Gasbrennwertgerät für Heizung, Wartung erforderlich?

  • Hallo!


    Sagt mal, gibt's hier auch Klempner oder Gas-Wasser-Heizungsinstallateure die mich mal wegen der Wartungsintervalle von einem Gasbrennwertgerät beraten könnten?


    Im Haus von meinen verstorbene Großeltern ist seit ca. 4 Jahren ein Gasbrennwertgerät der Marke Junkers montiert die das Warmwasser und die Heizungswärme bereit stellt.
    Die Mieter die da zwischenzeitlich drinnen waren haben das Gerät ganz normal benutzt und da ich da jetzt selber einziehen will wollte ich mal Fragen wie da die Wartungsintervalle sind.
    Ich erinnere mich dunkel das da vor 2 Jahren mal ein Check war, kann mich aber nicht mehr erinnern ob das nur der Schornsteinfeger war der die Abgaswerte gecheckt hat oder ob das wirklich eine Wartung vom Hersteller war.


    Ein Bekannter meint das solche Gasbrennwertgeräte wartungsfrei sind gegenüber den normalen Gasthermen die sehr wohl ein Wartungsintervall haben.
    Ich kann mir das aber nicht so recht vorstellen und habe da schon bedenken wenn man da nichts durchchecken lässt.
    Kommt ja doch Gas, Wasser und Strom in dem Gerät zusammen was ja nicht gerade ungefährlich ist wenn da ein Defekt auftritt.


    Please help!


    Gruß
    Foxford

  • Moin moin


    Brennwertkessel oder Thermen (Gas) müssen jedes Jahr einer Prüfung (Wartung) unterzogen werden, beim Schwarzen Mann sieht es anders aus, der kommt aller 2 Jahre zu Prüfung. (Eigenes Haus)
    Gruß
    Holger

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • Hallo,


    moderne Geräte verbrennen so sauber, so das kaum Partikel anfallen. Im Prinzip muss man daher nicht viel daran machen ABER bei der Verbrennung von Erdgas entsteht auch Wasser und daher können Teile oxidieren und beschädigt werden bzw die Funktion beeinträchtigen.
    Jedes sterben viele Menschen durch defekte Anlagen. Des halb würde ich mind. alle zwei Jahre einen Fachmann die Anlage durchchecken lassen und mir eine schriftliche Bestätigung geben lassen.


    Ganz wichtig:
    http://www.gasmelder-test.de/g…und-kohlenmonoxidmeldern/

  • Bei uns kommt der Schornsteinfeger jährlich, ich lass
    dann immer kurz vorher eine Wartung an meiner Gastherme
    machen, dadurch noch nie Probleme gehabt und immer
    die besten Werte.


    Gruß
    Peter

    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten.
    (Albert Einstein)


    Wenn ich hier fertig bin, geben die anderen freiwillig ihre Fahrerlizenz zurück
    (Walther Röhrl)

  • Sehe ich auch so. Der Bezirkskaminkehrermeister nimmt zweijährig eine
    Feuerstättenschau vor, das sollte reichen und kostet auch genug - wäre
    schön dumm, noch zusätzlich einen Checker vorbeikommen zu lassen.


    Der Kaminkehrer beseitigt zwar nicht die Mängel, entdeckt sie aber
    und weist darauf hin.

  • Verstehe ich jetzt nicht. Für mich ganz klar, einmal im Jahr eine technische Wartung. Mein Auto bring ich doch auch zur Inspektion. Und ich glaube, die etwa 80 Euro für die jährliche Wartung sind gut angelegtes Geld. Ich möchte nicht in einem Haus wohnen, wo die Gastherme nicht gewartet wird. Der Schornsteinfeger guckt nun mal gar nicht nach technischen Defekten, der misst nur die Abgaswerte. Wenn die im Toleranzbereich liegen, nickt der die ab und das wars.

    LG aus Ostfriesland von der Küste.
    Das Leben an sich ist sehr gefährlich und endet tödlich. Immer.

