Welches ist das leiseste Knicklauf Luftgewehr?

  • Hi an alle Schieß Hasen da draußen,


    Ich bin nicht neu im Schießsport, jedoch will ich mir mal endlich ein Luftgewehr für zu Hause kaufen (10m auf normale Scheiben).


    Ich hab mich schon viel mit verschiedenen Luftgewehren auseinandergesetzt und war auch schon im Waffenladen um sie auszuprobieren, jedoch waren alle Luftgewehre im meinem bevorzugten Preissegment (250-300 Euro) leider sehr laut und somit für zu Hause nicht geeignet.


    Frage: Welche Luftgewehre würdet ihr empfehlen, wenn ihr nur 300 Euro hättet und es sehr leise sein sollte?


    Mein bisheriger Favorit ist das Weihrauch hw 50 m2 mit Schalldämpfer.



    Danke im Voraus für jeden Tipp und Vorschlag :thumbsup:


    euer Neuerhunger123

  • Knicklauf bzw. Federpreller ist prinzipbedingt relativ laut. Das Geräusch vom System ist vermutlich meistens mindestens genauso laut wie der Schussknall der bedingt durch den längeren Lauf schon leiser als bei einer Pistole ist. Für den Schussknall gibt es für viele gängige Knicker auch Schalldämpfer, aber den Prellschlag selbst kann man damit nicht leiser machen.


    Was man auch nicht unterschätzen sollte ist der Einschlag vom Diabolo im Kugelfang. Das scheppert bei 7 Joule auch ordentlich. Kannst ja mal hier im Forum stöbern, gibt etliche Anleitungen wie man das leiser bekommt.


    Wie wäre es mit der Airmagnum 850? Liegt knapp über deinem Budget, ist kein Knicker.. Aber dafür Mehrschüssig und CO2. Sollte mit Schalldämpfer sehr leise werden und schießt sich gerade für Anfänger Dank des (fast) fehlenden Prellschlags extrem angenehm.


    Und das durchrepetieren von 8 Schuss macht auch Laune :D

  • Also die HW 50 halte ich für eines der ausgewogensten Luftgewehr überhaupt, ähnliche wie die HW 30 aber bisschen größer, sie lässt sich auch sehr angenehm schießen aber die Frage ist was du mit sehr leise meinst, verhältnismäßig ist sie nicht laut aber ein Schalldämpfer bringt meines Erachtens nicht allzuviel bei Federdruck da die meisten Geräusche nicht durch Geschosse sondern durch das System entstehen.

  • Oder gleich Pressluft Diana Stormrider für 195 € dazu nen Schalldämpfer und ne günstig pcp Pumpe. Da bleibst du in deinen Budget und bist wirklich sehr leise unterwegs.

  • Oder gleich Pressluft Diana Stormrider für 195 € dazu nen Schalldämpfer und ne günstig pcp Pumpe. Da bleibst du in deinen Budget und bist wirklich sehr leise unterwegs.

    Wollte ich vorhin auch vorschlagen, aber Pressluft zum Einstieg finde ich nicht so optimal. Vor allem ohne Regulator. Die oben erwähnte CO2 Kniffte ist simpler und bis kurz bevor die Kapsel leer ist konstant bei der V0.

  • das airmagnum ist ohne schalldämpfer dank langem lauf schon leiser wie mancher konkurent, mit modifitiertem schalldämpfer ist der sound so leise zu bekommen, 54 db, das das laute beim schuß das ventil ist.


    gruß braucht es keinen superschalli auch der oft beiliegende verschmähte weihrauchdämpfer wird innen modifiziert so leise....


    gruß edwin

  • Hast du die Gewehre im Laden leer ohne Diabolo im Lauf abgeschlagen?


    Wenn ja, dann macht das mehr Krach, als wenn sie normal mit Projektil abgeschossen werden, da der Kolben keinerlei Wiederstand hat und mit Vollgas nach vorne rauscht.


    Ist übrigens auch nicht besonders gut für die Waffen und mit der Zeit können diese bei Leerschüssen Schäden nehmen.


    Die Walther Classus meiner Frau wird mit Schalldämpfer (Wasp MK1) schon einigermaßen tauglich für den Garten, was einem beim selber Schießen erst nicht so auffällt, da man mit dem Ohr direkt in der Nähe des Systems ist.


    Geht man aber ein paar Meter weg, und jemand anderes schießt damit, ist der Einschlag im des Diabolo im Kugelfang das wesentlich lautere Geräusch.


    Ohne den besagten Schalldämpfer gibt die Classus doch schon einen guten Schussknall von sich.


