elektronische Dartscheibe für Luftpistole

  • Ich würde gerne eine elektronische Dartscheibe so umrüsten, das man mit Diabolos darauf schießen kann und natürlich auch gezählt wird.
    Da ich schon länger keine mehr in der Hand hatte und im Moment noch keine habe:


    Wird bei genügend Druck auf ein gesamtes Feld auch gezählt ? Dann könnte man passende Stahlplatten schneiden, die genau in ein Feld passen und diese ankleben.
    Für den Rest der Scheibe und deren Anzeigen, müsste man noch einen Schutzrahmen bauen... die Anzeigen könnte man eventuell auch auslagern, da diese sichtbar zu Schützen wohl schwierig wird.


    :?:

  • Ich denke die Kontakte unter den Feldern werden den Beschuss mit Luftdruckwaffen auf Dauer nicht Standhalten.

  • Die Idee finde ich klasse! Habe erst gestern wieder meine alte Dartscheibe in den Händen gehalten.
    ABER: Ich hätte angst vor Abprallern.
    Allerdings kleben die Diabolos teilweise an den Enten in meinem Entenkasten. Vielleicht ist das kein wirkliche Gefahr. Was bleibt, ist eine Auffangmulde drunter denn Geschossmüll wird bleiben.


    Auf das Konstrukt sollte man auf keinen Fall mit Stahl BB schießen, die kommen ja andauernd wieder zurück.
    Target, Ziel: elektronische Dartscheibe.
    Bist nicht der einzige ;)

    wyrd bið ful aræd


    ColtBlue

  • Ich finde die Idee ja auch nicht schlecht, aber wenn man da mit 7,5J draufballert wird es vermutlich die Schalter irgendwann zerreißen.
    Aber mit Softairwaffen mit 6mm Kunststoff BBs wäre dies sicherlich machbar!

  • Ich denke, das ein Dart mehr als 7,5J hat.

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • das wäre meine Idee. Einfach durch den Chroni werfen. Ich denke das sollte möglich sein. und mit dem Gewicht hat man es ja schon.
    Also: Abwarten, ich bin quasi dran...

    wyrd bið ful aræd


    ColtBlue

  • Selbst wenn ein Dartpfeil mehr als 7,5J hat, er ist erheblich langsamer und die Kraft des Aufpralls wird durch den Schaft der Spitze gleichmäßig auf die Platte verteilt.

  • Bitte ein Video davon, wie du ganz "einfach" durch nen Chrony wirfst ;-)


    Vlt. finden sich im Netz ja noch weitere Daten bzgl. Geschwindigkeit und Gewicht. Allerdings muss man auch bedenken, dass z.b. Flachkopfdias nicht punktuell treffen, wie ein Spitzkopf, eine Kugel oder eben eine Dartspitze. Zudem verformt sich Blei beim Aufprall.


    Wenn man nun Stahlbleche auf die Treffflächen klebt, verändert sich auch ihre Trägheit bzgl. der Kontaktauslösung. Möglich dass es dann zu Fehlwertungen kommt. Elastische Flächen wiederum schlucken Energie. Dann noch die Frage zum geeigneten Schußabstand. Und wenn man eine übliche CO2-Puste nimmt, kommt man allenfalls ~3,5J statt 7,5.


    Aufgrund dieser Überlegungen hab ich davon Abstand genommen, auf meine elek. Dartscheibe zu ballern! Allerdings gibts für Lupis ja auch diese "Dartscheiben" auf die man mit Federbolzen schießt. Leider fliegen hier immer die Federbüschel ab. Taugt also auch wenig.


    Aber Versuch macht kluch, da bin ich mal gespannt... :-)

    Jetzt ist soweit, dass soweit ist 8o

  • das mit den "stahlplatten" ist schon der richtige pfad.
    nur deren dicke solltest du im test von "zu dick" nach dünn prüfen.
    nimmst du 10mm stahlblech, hat das ausreichend trägheit, um dem diabolo widerstand zu bieten, und die schalter nicht zu überlasten.
    so arbeitest du dich runter, 8, 6 ,4 , 2 mm stahlblech. --> wann wird regelmäßig der treffer gewertet, das blech ists dann. passend für deine Waffenenergie.