  • Moin moin


    Bei Einigen von Euch möchte ich nicht als Mieter wohnen, au ha.
    Es gibt Vorschriften für Gasheizanlagen und die Besagen das Selbige JEDES Jahr zu Prüfen sind!
    Der Schwarze brauicht bei Brennwertanlagen (Gas) nur aller 2 Jahre zu kommen.
    Hab gerade in meine Unterlagen geschaut und da steht nix andres.
    Gruß
    Holger

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • Ich habe ursprünglich Gas- und Wasserinstallateur gelernt, früher habeb ich die Gastherme alle zwei Jahre selbst gewartet. Allerdings mit den neuen Brennwert Geräten lasse ich es jetzt selber jährlich von einer Fachfirma machen. Vor allem da du dazu schon fast ein Computer Auslesegerät brauchst.
    Zum Thema Junkers: Bei Junkersgeräten gehen mit ziemlicher Sicherheit ab ca. 11 Jahren die Steuercomputer Flöten... Bei mir so 2014 geschehen. Bei Junkers gab es dieses Ersatzteil nicht mehr, da gesetzlich nur 10 Jahre dazu verpflichtet! Komische Ersatzteilpolitik???? Mit Glück gibt es sowas dann gebraucht bei eBay.... Mit gleichem Risiko!


    Ich hab dann auf Weishaupt gewechselt, weil die eine deutlich kundenfreundliche Ersatzteile Versorgung haben. Weishaupt zeigt zb. im Display an wenn der Kundendienst fällig ist...


    Müsste Bei Junkersgeräten Aber auch so sein? Auf jeden Fall gibt das Junkersgerät Fehlercodes im Display an welche im Servicebuch erläutert werden... Normal ist da die Kundendienst Anforderung auch dabei.


    Was mann auch nicht Verwechseln darf, ist daß die Gesetzeslage in jedem Bundesland anders ist! (Kann man bei der Gas- Wasser Innung Abfragen). Generell wird vermieteter Wohnraum strenger gehandhabt als selbst genutzter....

    Edited once, last by Saurus ().

  • ich stellte unseren ölbrenner wie einen vergasermotor ein. Schönes bunsenbrennerblau.
    zuvor zog ich jährlich 4 Überraschungseier voll Schwefel mit heraus (vom "fachmann eingestellt"). jetzt nicht mehr.


    mfsg daniel

  • Thema passt :thumbsup:
    Bin aktuell gerade auf "Wartungstour" ;)
    Hatte letzte Woche eine Therme die das letzte Mal vor 7(!) Jahren gewartet wurde :S
    Das Gerät komplett zerlegt...den großen (vorgeschriebenen) Wartungssatz verbaut...alles eingestellt...läuft einwandfrei :saint:


    Trotzalledem sollte jährlich eine Wartung durchgeführt werden...


    In diesem Sinne...
    ...dem Installatör is nix zu schwör 8)

  • Kommt drauf an, ob der brenner als Blau-oder Gelbbrenner konzipiert ist. :D


    Generell funktioniert so ein Brennwertgerät so effektiv, weil es einfach mehr der produzierten Wärmeenergie fürs warmmachen benutzt als ein Heizwertgerät.
    Das heisst die Abgase werden wesentlich weiter runtergekühlt als bei einem herkömmlichen Heizwertgerät. Das hat man bei den alten Geräten bewusst vermieden um Kondenswasserbildung im Gerät und Schornstein zum vermeiden. 80 Grad Abgastemperatur. Brennwert hat nur noch 30 Grad Abgastemperatur, das macht man einfach mit weiteren Wärmetauschern, welche vom Abgas umspült werden, an denen bildet sich auch das Kondensat und läuft dann ab. Wird dann meistens abgepumpt.
    Ein Brennwertgerät muss gewartet werden, sonst funktioniert es irgendwann nicht mehr richtig. Wärmetauscher, Flammenüberwachung und Zündelektroden müssen regelmäßig mindestens gereinigt werden. Ebenso der BRenner, aber das ist wieder ein anderes Thema....
    Edelstahlwärmetauscher werden auch nur mit einer Edelstahlbürste gereinigt, sonst faulen sie durch!!!

