DIY Lauf Dichtungen mit einem Rücken kratzer/selfie stick machen

  • Günstige DIY Lauf Dichtung
    Als ich mir vorgenommen habe die alten Luftgewehre von meinem Opa zu restaurieren sind einige Probleme aufgetreten bei denen ich improvisieren musst,
    benötigte Lauf dichtungen waren ein Teil davon da die alten schon komplett zerbröselt waren.
    Nach einer Weile rumprobieren mit verschiedenen Dichtungs Materialien bin ich nun auf einem perfekt funktionierenden Weg gestoßen der auch noch so gut wie nichts gekostet hat. Ich bin in den baumarkt gegangen und habe mich bei der apteilungen mit den dichtungen ein bisschen umgesehen, das einzige was ich im Kopf hatte war das ich ziemlich dicke dichtungen brauche, nach einer Weile fand ich dan auch welche die einen Durchmesser von 4mm hatten, hab Dan gleich eine Packung für 2€ gekauft.
    zuhause angekommen musste ich nur noch einen Weg finden wie ich sie in der richtigen Größe zuschneiden kann, als erstes habe ich versucht es mit einem skalpell zu zuschneiden, das hat auch funktioniert nur schaute es nicht so gut aus und war ziemlich aufwendig.
    irgendwie müßte ich das doch ausstechen können, habe ich mir gedach. Da fiel mir ein das ich doch irgendwo noch so einen ausziehbarem selfie stick und Rücken kratzer habe, hab dan die beiden auseinander genommen und die einzelnen röhren mit der richtigen Größe herausgesucht, angeschliffen und schon fertig war das ausstäch werkzeug.



    \/ Wen sie gleich wissen wollen wie es geht hier los lesen \/
    einige Luftgewehre haben so eine lange dichtung manche aber auch Ring dichtungen, meine beiden haben lange dichtungen, dieses tutorial ist wahrscheinlich nur hilfreich für Leute die solche ähnlichen dichtungen haben wie ich.
    Nun zu dein einzelnen Schritten:



    1. Dicke dichtungen vom baumarkt besorgen.




    2. in einen 1€ shop wie tedi gehen und dort nach schauen ob es etwas gibt das solche ausziehbaren röhren hat
    oder zuhause nachsehen ob irgendwo noch sowas rum liegt.




    3. Die passenden röhren in eine bormaschiene spannen und schleifen, damit es schön scharf wird, danach dann die andere Seite mit isolierband oder ähnliches umwickeln damit man sich nicht verletzt.




    4. drücken mit einer leichten hin und her Bewegung, nicht so sehr sonst kann es krum werden.





    5. Mit dem kleineren ausstecher dann den Rest ausstechen, man kann das alles auch mit einem Skalpell ausschneiden ist aber nicht so leicht und schaut auch nicht so besonders gut aus



    6. fals die dichtung doch leicht zu schmal ist wen sie eingesetzt wurde einfach aus Papier und Sekundenkleber ein paar abstands halter ausschneiden. 4 lagen Papier sollten ausreichen



    Nun sollte dann alles passen, ich habe bei mir dann gleich noch ein bisschen mehrzweckfett drauf geschmiert damit die dichtung nicht so schnell austrocknen kann.




    Ich hoffe das dieser post euch gefallen hat und hilfreich war, last einen Kommentar da fals ihr noch ein paar Vorschläge oder Ideen habt :)