Möglichkeit zum Armbrustschießen Rhein / Neckar Kreis GEBOTEN

  • Hallo Leute, ich bin hier schon eine Weile angemeldet, habe bisher aber nur mitgelesen. Wollte mich mal kurz vorstellen und habe auch gleich ein Anliegen / Angebot.


    Kurz zu meiner Person, bin schon ein älteres Semester, Bj.`61, seit meinem 20. Lebensjahr Hundebesitzer, Wander- und Naturfreund, seit meiner Jugend Bogenschütze, das traditionelle Bogenschießen (Primitivbogen) habe ich weit über 20 Jahre betrieben. Das Interesse für die Armbrust schlummerte auch schon lange Jahre in mir, vor ca. 2 Jahren ist es dann ausgebrochen und ich habe mir meine erste Armbrust gekauft.


    Bei der Suche nach Bogensport bzw. Schützenvereinen mit einer Bogensport-Abteilung habe ich dann die Erfahrung machen müssen, dass ich bei fast allen Vereinen auf Ablehnung gestoßen bin.
    Speziell reine Bogensportvereine reagieren fast schon panisch, wenn man nur das Wort Armbrust ausspricht. Was ich so im Internet gelesen habe bin ich nicht der Einzige, der solche Erfahrungen gemacht hat.


    Aber nun zu dem Erfreulichen, mittlerweile habe ich ein wirklich großes Waldgrundstück aufgetan, auf dem man problemlos Armbrust schießen kann. Momentan sind wir nur eine kleine handvoll Leute, die sich für den Armbrustsport interessieren und eigentlich sind wir nur zu zweit, wenn es darum geht im Wald / Parcours zu arbeiten. Scheibenmaterial ect. ist vorhanden.


    Wer aus dem Raum MANNHEIM, HEIDELBERG, WEINHEIM kommt und Interesse am Armbrust-Sport hat und auch bereit ist, beim Aufbau des Parcours (Manpower) zu helfen, der kann sich gerne mit mir über PNin Verbindung setzen.


    Der Grund, warum ich nähere Informationen, nur über PNgeben möchte, ist dass ich keine „schlafende Hunde“ wecken möchte, wir tun zwar überhaupt nichts Illegales, aber in der heutigen Zeit und in diesem Land, weiß man ja nie wer sich plötzlich bedroht, gestört oder sonst wie beeinträchtigt fühlt und meint uns dann Ärger machen zu müssen.


    Wir sind für alle Leute offen, nur sollten eventuelle Interessenten zu uns passen, das heißt, vernünftige Leute, für die Sicherheitsregeln eine Selbstverständlichkeit sind, und keine „Rambos“!


    Unser Anliegen ist es einfach Spaß am Armbrustschießen zu haben, Kameradschaft, draußen in der Natur zu sein, nach dem Schießen auch mal gemeinsam ein Bierchen trinken. Der Wettkampfgedanke, Leistungsdruck komplexe Regelwerke usw. sind ganz und gar nicht unsere Sache.


    Also Armbrustfreunde aus der Region, wenn Ihr eine Möglichkeit zu schießen sucht, meldet Euch.


    Gruß


    Bowyer

  • naja Armbrust ist ja nicht verboten in DE also darfst du ruhig etwas berichten über euren Parcours. Es gib so wenig é im Westen von DE, deshalb eine Bereicherung :-)

    Tenpoint Stealth FX4 Xtra & Viper S400 Graphite - ZF AIA FR 101-12 - Pfeile .001 AOX 100 Tophat
    Deanbow - ZF AIA FR 101-12 - Pfeile .001 AOX 145 Tophat
    Matrix Bulldog 330 Blk & AXE 340 Blk - ZF Tactzone - Pfeile .0025 Excal Diabolo 100 Tophat & .001 AOX 125 Tophat


    Hoyt Carbon RX-1 Ultra - Visier AXT Carbon Carnivore - Pfeile .002 Carbon Express Maxima 250 90 NIBB Easton
    Hoyt Carbon RX-4 Ultra - Visier REDWRX Exceed - Pfeile .001 Carbon Express Select CX3D 200 90 NIBB Easton

  • Hallo @stefan76 ,
    Ich weiß nicht wie weit Bowyer hier noch mit liest. Falls du keine Antwort bekommst kannst du auch mich anschreiben, wir sind im selben Verein.
    Grüße

  • Habe den Thread leider erst jetzt, durch Stefans Antwort, gefunden.
    Gibt es den Parcours noch?


    "Die Welt ist zu komplex für einfache Erklärungen!"