    Fraglich bleibt, ob der kunststoffunterbau der dartscheibe das aushält...


    mfsg daniel

  • 10mm??? Das ist ja schon fingerdick! 8o


    Wo kann man denn solche passgenauen Stücke in unterschiedlichen Stärken für kleines Geld anfertigen lassen? Oder DIY mit der Blechschere? :rolleyes:


    Finde es ja schon nicht ganz unwichtig, dass solche Versuche auch irgendwie umsetzbar sind...

    Jetzt ist soweit, dass soweit ist 8o

  • Bei 10 mm braucht es dann vermutlich einen Statiker, der berechnet ob die Wand die Dartscheibe auch trägt. ;)

  • Selbst wenn ein Dartpfeil mehr als 7,5J hat, er ist erheblich langsamer und die Kraft des Aufpralls wird durch den Schaft der Spitze gleichmäßig auf die Platte verteilt.

    Glaub ich nicht, beim normalen Dartspiel mit Stahlspitzen erreicht man sicherlich weit über 7,5J da sich die gesamte Energie auf die Nadelspitze zentriert. Wirf mal nen Steeldart auf ein Brett und schau wie weit er endringt.


    Beim Elektrodart wird der Druck über das ganze Segment aufgenommen, die Doppel und Dreifachfelder sowie das Bullseye geben am meisten Druck an den Folientaster ab. Ein Blech mit 0,5mm Stärke langt locker aus um das zu kompensieren.

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Glaub ich nicht, beim normalen Dartspiel mit Stahlspitzen erreicht man sicherlich weit über 7,5J da sich die gesamte Energie auf die Nadelspitze zentriert.


    Willst du die Physik auf den Kopf stellen ? Rechne einfach selbst nach.


    Du kannst keine Energie vermehren, indem du die Fläche verkleinerst. Max. die Flächenpressung ändert sich.
    16,7m/s bleiben 16,7m/s...und 18g bleiben 18g...somit ergeben sich 2,3J

  • Leider passen die Federbolzen von der länge her nicht in das Magazin meiner LP50 :D bzw Gott sei gedankt dafür :!:


    Also wenn ich einen Dartpfeil mit Stahlspitze ganz normal auf ein Brett werfe, dringt der nicht gerade tief ein. Je nach Holzart, bleibt der vielleicht sogar gar nicht stecken!
    Wenn man daher mit 7,5J bzw darunter auf eine Stahlplatte schießt, verteilt sich die Energie ganz hervorragend auf das Feld. Fraglich ist, ob es überhaupt auslöst. (bei den großen Feldern).


    Kaputt wird da definitiv nichts gehen, da die ca 2J ja auf einen mm² treffen und das tausende male im Leben einer elektr. Dartscheibe.


    Über die Anfertigung der Platten bin ich mir auch noch nicht im klaren. Am günstigsten wird es mit Platten von eBay oder einem Schlosser vor Ort und man verbringt dann 1-2 Stunden mit der Flex.

  • Ich habe damals einfach mit Airsoft drauf geschossen. Das funktioniere prima. Ich hab dann irgendwann das Teil zerlegt und wollte mir die Kunststoffteile aus Stahl lasern lassen. Dazu bin ich bis heute nicht gekommen. Ich bin aber überzeugt das das funktioniert. Man muss aber auch den Rahmen der die Felder abgrenzt umgestalten, so das er verhindert das ein Diabolo zwischen zwei Felder geraten kann.
    Die Kontakte sind simple Folienkontakte wie bei billigen Tastaturen.


    Gruß
    Daniel

    Edited 2 times, last by CAPTCHA ().