    Gruß
    Maximilian

  • Ja das stimmt natürlich, ein Pressluftgewehr ohne Regulator ist an sich kein Problem schießt auch sehr Konstant wenn man in einen engen druckbereich bleibt aber dann ist bei denn nur 100cm Druckraum befüllen nach ca 2- 3 Magazinen angesagt ..

  • Eine Diana 22/23 empfinde ich auch als verdammt leise auch ohne Schalldämpfer allerdings nur ca 5 joule das würde aber auf 10 Meter nicht stören.. aber leider nur noch gebraucht erwerbbar..

  • Eine Diana 22/23 empfinde ich auch als verdammt leise auch ohne Schalldämpfer allerdings nur ca 5 joule das würde aber auf 10 Meter nicht stören.. aber leider nur noch gebraucht erwerbbar..

    5 Joule finde ich für 10-15m Scheibe optimal. Man bekommt schön sauber ausgestanzte Scheiben und Geräusch & Verschleiß im Ziel halten sich auch noch in Grenzen.

  • 5 Joule finde ich für 10-15m Scheibe optimal. Man bekommt schön sauber ausgestanzte Scheiben und Geräusch & Verschleiß im Ziel halten sich auch noch in Grenzen.

    ja zwischen 5 und 7,5 joule im Kugelfang liegen Akustisch wirklich Welten.

  • Und des Protokoll wegens noch die zwei Standard Ratschläge hier im Forum:


    1. Schau mal im nächsten Schützenverein vorbei, da lässt man dich sicher auch einige Gewehre ausprobieren wenn du nett anfragst.


    2. Nimm eine FWB300s aus den 60iger Jahren und restauriere sie selbst (nicht ganz ernst gemeint) ;)

    • Und wenn der Kugelfang noch mit "Lumpen" ausgestopft wird könnte man schon in Richtung sehr leise für nen Knicker gehen.

    Jup, aber alle 40-80 Schuss braucht man je nach Leistung von Schütze und Waffe neue Lumpen.

  • Hallo,


    ein Federdruckkomprimiere ist systembedingt laut, weil die Feder beim Lösen an die Wandung schlägt und damit laute Geräusche erzeugt. Ein Schalldämpfer kann an diesem Punkt nichts dämpfen oder verbessern.


    Wenn deine oberste Priorität ist, dass dein Spielzeug leise sein soll bzw. muss wähle eine Pressluftbüchse aus. Damit wirst du von Anfang an mehr Freude haben. Das Geräusch ist hier nur ein leises „Plopp“.


    Gruß Viper1497

  • Was ist denn mit dem Walther LGV (neuer Bauart) . Das wurde doch u.a. damit beworben , dass es unheimlich leise sein soll. Hat ja im Prinzip die gleichen Innereien wie das hier oft hochgelobte Walther LGV. Letzteres soll ja bereits ohne Schalldämpfer schon äußerst leise sein. Mir fehlen da allerdings selber praktische Erfahrungen.

  • Was ist denn mit dem Walther LGV (neuer Bauart) . Das wurde doch u.a. damit beworben , dass es unheimlich leise sein soll. Hat ja im Prinzip die gleichen Innereien wie das hier oft hochgelobte Walther LGV. Letzteres soll ja bereits ohne Schalldämpfer schon äußerst leise sein. Mir fehlen da allerdings selber praktische Erfahrungen.

    Völlig richtig!
    Das neue LGV (2012er) ist ein sehr leiser Knicker!
    Darüber hinaus noch äußerst präzise!!!
    Liegt aber auch deutlich über dem Budget...


    Hallo,


    ein Federdruckkomprimiere ist systembedingt laut, weil die Feder beim Lösen an die Wandung schlägt und damit laute Geräusche erzeugt.

    ???
    Die Feder kann und sollte, bei korrekter Funktion, nirgendwo an der Systemhülse anschlagen!!!
    Da müsste sie schon äußerst krumm sein und/oder die Führung defekt!


    Generell kann man jedoch sagen, dass Federdruckgewehre aufgrund der Konstruktion deutlich lauter als CO2- oder Pressluftgewehre sind!
    V.a. durch das Aufschlagen des Kolbens!
    Ein nachgerüstetes Tuning-Kit (NICHT zur Energiesteigerung) mit eng anliegenden Federführungen kann allerdings auch schon Wunder wirken und bspw. Federklirren komplett beseitigen!


    PS: Wer immernoch denkt, dass ein Schalldämpfer an einem Federdruckgewehr nichts bringt hat es noch nie getestet!!!
    Gute Beispiele sind hier die bereits erwähnte HW50 oder auch die HW30 in den jeweiligen Kurzlaufversionen mit UNF-Gewinde und Dämpfer.
    Schraubt man diesen ab ist der Mündungsknall deutlich lauter wahrnehmbar!