Nickel angelaufen

  • Hallo liebe Leute, besitze eine Hw97k vernickelt (matt), die Weihrauch ist ca 2 Monate alt und wird nach jedem Einsatz mit Ballistol behandelt. Trotzdem ist sie in der kurzen Zeit an einer Stelle unschön angelaufen. Sehr ärgerlich, habe extra den Aufpreis zur vernickelten Variante gezahlt da diese als unempfindlicher gegenüber den brünierten Hw‘s gelten. Habe aus Erfahrungsberichten entnommen, dass Essig, Zahnpasta, Zitronensaft oder Autosol hier Abhilfe schaffen kann. Jedoch stellt sich mir die Frage ob die Stelle durch eine Behandlung mit den oben aufgeführten Mitteln glänzend wird? Bin für alle Tipps dankbar.
    Viele Grüße
    Andre

  • Ballistol ist kein neutrales Öl, es oxydiert Kupfer und Messing.


    Ich würd mir keinen Kopf machen, einfaches Nähmaschinenöl verursacht diese Probleme nicht und reicht völlig.


    Mit den durch Oxydation verursachten Stellen wirst du wohl leben müssen.

  • Da geht nichts mehr.
    Würde ich reklamieren, auf eine unkomplizierte Kulanzabwicklung hoffen sowie kein Wort
    über Ballistol dabei verlieren.
    Und zukünftig Ballistol nur noch zum Türscharniere ölen benutzen.

  • Ballistol ist kein neutrales Öl, es oxydiert Kupfer und Messing.

    Was bei einem Waffenöl zur Laufreinigung eine erwünschte Eigenschaft ist. Bei Nickel passiert aber gar nichts. Daher denke ich auch

    Mein Tipp: ... Waffe reklamieren ...

  • Yep, so und nicht anders.


    Über die Chemie kann ich soweit nix sagen, bei meinen Schwarzpulver-Waffen funktioniert Ballistol, bei anderen lasse ichs lieber.

  • Nickel haftet nur schlecht auf Stahl, darum ist unter der Nickelschicht eine Kupferschicht und die reagiert ganz gewiss mit Ballistol. Ansonsten ist Ballistol ein ganz hervorragendes Öl, das selbst bei nassen Waffen noch funktioniert.


    Der Schaden ist demnach selbst verursacht und man sollte damit leben.

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

  • Nickel haftet nur schlecht auf Stahl, darum ist unter der Nickelschicht eine Kupferschicht und die reagiert ganz gewiss mit Ballistol.

    Allerdings sollte Ballistol durch eine intakte Nickelschicht nicht bis zur Kupferschicht vordringen. Ist die Nickelschicht so undicht, bietet sie auch kaum Korrsionschutz.
    Mit einem neutralen (Nähmaschinen) Öl bestünde auch bei einer defekten Nickelschicht kein Risiko einer Reaktion an der Kupferschicht. Die besonderen Eigenschaften von Ballistol sind für LGs eher überflüssig.

  • Moin moin


    Da ich Beruflich sehr viel Hydraulik zu tun hatte, hab ich mir einen Kleinen Vorrat an HLP 46 zugelegt.
    Der Grund dafür, dass Zeug ist Harz und Säurefrei, ich benutze Hydrauliköle fast bei jeder Gelegenheit und habe damit noch nie Schlechte Erfahrungen gemacht.
    Kleine Info:
    https://www.hk-hydraulik.com/d…klexikon/hydraulik-fluide


    Gruß
    Holger

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • Warum behandelt man Nickel überhaupt mit Öl,die wurde doch extra vernickelt das nichts Rosten kann :rolleyes: .


    Ansonsten gilt ,echte Brünierung da kann man mit Ballistol schon dran gehen ,alles andere eher mit Gunex und dergleichen.


    Wobei ich das bei LG's mittlerweile auch schon lieber nehme .


    Ballistol eigentlich fast nur noch bei KFZ (Rasenmäher.....) um irgendwelches Fettgeschmiere zu entfernen ,weil es einfach gut für die Haut ist .


    Von der Vaseline bin ich auch weg ,nur noch Lupus Waffenfett .


    https://www.amazon.de/s?k=lupu…21&ref=pd_sl_91cj5t57m2_e

  • Warum behandelt man Nickel überhaupt mit Öl,die wurde doch extra vernickelt das nichts Rosten kann .

    Weil die Nickelschicht ab und zu Poren hat, in diese Poren dringt das Öl ein und hilft beim Korrosionsschutz.

  • Nickel ist schon sehr korrosionsbeständig und läuft normalerweise nicht an. Mir sieht die Stelle eher poliert wie eine Scheuerstelle aus, zumal das lokal sehr begrenzt ist.

  • Hallo , ich habe auch zwei Gewehre in Nickel-Ausführung HW30S und Diana 34 . Hatte mir bezüglich Ballistol nie Gedanken gemacht das da was anlaufen könnte , und habe Sie nach Gebrauch , mit einen Lappen und Ballistol ab/eingerieben . Keinerlei Anzeichen von Flecken oder ähnlichem .

  • Hallo ihr lieben Leute,
    habe inzwischen das System an den Verkäufer verschickt und heute ein neues System erhalten. Diagnose: Beschichtungsfehler.


    Nun möchte ich an dieser Stelle nochmal aus dem Erfahrungswert einiger „Nickelbesitzer“ schöpfen. Nach einiger Recherche erscheint mir der Einsatz von Pflegemitteln als eine Art Glaubensfrage, unbestritten hingegen erscheint der Einsatz von Harz- und Säurefreien Pflegemitteln.


    Welche Fette/Öle könnte ihr, aus eigener Erfahrung, zur Pflege des äußeren vernickelten Systems empfehlen?

  • Ich schiesse seit 7 Jahren eine vernickelte HW97 beim Field Target. Das Gewehr ist quasi im Outdoor-Dauereinsatz. Es hat schon jede Art von Wetter und Temperatur mitgemacht.
    Ausser ein paar minimalen Gebrauchspuren, die man nur sieht, wenn man weiß, daß sie da sind, ist die Beschichtung wie am ersten Tag.
    Abgesehen von der halbjährlichen Wartung wird da ab und zu mit einem leicht öligen Lappen drübergewischt, fertig.


    Gruß Ralf