HAENEL III-56

  • Hallo Freunde,
    habe gestern mein HAENEL III-56 nach ca. 59 Jahren mal angefangen zu zerlegen. Ich habe eine Frage zur darin befindlichen Feder, sie ist 185mm lang, DM außen 21mm, DM innen ca. 15mm, Drahtstärke ca. 3.2mm...kann das die originale Feder sein ?, denn ich habe auch schon von knapp 240mm Länge gelesen. Die Kolbendichtung ist unbeschädigt und wird zur Zeit im warmen Öl geschmeidig gemacht. Danke für eure Antworten....

    Gruß Heinz


    ...Willenskraft, Wege schafft !...

    Edited 3 times, last by tudichum ().

  • Das kann durchaus eine originale sein, nach über sechzig Jahren setzt sich die Feder, da sie ja auch unter Spannung im System sitzt. Ich glaube, meine Feder vom III-60 hatte ähnliche Maße... Ich würde die Feder mit einer neuen aus Gotha tauschen.


    Warum schraubst du deine Kolnendichtung nicht vom Kolben und legst sie einzeln ein?

    Gruß Chris



    Perfecta 32 - Feinwerkbau 300S - Haenel III-60 - Diana 25 (BJ 55) - Diana 75 - Weihrauch HW 40 - Diana 75 T01 - Smith & Wesson 79 G - Umarex Legends S40 - Beretta PX4 Storm, in der Reihenfolge eingetrudelt :thumbsup:

  • Hi Chris, danke für deine Antwort. Wenn das so wäre , dann hätte sich meine Feder ja um 54mm gesetzt, ich weiß nicht ob so etwas sein kann und die Kolbendichtung werde ich noch von der Hülse lösen und einzeln einweichen...

    Gruß Heinz


    ...Willenskraft, Wege schafft !...

  • Originalmaße Feder III-56:


    Länge:20,0 cm


    Drahtstärke:3,2 mm


    Innendurchmesser:15,4 mm


    Außendurchmesser :21,4 mm


    Windungen:29



    Deine Feder scheint OK zu sein.


    liebe Grüsse ... Patrick


  • So sahen meine aus. Ca. 2-3cm Unterschied in der Länge. Hier war auch noch die Original-Feder verbaut.

    Gruß Chris



    Perfecta 32 - Feinwerkbau 300S - Haenel III-60 - Diana 25 (BJ 55) - Diana 75 - Weihrauch HW 40 - Diana 75 T01 - Smith & Wesson 79 G - Umarex Legends S40 - Beretta PX4 Storm, in der Reihenfolge eingetrudelt :thumbsup:

  • Danke Patrick, da hätte sich die Feder im Laufe der Zeit um 15mm gesetzt. Ich merke schon seit längerer Zeit, dass das mit dem LG früher besser ging. Zum Test schieße ich aus 7m Entfernung auf Sektflaschen...früher gingen die nach Treffern immer kaputt, jetzt schon lange nicht mehr...

    Gruß Heinz


    ...Willenskraft, Wege schafft !...

  • Die Kolbendichtung... ...wird zur Zeit im warmen Öl geschmeidig gemacht.

    Was für eine endgeile Idee.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • ja Ralf, mit wärmerem Öl geht`s besser und der Babykostwärmer mit dem ich sonst meinen Perl-Leim koche ist dafür geradezu ideal....

    Gruß Heinz


    ...Willenskraft, Wege schafft !...

  • Babykostwärmer mit dem ich sonst meinen Perl-Leim koche

    Für Knochenleim, mache ich das auch.
    Das kann dann, in der Garage, in Ruhe umherstinken.
    Für warmes Öl, ist das aber eine sagenhaft, endgeile Idee.
    Das klaue ich mir mal frech.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Ralf,.....die Idee gibts für HAENEL-Freunde geschenkt....

    Gruß Heinz


    ...Willenskraft, Wege schafft !...

  • Heute ist meine neue Kolbenfeder von Gotha gekommen, hatte mir eine Standard-Feder bestellt. Wenn ich beide Federn miteinander vergleiche, dann muß ich festellen, die alte Feder hat sich um 23mm im laufe der Jahre gesetzt...und die Drahtstärke bei der neuen Feder ist kleiner als bei der originalen Feder von 1960....aber der Koll.Rudolph wird schon das Richtige verschickt haben. Morgen baue ich alles wieder zusammen und werde mal sehen, ob sich der Druck verbessert hat....

    Gruß Heinz


    ...Willenskraft, Wege schafft !...

    Edited once, last by tudichum ().

  • Mein III-56 habe ich heute problemlos wieder zusammen geschraubt, wie groß die Leistung jetzt beim Auslösen des Schusses ist weiß ich nicht, denke aber, daß sich der Federnwechsel nach 59 Jahren mehr als gelohnt hat. Danke an das FORUM für die umfangreichen Fotodokumentationen.

    Gruß Heinz


    ...Willenskraft, Wege schafft !...