    When I was just a baby, My Mama told me, "Son, Always be a good boy, Don't ever play with guns"


    by Johnny Cash "Folsom Prison Blues"

  • Hängt stark vom Gas ab.
    Ich habe mein Brennwertgerät die ersten 14 Jahre mit Flüssiggas aus Flaschen betrieben-
    da war null Siff drin, der Heizungsmensch, der alle paar Jahre mal drüber schaute, sagte er habe noch nie ein so sauberes Gerät gesehen.
    Nachdem dann endlich die Erdgasleitung in unser gallisches Dorf verlegt wurde, habe ich natürlich auf jenes umgestellt, und seither schaue ich auch jährlich nach.

  • ich stellte unseren ölbrenner wie einen vergasermotor ein. Schönes bunsenbrennerblau.
    zuvor zog ich jährlich 4 Überraschungseier voll Schwefel mit heraus (vom "fachmann eingestellt"). jetzt nicht mehr.


    mfsg daniel

    Es geht hier um Gas und nicht um Ölbrenner!

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • Das heisst die Abgase werden wesentlich weiter runtergekühlt als bei einem herkömmlichen Heizwertgerät.

    Das ist zu einfach. Der "Brennwerteffekt" entsteht durch das Kondensat.
    Um Wasser in den gasförmigen Zustand zu bringen ist einige Energie
    erforderlich, diese erhält man bei der Kondensation zurück.
    Das funktioniert aber nur bei niederen Temperaturen - sowohl im Abgas
    als auch im Wärmetauscher.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Lieber Foxford.
    Jawohl, für meine Heizung (Öl) hab ich einen Wartungsvertrag.

    • Den kann ich von der Steuer absetzen.
    • Verreckt irgendwas, dann immer über Feiertage oder am Wochenende. Erfreulich für jeden, der dann eine Notrufnummer hat.
    • E-Teile die sie nicht vorhalten, können sie meist per Express bestellen. Und das geht halt immer schneller wie beim befreundeten Monteur.

    Natürlich musst Du das selber wissen aber gerade bei Gas... Selbstverständlich wird unser Wohnwagen auch alle 2 Jahre überprüft - was sonst?


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Lieber Foxford.
    Jawohl, für meine Heizung (Öl) hab ich einen Wartungsvertrag.

    • Den kann ich von der Steuer absetzen.
    • Verreckt irgendwas, dann immer über Feiertage oder am Wochenende. Erfreulich für jeden, der dann eine Notrufnummer hat.
    • E-Teile die sie nicht vorhalten, können sie meist per Express bestellen. Und das geht halt immer schneller wie beim befreundeten Monteur.

    Natürlich musst Du das selber wissen aber gerade bei Gas... Selbstverständlich wird unser Wohnwagen auch alle 2 Jahre überprüft - was sonst?


    Liebe Grüße Udo

    Bin zwar nicht Foxford aber bei meiner Heizung (GAS-Brennwert der einzige Unterschied) hab ich genau das gleiche.
    Ist das in anbetracht der Kosten wenn etwas kaputt geht nicht obligatorisch einen Wartungsvertrag zu haben??? Aufm Dorf hier machen wir das so schon immer.
    Allein wegen den Opferanoden ist Wartung ZWINGEND notwendig und damit meine ich nicht den Schornsteinfeger ;-)
    Wenn Kessel kaputt kannste min. 5k in die Hand nehmen....

  • Bin zwar nicht Foxford aber bei meiner Heizung (GAS-Brennwert der einzige Unterschied) hab ich genau das gleiche.

    Nur weil der ursprünglich gefragt hat.


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Ich hab jetzt endlich die Unterlagen für dieses Gasbrennwertgerät gefunden.
    Es ist alle 2 Jahre eine Wartung notwendig und lt. Wartungsheft war die letzte Wartung im Sommer 2017, also passt das alles soweit.
    Bei der letzten Wartung hat man eine Dichtung und Elektroden getauscht.
    Ich hab mir jetzt einen Termin für die fällige Wartung ausgemacht und bin gespannt was dann da los ist bzw. was das kostet.


    Danke für eure Infos! :)