Laufkrone

  • Nimm eine simple Schlitzschraube mit rundem Kopf.


    Diese in eine Bohrmaschine einspannen, mit Ventilschleifpaste aus dem KFZ-Bedarf einschmieren und mit langsamem Lauf die Mündung glätten.

  • Die hätte ich als Holzwurm wohl ähnlich "kacke" hinbekommen :whistling: ...zumindest sieht die für mich nicht all zu professionell aus :huh:

  • Sieht aus wie nachträglich mit einem Akkuschrauber gesenkt. ;(

  • Die Züge sind auch noch weit hinter der Mündung beschädigt.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Nimm eine simple Schlitzschraube mit rundem Kopf.


    Diese in eine Bohrmaschine einspannen, mit Ventilschleifpaste aus dem KFZ-Bedarf einschmieren und mit langsamem Lauf die Mündung glätten.

    Eine Linsenkopfschraube.


    Dafür ist der Lauf schon zu sehr versaut.


    An der Drehbank könnte man vlt. noch experimentieren.

  • Also ganz abdrehen und vernüftige Krone bauen.

  • Da wird nichts anderes mehr gehen.
    Evtl. klappt es gerade noch mit einer
    versenkten Krone. Ist aber eng.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Moin, da ich nicht weiß, wo Du herkommst, mein BÜMA in Goch , am Niederrhein, Waffen Schmitt, nimmt für das Schneiden einer neuen Krone, inklusive Laufkürzen 25,-€. Da kann man sich die Mühe und den eventuellen Ärger sparen.

  • Moin Kinder
    Hört auf hier Panik zu verbreiten und macht die Augen auf,
    die eigentliche Mündung liegt deutlich tiefer als die vermackte Senkung
    und sieht unbeschädigt aus.
    Es ist einfach ein Schönheitsfehler der mit aufgeschraubtem Schalli
    oder Laufgewicht nicht auffällt.
    Wie "Markus" schon geschrieben hat, auf die Präzision hat
    die vordere Senkung keinen Einfluß.


    Gruß Wolf

  • So was hab ich bisher nur einmal gesehen, GSG M11 da waren aber noch deutliche Grate von den Felder die in die Züge ragten. Das sah auch auf der Scheibe entsprechend aus.
    Noch ein Top, schau dir mal das andere Ende des Laufes an, dort sah es bei der M11 auch bescheiden aus.

  • Meiner unbescheidenen Meinung nach hat die Laufkrone erheblichen Einfluss auf Flugbahn des Geschosses, schon in dem Moment in dem das Geschoss den Lauf verlässt.
    Diese Laufkrone auf den Fotos weist eindeutig "Rattermarken" auf. Außerdem wurde wohl ein selbst gebasteltes Werkzeug verwendet,, was sich im Lauf zentrieren sollte. Das hat sich dann leider mit gedreht und so auch die vorderen Millimeter im Lauf und damit die Züge beschädigt.


    Natürlich kann es immer sein, dass die Waffe dennoch sehr gute Streukreise schießt.


    Wäre es meine Waffe, würde ich sie - wie carfanatic es vorgeschlagen hat zu einem Büchsenmacher bringten, der den Lauf um ein paar Millimeter abdreht und mit Profiwerkzeug eine neue Laufkrone schneidet.


    Die Laufkrone meines niegelnagelneuen S&W 686 wies seinerzeit auch eine unschöne Laufkrone auf. Mein Büchsenmacher besorgte dann ein Spezialwerkzeug, überließ es mir für ein paar Tage und ich konnte die Laufkrone sauber nachschneiden. Auch dieses Werkzeug zentrierte sich selbst im Lauf, allerdings ohne diesen im Geringsten zu beschädigen.
    Mich würde diese Stümperei an der Mündung einfach grundsätzlich ärgern, unabhängig vom Schussbild ....


    Gruß
    Musashi

  • sieht echt aus wie ein senker in ner akkubohrmaschine und dann ratterratter ....


    das geht gar nicht, ich gebe meinem vorredner völlig recht was die bedeutung der laufkrone angeht


    gruß edwin

    INVICTUS

  • Mich würds sogar stören, wenn es gut schießt.


    Da nagt dann immer was im Hinterkopf...

  • Die Laufkrone meines niegelnagelneuen S&W 686 wies seinerzeit auch eine unschöne Laufkrone auf.

    Mein 629 Competitor hat überhaupt keine Laufkrone, Übergang absolut gerade. Nur mit dem Laufgewicht und einer ruhigen Hand hällt ganz einfach die 10.

    Technik ohne Toleranz

  • @Thiel
    Zu welcher Waffe gehört die abgebildete Laufkrone ?


    MfG Horst.

    Ich vermute mal ganz stark,
    die Bilder sind von einer DIANA Skyhawk.
    Bei mir sah das nämlich ähnlich aus.
    Gruß