  • Hallo @stefan76 ,
    Ich weiß nicht wie weit Bowyer hier noch mit liest. Falls du keine Antwort bekommst kannst du auch mich anschreiben, wir sind im selben Verein.
    Grüß

    Ja wäre super wenn du Ihn mal fragen könntest.
    Ich kann Samstag meine Excalibur Micro Axe 340 abholen. Ist er denn noch aktiv mit seiner Armbrust?


    Hatte im in dem anderen Forum auf das er verlinkt hatte eine PN geschrieben.

  • Irgendwie will es nich klappen, dass ich dich anschreiben kann, bist wohl zu kurz hier dabei. Ich werde hier allerdings nicht meine Email oder Handynummer veröffentlichen. Sorry

  • OK, kann dir eine meiner beiden spamadressen geben. dann schau ich da mal genauer durch :)


    Wie lange muss man hier dabei sein, um PN nutzen zu können?

  • Irgendwie will es nich klappen, dass ich dich anschreiben kann, bist wohl zu kurz hier dabei. Ich werde hier allerdings nicht meine Email oder Handynummer veröffentlichen. Sorry

    Leider ist Volkmar am Tel. schwer erreichbar. Hab zwar mit ihm schon direkt per Mail geschrieben - aber ob ihr euch z. B. heute trefft dazu keine Antwort. Er hat meine Handynummer und wollte sie dem Rest wegen Absprache über Whatapp geben.

  • Leider ist Volkmar am Tel. schwer erreichbar. Hab zwar mit ihm schon direkt per Mail geschrieben - aber ob ihr euch z. B. heute trefft dazu keine Antwort. Er hat meine Handynummer und wollte sie dem Rest wegen Absprache über Whatapp geben.

    es scheint ja, dass du in Speyer fündig geworden bist. Bist du der Stefan, der auch auf Facebook in der Armbrustgruppe aktiv ist? Mit Schäferhund im Profil

  • Ihr seid schon lustig.


    Vorweg das folgende ist meine pers. Meinung ich möchte niemanden beleidigen oder ähnliches. Ich habe auch von Sonntag bis heute überlegt ob ich überhaupt darauf reagieren soll, und falls ja wie.
    Ich habe mich für diesen Weg entschieden, damit ihr zum einen nicht noch anfragen unerwünschter Personen erhaltet und zum anderen um Interessierte wahrheitsgemäß zu informieren.
    Vllt. ist ja der eine oder andere bereits in einem Verein, möchte sich aber evtl in der Urlaubs/Ferienzeit über trotzdem mit gleichgesinnten sportlich messen. Dies ist bei euch dem Anschein nach nicht gewünscht. Ich sucht Vereinsmitglieder, die sich einer wie auch immer gearteten "Prüfung" telefonisch stellen müssen um überhaupt eine Audienz zu bekommen ;)


    Für uns wäre es eine weitere, zusätzliche Möglichkeit gewesen sich sportlich zu messen.


    Aber nun zu meiner Kritik, bzw. den Gründen warum wir uns nicht sportlich mit euch messen möchten -



    Im ersten Post wollt ihr "keine schlafenden Hunde wecken" und dabei Bierchen Trinken ...
    Dabei ist es ein Verein - welche schlafenden Hunde sollte ein Verein den wecken können? Naja - Waffen und Alkohol ist jetzt vllt. versicherungstechnisch nicht die beste Kombi...



    Hier die letzte Mail - natürlich ohne Namen oder Kontaktnummern:
    ---------
    Wir hatten in letzter Zeit ein paar „Probleme“ mit Leuten, die bei uns AB schießen wollten.
    Sei doch bitte so nett und rufe mal unseren 1.Vorsitzenden XXX XXX an. Wenn Du mit XXX ein paar Worte gewechselt hast und ein paar Dinge abgeklärt sind, könnt Ihr gerne bei uns vorbeischauen.
    Bei uns geht es um sportliches AB-Schießen (ohne Leistungsdruck und Vereinsmeierei). Wir sind an AB-Schützen interessiert, die nicht nur ab und an mal als Gastschützen kommen, sondern an Leuten die (nach einer Kennenlernphase) in den Verein eintreten und sich auch in der AB-Gruppe engagieren.


