Stage Designs für co2CAS Matches

  • Ideen und Vorschläge für die Gestaltung von Stages sind hier immer willkommen! Hier können wir für co2CAS Matches Stages planen und uns über die Regeln dazu austauschen.


    Zeigt auch eure selbstgebauten co2CAS Ziele!


    So könnte eine Stage samt Beschreibung aussehen:



    Stagebeschreibung


    Revolver geholstert - Beidhändiger Anschlag
    Rifle Pos. 2
    Munition Revolver Pos. 1


    Pos. 1 / Zielgruppe 1 / Revolver
    Z1 - 3 Schuss
    Z2 - 3 Schuss
    Nachladen
    Z2 - 3 Schuss
    Z3 - 3 Schuss


    Pos. 2 / Zielgruppe 2 / Rifle
    Z1 - 2 Schuss
    Z2 - 2 Schuss
    Z3 - 2 Schuss
    Z4 - 2 Schuss

  • Schön aufgearbeitet, auch Dein Video, danke! :thumbup:


    Ich mag mein Gewehr nicht so einfach auf eine harte Platte knallen beim Ablegen, vielleicht geht es anderen auch so. Könnte man da nicht immer eine zusammengefaltete Decke hinlegen?


    Rifle kann dachte ich mehr als 6 Schuß, hat das einen Grund?

  • Decke, Stück Leder... Alles möglich und machbar.


    Rifle kann dachte ich mehr als 6 Schuß, hat das einen Grund?

    Ich hatte in der Beschreibung das 4. Ziel nicht erwähnt. Danke für den Hinweis

  • Beginnen wir mit Stagedesign für Amberg. Zuerst das Gelände der RRTC von oben.



    Geschossen wird immer in Richtung Hang.


    So sieht es dann vom Boden aus (Standpunkt süd-westlich vom Windrad, Blickrichtung Saloon / Feuerstelle)


    Morgen kommen mehr Bilder. Muss aufhören, sorry. Mir fallen schon beim Tippen die Augen zu

  • Ihr könnt ja als Schrotflintenersatz erstmal den Schofield nehmen, bis was geeignetes beschaffbar ist.


    Aufklappen, 2 Hülsen rein, zuklappen, Bumm-Bumm,
    aufklappen, 2 Hülsen raus, 2 rein, zuklappen, Bumm-Bumm...


    Kann ja auch einstweilen ein Schaft und ein Plasterohr dran, damit es mehr nach Flinte aussieht, hat dann wenigstens 4Joule ;)
    Sollte dann aber eine vernickelte Extrakrücke sein und nicht der gute Schofi vom Major, die langen Hebel brechen dem bestimmt bald das Genick.

  • Ihr könnt ja als Schrotflintenersatz erstmal den Schofield nehmen, bis was geeignetes beschaffbar ist.


    Aufklappen, 2 Hülsen rein, zuklappen, Bumm-Bumm,
    aufklappen, 2 Hülsen raus, 2 rein, zuklappen, Bumm-Bumm...


    Kann ja auch einstweilen ein Schaft und ein Plasterohr dran, damit es mehr nach Flinte aussieht, hat dann wenigstens 4Joule ;)
    Sollte dann aber eine vernickelte Extrakrücke sein und nicht der gute Schofi vom Major, die langen Hebel brechen dem bestimmt bald das Genick.

    Interessanter Ansatz.


    Ich habe bezüglich der Schrotflinte noch ein "Projekt" laufen. Evtl. habe ich das bis zum CAS vorführbereit. :thumbup:

  • Interessant, und funktioniert auch prächtig. In die Kehle der Laufschiene schmiegen sich beinahe perfekt 2 Rohre 18-20mm als Laufdummys. Feuern tut die Schofgun dann allerdings vorn aus dem Vorderschaft unter den Laufdummys weg, muß man aufpassen, wo man seine Finger hat. Als Markierung der Gefahrenzone ist ein Dorn am Vorderschaft hilfreich. Bis dahin hat man technisch nichts verändert am Schofield, nur die Schäftung und 2 Rohre als Dummys oberhalb der Schußbahn, die somit nichts mit ihr zu tun haben. Zur Sicherheit als Handschutz könnte man noch wie bei einem Drilling einen Lauftunnel aus 18er Rohr unter die Laufdummys packen, so daß man auch aus Ungeschick nicht in die Schußbahn geraten kann, aber ich weiß nicht, ob das selbst mit Entlastungsbohrungen, geschlitzt, oder einem 1cm Spalt hinten noch legal wäre.
    Mit der Entriegelung kann gleich der Hahn gespannt werden, so daß man nach den Laden sofort feuern kann, und nur für den 2. Schuß nochmal den Hahn spannen muß. Kommt dem Gebrauch einer Querflinte schon recht nahe.
    Schafft der Schofield Eure Klappziele, Major Sam?

  • Schafft er locker, die sind alle mit dem SAA in 2,5J getestet. Selbst da fallen sie easy!



