Zoraki R1 vs. Röhm RG 69/79/89

  • hallo zusammen,
    mal ne ganz blöde Frage....weiß jemand von Euch ob der Abzug und der Hahn einer RG 69/79/89 auch beim R1 passen?
    Ich dachte nur, weil ja der Abzug und der Hahn bei der RG 69/79/89 aus Stahl ist und bei der Zoraki halt nicht.
    Ansonsten scheint ja alles gleich zu sein....
    Ich hatte heute die Gelegenheit mal einen R1 in der Hand zu halten und zu begutachten, da ist es mir eben aufgefallen
    und schon kam die Frage "Wieso schafft das Röhm und Zoraki nicht?"

    "Bakterien leben saprophytisch und sind fakultativ pathogen."

    Edited once, last by Terrus ().

  • weil ja der Abzug und der Hahn bei der RG 69/79/89 aus Stahl ist

    Bei dem RG-89 war der nie aus Stahl.
    Bei dem RG-79 war der aus Stahl, wird aber schon lange nicht mehr produziert...
    Bei dem RG-69 war der aus Stahl bis PTB-458, ist aber auch schon lange her. Ab PTB-594 aus Zink.
    Ich glaube gehört zu haben, dass der RG-69 PTB-594 mit dem R1 identisch ist.

  • Falls es dich beruhigt fast alle Revolver dieser Bauart (S&W xyz) sind nahezu gleich aufgebaut.
    Ob da jetzt Alfa, Röhm, Zoraki oder Ekol draufsteht. Manche Teile passen die meisten nicht . . . 8)
    (Ich hasse das Nacharbeiten und ähnlichen Unsinn)

  • Dann geb ich mich mal damit zufrieden, denn von Nacharbeiten und Unsinn war ja nicht die Rede.... ^^
    danke für die Antworten ^^

    "Bakterien leben saprophytisch und sind fakultativ pathogen."

  • Ich krame das hier Mal aus, weil ich kein neues Thema erstellen will.


    Ich habe einen Ekol Viper mit schwarzen Plaste Combat Griffschalen. Allerdings fühlt sich das Plastik richtig richtig billig an. Schlimmer als an den Spielzeug Revolvern aus meiner Kindheit.


    Nun die Frage, passen z.b welche vom Rg99 und wie fühlen die sich an? Die vom R1 fühlen sich mit der Gummierung aufjedenfall vieeeel besser an als die Ekol. Aber Gummierung wird bestimmt irgendwann klebrig...

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • Die Plastikgriffschalen vom RG99 gehen gar nicht.
    Das ist hohles Hartplastik und neben der starken Schwerpunktverlagerung knarzen diese Griffschalen.
    Dagegen sind die vom Zoraki noch Spitze.
    Warum dann nicht gleich Holz oder eben die vom RG1 besorgen.
    Die Holzgriffschalen von Röhm sind m.M. die besten Griffschalen für SSW die je in Serie produziert wurden.

  • Ok schade, dann werdens wohl doch die vom R1. Klar, Holz ist das beste aber ich mag's lieber wenn die Griffe schwarz sind. Und Schöne Holzgriffe abschleifen und einfärben find ich dann auch zu Schade.

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • Bevor es wieder zu Gerüchten und Spekulationen kommt, beide Griffschalen Modelle sind aus Plastik und Gummi ist hier nirgends verbaut, wer Gummi Griffschalen schon sein Eigen nennen Konnte weiß das.


    Der Unterschied besteht Lediglich an der Oberfläche die Röhm rechts im Bild sind Glatter und mit Struktur versehen, die Zoraki Aufgeraut und keine Struktur und ansonsten beide Fast Absolut gleich, auch was die Innen Aufteilung und Wandstärke angeht.


    Nur vom Griffgefühl wirkt das Aufgeraute der Zoraki Plastik Griffschalen natürlich besser.



    Aufgrund der Guss Formen haben die Zoraki Griffschalen etwas größere Punkte Innen, was sie Lediglich 1g Schwerer macht als die Röhm Griffschalen, aber das dürfte den Kohl nicht Fett machen.


    lg

  • Würde die Zoraki nehmen.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Hast du schon Echte Gummi Griffschalen gehabt?


    das ist was völlig anderes, dies hier ist nur eine Aufgeraute Plastik Griffschalen Vatriante, natürlich Glättet sich die Oberfläche wenn du daran Kratzt.


    Klingt vielleicht Komisch ist aber so ^^


    Ansonsten gäbe es Sichtbare Übergänge und noch andere Faktoren, die hier nicht der Fall sind.


    lg

  • Nein hatte ich nicht, aber damit vergleiche ich sie ja auch nicht. Ich kann nur wiedergegeben wie es bei meinen R1 Schalen war. :D
    Wie gesagt, irgendwas war da drauf das hat man an den Kratzern eindeutig gesehen. Vielleicht waren das schon keine Originalen?
    Ich bestelle einfach nochmal welche für den R1 dann sehe Ichs ja

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • Ich hab noch einige die sind alle Gleich, ist einfach ein anderer Kunststoff als bei Röhm der Aufgeraut wurde mehr nicht, Glaub mir ;):)


    Richtige Gummi Griffschalen Fassen sich Deutlich anders an, z. B von Pachmayr oder der gleichen.


    Was aber nicht bedeuten muß, das die Griffschalen nicht ein besseres Griffgefühl Bieten können als die Plastik Griffschalen von Röhm.


    lg

  • Hmm ok, seltsam :D
    Das hat sich angefühlt und sah nach dem abkratzen aus, wie diese klassischen Gummibeschichtung auf Handfunkgeräten etc.... Die nach paar Jahren so klebrig werden. Mein R1 hatte aber auch keine Stahltrommel. Der Revolver war komisch :D?(


    Gibt's noch andere Shops außer Sws wo man die R1 Schalen bekommt?

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • Habe gerade mal nachgesehen - die Ekols haben noch ihre Glattglitschgriffe
    und die Zorakischalen liegen eigetütet nebenan. Da passte etwas "sehr" nicht . . . ;(8)
    (Und das obwohl ein YouTuber glaubhaft versicherte . . . . )