    Leider hatten wir in der Vergangenheit etliche Leute, denen es nicht um das sportliche AB-Schießen ging, sondern eher um „Home Defence“ und um eine Vorbereitung für den „nächsten Bürgerkrieg“. Mit solchen Leuten wollen wir nichts zu tun haben, der Verein kann es sich nicht leisten, mit so etwas in Verbindung gebracht zu werden! Wir Sportschützen haben es in der heutigen Zeit und der aktuellen politischen Situation schon schwer genug!
    Deshalb schauen wir jetzt im Vorfeld etwas genauer hin, ich gehe davon aus, dass Ihr das versteht.
    ---------


    das ist also ein Schützenverein, der weder Vereinsmeierei noch Gastschützen mag.
    Uns ging es um das sportliche Schießen - wäre es mir um "ballern" oder ""Home Defense" gegangen - hätte auch die "alte" Jag2 gereicht. So ist es ne Excalibur geworden und die 2. ist schon unterwegs.


    Diese Mail hatte uns ein wenig irritiert. Beim schießen stelle ich mich nicht zu dumm an, und wir suchten die sportliche Herausforderung. Nur dieses "ja kommt doch mal vorbei" zu "erstmal ein paar dinge abklären" Bei einem Post wie dem ersten kann ich mir gut vorstellen, wie es zu den "ungewünschten Leuten" kam.


    Aufklärung im Vorfeld wäre wünschenswert gewesen. Aber der Mailaustausch und auch die Art - haben uns davon Abstand nehmen lassen den Kontakt zu suchen, zumal Gastschützen ja nicht gerne gesehen sind.
    Der Ton macht die Musik - und da hat es aus unserer Sicht menschlich nicht gepasst.


    Spielt von Anfang an ehrlich mit offenen Karten.


    Viel Spass beim "genauer hinschauen" oder eurer Selektion.

  • Guten Morgen!
    Hier hat niemand geschrieben, dass während dem Schießbetrieb Alkohol getrunken wird! Das ist ein abolutes "No Go" bei uns!


    Ja, wir sind und waren in letzter Zeit etwas gezwungen bei unseren Interessenten etwas genauer hinzuschauen, aus Gründen die oben benannt wurden. Mit wem du telefoniert hast, weiß ich nicht!
    Und ja, wir nehmen uns auch die Freiheit dem/der ein oder anderen Kandidaten/in eine Absage zu erteilen wenn wir das Gefühl haben, dass die betreffende Person bei uns nicht in den Verein passt.
    Wir sind ein Verein, und der Verein lebt durch seine Mitglieder und dem was diese nach außen tragen!
    Wir haben kein Interesse an Leuten, die auf öffentlichen Plattformen, verfassungsfeindliche Symbole posten oder zu öffentlichen Hinrichtungen unserer bestehenden Regierung aufrufen! Leute, die meinen, unsere Kanzlerin sei eine linke Diktatorin und zu einem Staufenberg 2.0 aufrufen.
    So etwas kann sich ein Schützenverein heutzutage nicht leisten und unser Verein will es auch nicht!


    Gastschützen dürfen bei uns dreimal kostenlos vorbeikommen und sollen sich dann entscheiden ob sie dem Verein beitreten. An Tagesschützen sind wir momentan nicht interessiert.

  • An Tagesschützen sind wir momentan nicht interessiert.


    Ihr seid nicht an Fremden interessiert, die sich mit Euch "messen" wollen?


    Ihr wollt die nicht beaufsichtigen, während sie Eure Scheiben und Ziele zerdeppern?


    Versteh ich nicht. ?(;)

  • Merkwürdiges Posting. Was war da noch die Frage?


    Generell sind Alkohol und Waffen denkbar ungünstige Partner. Bei uns wird während des Schießbetriebs gar kein Alkohol ausgeschenkt, bzw. erst wenn der Schütze alles verpackt hat, kann er sich gern an die Theke setzen. Aber im Moment ist der Schankbetrieb ohnehin geschlossen.
    Was das Schießen mit der Armbrust betrifft, so gilt (ziemlich einfach):
    Das Schießen mit AB ist im Verein nur auf zugelassenen Schießständen zulässig.
    Das Schießen ist nach der Sportordnung durchzuführen.
    Kampfmäßiges Schießen, schießen aus der Deckung usw. ist generell im gesamten Schießsport verboten.


    Somit sind auch nur die AB auf dem Schießstand zulässig, die zu der Disziplin in der SpoO passen und zu der der Stand auch eingerichtet ist.
    Damit ist eigentlich alles beschrieben. Was derjenige zu Hause mit seiner AB veranstaltet, geht dem Verein jedoch auch nichts an. Wenn derjenige im Wald schießt, wird er möglicherweise Ärger bekommen. Das hat der dann selbst zu verantworten.