcours gewordenen, ich hatte an beiden Tagen mit dem Wind zu kämpfen.
    Ich bin begeistert von Bodo Wolski's Ruhe und seinem Umgang mit dem Wind. RESPEKT Bodo.


    Gruß Toto

  • Hallo Frederik,


    meinen Glückwunsch zu diesem Ergebnis!!! :thumbup:


    Der zunehmende Tiefschuß mit steigender Temp. ist normal. Teste das mal mit nem Chrony aus.
    166m/s bei 20 C° sind bei 32 C° nur noch 152m/s. Jsb. exact HW 97! Hat was mit der Luftdichte (die das Geschoß durchdringen muß) und der Ausdehnung vom System (bei jeder Waffe) zu tun.


    Weiter so!!!


    Gruß Björn

    "Achtung" ich bin ein Magnet für Idioten und suche auf diesem Weg Gleichgepolte!!! :pinch:

  • Dann trat in der Klasse 4 noch ein weiteres Phänomen auf, was einige Schützen anfangs auch echt Nerven gekostet hat!
    Vor allem am ersten Tag waren die morgendlichen Temperaturen noch recht moderat.
    Auf der Einschießrange hatte ich persönlich das Problem, dass meine Treffpunktlage oft zu hoch lag. Das waren ca. 1 bis 2 MOA. Ich habe die volle halbe Stunde Einschießzeit ausgenutzt und dachte anfangs ich käme noch nicht so recht in einen konstanten Anschlag

    Nach einer 3/4 bis 1 Stunde im Wettkampf dann plötzlich Tiefschuss!!! Vermessen? Nee. Anschlagfehler? Glaube nicht. Also nächste Lane drüberhalten; und siehe da, das Blechtier fällt!!!
    Ich habe dann noch im Wettkampf anhand eines 15m Ziels, bei dem ich gut meinen Treffer auf dem noch jungfräulichen Paddle erkannt habe, mein Zero neu bestimmt und ab dann lief es wieder halbwegs...

    Hallo Frederik,


    dazu kann ich nur sagen... Willkommen in der Preller-Welt. :thumbsup:

  • Am Nachmittag durfte ich dann noch meinen Range Officer Lehrgang absolvieren und habe mir den Krimi von Thomas V. und Gerold H. in Klasse 2 ansehen dürfen!!!
    Die beiden haben es bis zur letzten Lane dann nochmal richtig spannend gemacht!!!
    Gratulation @- Gerry - für den knappen, aber verdienten Sieg!!!
    Nerven wie Stahlseile!

    Von der letzten Lane werde ich noch meinen Enkelkindern erzählen. :D


    Für die die nicht dabei waren.
    Ich hatte vom ersten Tag 3 Treffer aufzuholen um mit Thomas gleich zu ziehen.
    Dazu hatte ich fast den ganzen Parcours gebraucht. Dann ging es noch einige Lanes Punktgleich weiter,
    bis zur letzten Lane.
    Stehend. :S:S:S
    Thomas ist ein guter stehend Schütze, und ich eher nicht.
    Er war als erstes dran, und traf auf 40m. Ich dachte in dem Moment, ok zweiter ist auch schön.
    Aber dann verfehlte er das Nahziel auf, ich glaube 20m (40mm Kill).
    Somit hatte ich wieder eine Chance.
    Die Situation:
    vergeige ich beide bin ich zweiter.
    Bei einem Treffer, Stechen.
    Aber wie durch ein Wunder traf ich beide. :thumbsup:
    Da es schon einige Zuschauer gab, fühlte sich die letzte Lane schon wie ein Stechen an. :S
    Das Glück war zwar auf meiner Seite, aber wenn es Thomas geschafft hätte, würde ich mich für ihn freuen.
    Denn wie hatte jemand Abends beim Essen gesagt: Wir schießen miteinander und nicht gegen einander.


    So, und jetzt gehe ich raus in den Garten, Grill zünden.


    Gruß
    Gerold

  • Feinde ist man nur vor dem Grill. :D*lol*:broiler:


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Tja nu, für mich lief es leider wirklich nicht gut... Ich hab' einfach nichts getroffen und am zweiten Tag hat der Kopf dann auch noch "nein" gesagt. Ob's an mir lag oder ob die Knifte/Glas was weg hat - Ich weis es noch nicht. Aber Ich hatte auch schon im Training vor der DM zunehmend Probleme zu treffen. Sei's drum - jetzt kann Ich's nur noch besser machen! Man muss auch (haushoch) verlieren können. :)


    Es war trotzdem ein sehr spannendes Duell in der Klasse 5, immer Kopf an Kopf. Und gegen Endes des zweiten Tages, als die letzten Lanes absehbar waren, war die Stimmung trotz schlechter Ergebnisse irgendwie locker und wir konnten in unserem Squad sogar etwas trödeln und quatschen weil wir gut voran gekommen waren.


    Ich war zwar noch stärker geknickt wie der Lauf meiner Diana 60, aber schlussendlich war es doch ein schönes Wochenende. :)


    Ich bin trotzdem froh dass Ich dabei war. Glückwunsch an die Gewinner aller Klassen - und Hut ab!


    Gruß,
    Jan

  • mal so gefragt. Kennt einer meinen Squad Partner Alex Wolf ? Ist der hier im forum aktiv?


    Gruss Michael

  • Großen Dank an Alle!


    Als momentan FT abstinent und FT hungernder tröstet das ungemein! :D


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)