welche Visierung nutzt ihr für ein Luftgewehr? Hobby aus Spaß

  • Hallo,
    ich schieße mit meiner Diana 240 über Kimme und Korn. Das ist eine Herausforderung und klassisch.
    Ich hatte mal mit Zielfernrohr versucht aber das war mir zu einfach.
    Das Weihrauch HW35 gibts ja auch mit ZF, sieht cool aus. Aber wo bleibt dann die Herausforderung?


    Wie macht ihr das? Kimme Korn oder ZF?
    Worauf schießt ihr?


    Ich freue mich auf eure Meinungen.
    Dan

  • Beim ZF liegt die Herausvorderung darin, noch kleinere Ziele zu treffen, die man mit bloßem Auge nicht mehr sieht. Natürlich kann man auf 10 m problemlos auf Scheiben schießen, aber bei 25 m wird es schon schwierig. Bedenke, dass es um die 10 geht, die so groß ist, wie der Punkt am Ende dieses Satzes.


    Ich mag auch die offene Visierung, sowie Diopter und Red-Dots, aber ohne mind. 2,5x-ZF habe ich Probleme Schrothülsen auf 40 m zu treffen.

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)


    Wegbeschreibung zum: :-D FT-Team :W: iesloch :-D

  • Hallo
    Was nützt die Herausforderung, wenn man entweder die Kimme oder das Korn nicht mehr sieht, also ZF oder Diopter.


    vg

  • Ich mag Zielfernrohr momentan besonders, daher hab ich mir meine beiden Gewehrchen in den letzten Monaten mit ZFs gekauft, so Art HFT-Stil. Da ich neben Scheibe mit Ringen auch auf (ausgedruckte und auf gebrauchte Schießscheibe geklebte) FT-Viecher-Shilouetten sowie die Blechenten (Walther-Kasten) schieße, ist ein ZF universal zu gebrauchen. Matchwaffe mit Diopter und Ringkorn wär halt nur für Ringscheibe gut, wär aber auch mal ne nette Alternative. K&K würd mir auf nem Schießbudenrepetierer am meisten zusagen, da "authentisch".

  • Also wenn offen, dann Diopter mit schönem feinen Perlkorn!!! :thumbup: Da kann man wunderbar mit plinken!
    Wenns "ernst" wird, dann ZF am besten alles über 32x Vergrößerung! ;)

  • moin . beim 310 schiess ich über kimme und korn, sonst lieber aus altergründen mit dem zielfernrohr,
    da das scharfstellen des auges bei kimme korn und ziel nicht mehr so richtig gut klappt. immer etwas unscharf .


    gruß edwin

    INVICTUS

  • das klingt doch interessant.
    Ich hatte mir für mein Diana mal eins aus der Bucht für 12 EUR geholt.
    Gibts das ein "Volks-ZF"? Also ein gutes, dass jeder hat? ;-)
    Ich denk 32 fach würde schon ausreichen - dann werde ich mich auch mal mit einem ZF probieren.
    Diopter sind cool, habe ich auch schon geschossen, aber liegen im Preis ja sehr hoch. Vielleicht kann man die auch gebraucht kaufen?

  • Spass machts auch mit einem Rotpunktvisier.
    Die funktionieren einwandfrei auch auf Gewehren. Dadurch ergibt es sich auch der Vorteil, das der Punkt bzw. das Fadenkreuz, kleiner ist, als wie auf der Pistole. Umso näher am Auge, umso kleiner wird es.
    Gebrauchte Diopter gibt es bei Egun und von Weihrauch gibt es auch ein Nachrüstset für 11mm Schwalbenschwanz und der Korntunnel wird über den Lauf geschoben.
    Von Gamo gibt es auch einen einzelnen Diopter zu kaufen (das ist der günstigste, den ich als Neuware gefunden habe)


    Ritter-Optik hat brauchbare Zielfernrohre mit hoher Vergrößerung. Die würde ich am ehesten als Volkszielfernrohr bezeichnen.

  • Ich habe auf den meisten Luftgewehren Zielfernrohre drauf, schieße aber auch gerne mit Diopter und gelegentlich auch Mal mit offener Visierung, von Red Dot's halte ich persönlich nichts.