    Grüße vom Major

                                    


    :cowboy: A cowboys work is never done! :knicker:

  • Na dann weißt Du ja, wie Ihr die Dinger künftig umnietet, auch wenn die Murmel unten rauskommt. Probier mal, macht Spaß!
    Die 2 Rohre, auch wenn sie nur optisch sind, machen unheimlich viel aus.
    Hättest Deinen alten Schofield so lassen sollen, das einzige, was stört, ist der Ausstoßer, wenn er zu weit rausfährt (läßt sich dann schlechter laden, ist fummeliger). Aber wenn man den Vorderschaft an der Basküle so designt, daß ein Anschlag entsteht, klappt das Ding nicht so weit auf (~5mm Auswurf) und wäre optimal.

  • Hier mal der erste Entwurf für die Saloon Stage:


    Startposition im Saloon, sitzend am Tisch, mit dem Rücken zur Saloontür.



    Revolver geholstert - Beidhändiger Anschlag
    Rifle Pos. 2
    Munition Revolver Pos. 1


    Pos. 1 / Zielgruppe 1 / Revolver
    Z1 - 3 Schuss
    Z2 - 3 Schuss


    Pos. 1 / Zielgruppe 2 / Revolver
    Nachladen
    Z3 - 3 Schuss
    Z4 - 3 Schuss


    Pos. 2 / Zielgruppe 3 / Rifle
    Z1 - 2 Schuss
    Z2 - 2 Schuss
    Z3 - 2 Schuss
    Z4 - 2 Schuss



    Was sagt ihr dazu? Weitere Ideen und Vorschläge sind wie immer willkommen.


    Man könnte die Stages auch in eine Geschichte verpacken...


    (Tippfehler: Zeilgruppe = Zielgruppe)

  • Ich denke schon, ausserdem können wir die ja vorab öffnen...

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Stage Saloon 01



    Stage 1 (Saloon)


    Startposition im Saloon, sitzend am Tisch, Pokerkarten in der Hand, mit dem Rücken zur Saloontür.


    Revolver geholstert - Beidhändiger Anschlag
    Rifle Pos. 2
    Munition Revolver Pos. 1


    Pos. 1 / Zielgruppe 1 / Revolver
    Z1 - 3 Schuss
    Z2 - 3 Schuss
    Nachladen
    Z3 - 3 Schuss
    Z4 - 3 Schuss


    Pos. 2 / Zielgruppe 2 / Rifle
    Z1 - 2 Schuss
    Z2 - 2 Schuss
    Z3 - 2 Schuss
    Z4 - 2 Schuss



  • Stage Saloon 02



    Schütze sitzt auf dem Stuhl, mit dem Kopf nach unten geneigt und die Arme eingeschlagen. Nach dem ertönen des Timers, springt der Schütze vom Stuhl auf, bewegt sich zum Geländer (Pos. 1) und zieht ab dort seinen Revolver.

    Bei Pos. 3 nimmt sich der Schütze das ans Geländer angelehnte Rifle und bewegt sich mittig zur Treppe.


    Revolver geholstert - Beidhändiger Anschlag
    Rifle Pos. 3 - Angelehnt am Geländer
    Munition Revolver Pos. 2


    Pos. 1 / Zielgruppe 1 / Revolver
    Z1 - 3 Schuss
    Z2 - 3 Schuss


    Pos. 2 / Zielgruppe 2 / Revolver
    Nachladen
    Z1 - 3 Schuss
    Z2 - 3 Schuss


    Pos. 3 / Zielgruppe 3 / Rifle
    Z1 - 2 Schuss
    Z2 - 2 Schuss
    Z3 - 2 Schuss
    Z4 - 2 Schuss


  • Stage Saloon 03



    Revolver geholstert - Einhändiger Anschlag
    Rifle Pos. 1 - Schussbereit in der Schulter
    Munition Revolver Pos. 3


    Pos. 1 / Zielgruppe 1 / Rifle
    Z1 - 2 Schuss
    Z2 - 2 Schuss
    Z3 - 2 Schuss
    Z4 - 2 Schuss


    Pos. 2 / Zielgruppe 2 / Revolver
    Z1 - 2 Schuss
    Z2 - 2 Schuss
    Z3 - 1 Schuss
    Z4 - 1 Schuss


    Pos. 3 / Zielgruppe 3 / Revolver
    Nachladen
    Z1 - 3 Schuss
    Z2 - 3 Schuss


  • Stage Bunkhouse



    Revolver geholstert - Beidhändiger Anschlag
    Rifle Pos. 1
    Munition Revolver Pos. 3


    Pos. 1 / Zielgruppe 1 / Rifle
    Z1 - 3 Schuss
    Z2 - 2 Schuss
    Z3 - 3 Schuss


    Pos. 2 / Zielgruppe 2 / Revolver
    Z1 - 3 Schuss
    Z2 - 3 Schuss


    Pos. 3 / Zielgruppe 3 / Revolver
    Nachladen
    Z1 - 2 Schuss
    Z2 - 2 Schuss
    Z1 - 2 Schuss