Wer kommt aus Essen oder Umgebung?

  • Hallo Freunde,


    ich habe mir ganz frisch eine HK 416 zugelegt und würde diese gerne schießen.
    Wer von Euch kommt aus Essen oder Umgebung und kennt dort Möglichkeiten dies zu tun?
    Hast du sogar lust das mit mir zusammen zu machen und das Hobby zu teilen?
    Würde mich freuen

  • So schwer ist die Frage gar nicht. Du schreibst, du hast ne HK 416 gekauft. Wäre ja durchaus möglich, dass du "die Echte" meinst (entsprechende WBK vorausgesetzt; mittlerweile umso unwahrscheinlicher).


    Aber du hast die Frage bereits beantwortet, "Luftpumpe" ergo Nachbau mit Co² Antrieb.


    Mit einer RAM schränken sich die Schießmöglichkeiten schon mal ein, konventionelle Schießstände fallen da wohl raus. Auf den 10m Luftständen wirst du "klassische" (hier oft altbackene) Schützen nicht unbedingt auf deiner Seite haben.
    Mit den Gummikugeln auf einem "großen" Stand wirst weder auf 25m, geschweige denn auf 50m deinen Spaß haben.


    Hatte vor etlichen Jahren das selbe Thema, hatte ne SG68 RAM Pumpgun gekauft und wieder veräußert, da sich kaum Möglichkeiten zum Schießen ergeben, wenn man nicht Zugang zu einer großen Halle oder ähnliches hat.



    Eins kann ich dir gewiss sagen: in Bergeborbeck an dem LLZ brauchst damit nicht auftauchen.

    Lieben Gruß aus Essen,
    Jan :^)

  • und warum nicht? gibt es da objektiv nachvollziehbare sicherheitsbedenken oder ist das so ne art standesdünkel unter schützen....?

  • Meinst du zu letzterem?
    Es ist eine Anlage, auf der nur Waffen nach RSB Sportordnung geschossen werden dürfen, sofern die Anlage für die jeweilige Schussenergie zugelassen ist.
    Soll heißen: GK-KW können bis max. 44 Magnum geschossen werden und der LW-Stand ist für max. 22lr ausgelegt.


    Sollte eine Waffe anhand ihrer Eigenschaften nicht zu den Sportwaffen des RSB gehören (z. B. Luftdruckwaffen mit einem Kaliber über 4,5mm) dann ist das Schießen dort mit der Waffe untersagt.
    Nicht meine Regeln, wurde selbst dem entsprechend damit konfrontiert.


    Solltest du auf meine andere Aussage zwecks anderen Luft-Schießständen anspielen, ist dies meine selbst gemachte Erfahrung, als ich mit meiner Plemple vorstellig wurde.

    Lieben Gruß aus Essen,
    Jan :^)

  • Das Problem der Vereine ist, dass diese an die Vorgaben der Schießstandzulassung gebunden sind und in Teufels Küche kommen können, wenn etwas passiert mit einer Waffe, für die der Stand keine Zulassung hat.
    Vor allem für Versicherungen ist das ein gefundenes Fressen, um nicht regulieren zu müssen.
    Und bei Gummigeschossen werden die normalen Kugelfänge auch wirkungslos sein.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

  • Zurück zum Thema:


    Kennt jemand von Euch eine Möglichkeit in Essen oder Umgebung Airsoft zu spielen (außer Wuppertal) oder seine RAM zu schießen ?