Walter CP88 Competition 6 Zoll

  • Hallo liebe Gemeinde.
    Zum ersten: Bin neu hier und flippt bitte nicht gleich aus: Ja - ich habe die Suchfunktion benutzt ;)
    Nur leider finde ich den passenden Beitrag nicht mehr, der war von etwa 2009, sonst hätte ich dort direkt
    kommentiert und das Thema aufgefrischt..


    Es ging um die berühmte Schlittenverriegelung der CP88, besser gesagt die Halteplättchen/schiene..


    Neukauf - Entriegelung sehr sehr sehr schwergängig, z.T. nur mit "Gewalt" möglich und
    dann über die Verriegelungsmarkierung bei ca. 45°


    Durch diesen - nicht mehr auffindbaren Beitrag - konnte ich herauslesen, dass diese Plättchen
    an der hinteren Kante abzuschleifen wären, sodaß die Entriegelung "butterweich" möglich ist.


    Gut, das habe ich vorsichtig in zehntel-mm-Schritten mehrmals getan, der Schlitten lässt sich nun wesentlich
    leichter entriegeln - doch immer noch nicht "butterweich"
    Daher meine Frage und verzeiht mir bitte den neuen Beitrag (zum alten Thema)


    1. Wie stark bzw. wieviel darf abgeschliffen werden
    2. In welchem Winkel
    3. Scharfkantig abschleifen oder soll die obere Kante leicht gebrochen (abgerundet) sein


    Anbei ein aktuelles Foto - ich möchte ungern zu viel wegfeilen und ggfs. Ersatzteile bestellen/einbauen
    müssen, das geht mir zu weit... Und jetzt durch das Makro-Foto sehe ich erst, dass ich "etwas"
    schief gefeilt habe.. Da muss die Lupe und der Dremel noch mal ran..



    Ja, sie ist Neu, normalerweise schickt man sie zurück, ich weiß ;)
    Aber wenn man sie einmal in der Hand hatte, mag man sie nicht mehr wochenlang vermissen...
    Habe bereits eine Beretta PX4 Storm und früher eine HK USP, machen beide sehr viel Laune, aber
    die CP88 ist wirklich präzise.


    Bildkommentare wären erwünscht.

  • Das hatte ich bei meiner Ersten auch.
    Das ging nach Gefühl. Schleifen und testen, bis es funktioniert,
    aber trotzdem sicher schließt, und leicht abrunden. Passt.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Mal eine andere Frage zur CP88...


    Welche Diabolos verwendet ihr denn....
    Die einzig funktionierenden die ich versucht habe sind die
    Excite Prometheus Pistol 4,50 mm Diabolo/Luftgewehrkugel von H&N Sport. Diese sind natürlich nicht sonderlich präzise,
    aber alle anderen sitzen zu locker im Trommelmagazin, rutschen hin und her und führen unweigerlich zu Waffenstörungen.
    Am Trommelmagazin mag es nicht liegen (habe 8 Stück).
    In der Lever Action, die das gleiche Magazin verwendet ist dies aber z.B. kein Problem...da klemmt nichts...


    shooter45

  • In der Waffe brauchst Du nichts teures füttern. Die ist nicht präzise.
    Da kommt nur Kiloware rein. Stinknormale RWS Basic.
    Die kosten fast nichts, haben 4,5 und fliegen auch ins Ziel.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Wie 2erlei schon geschrieben hat, ist die cp88 keine Matchpistole, da darfst Du schon paar cm. große Streukreise erwarten.
    Dass

    alle anderen sitzen zu locker im Trommelmagazin, rutschen hin und her und führen unweigerlich zu Waffenstörungen.

    ist nicht normal. Alle, die ich geladen habe (Umarex, Geco, H&N, Weihrauch, JSB rs) saßen fest in der Trommel. Kann zwar bestätigen, dass manche leichter zu laden sind, aber da rutscht nix "hin und her"!
    Die Tatsache, dass Du 8 Magazine hast, heißt noch garnichts!
    Wo hast Du die her? Neu? Gebraucht?

  • Guten Abend, ich verwende in meiner CP88 die RWS Basic (Grüne Dose) und gut. Das reicht für die Präzision der Pistole. Mehr braucht es nicht. Gruß HD

  • Ich schreibe es noch ein Mal, und dann kannst Du bestellen.
    RWS Basic


    Die reichen vollkommen aus, bei der CP88.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Teils zu den Waffen dazu bekommen, teils neu gekauft (A....on)

    Drückst Du schon die Dias in die Trommeln rein?
    Ich lege beim Laden die Trommel auf eine Glasfläche und drücke die Dias mit einem Dorn bis zum Anschlag rein. Es gibt bei mir keine Störungen und die Dias fallen nicht raus.

  • Die Diabolos sitzen nicht fest in der Trommel. Wenn sie nach vorn oder hinten ein wenig "rausrutschen" ist die Waffe blockiert. Sprich die Trommel kann sich nicht bewegen.


    Gruß shooter45

  • Die CP99 sollte ja die gleiche Trommel haben. Bei meiner sitzen die Dias auch nicht so bombenfest, es rutscht aber auch keiner raus. Wenn die geladene Trommel aber auf den Tisch fällt springen die meisten Dias trotzdem raus. Deshalb fass ich die geladenen Trommeln dann auch wie ein rohes Ei an. Klemmer hatte ich bisher trotzdem keine, zum Lauf hin geht es dann doch ziemlich straff.