Brauche Hilfe zu meiner Erma

  • Hallo , ich habe eine Frage zu meiner Erma EGP55 8mm K PTB208 aus München 1981 Vollchrom mit Holzgriff.


    Ich habe Sie schon vor etwas längerem bekommen. Im Internet habe ich Mal nach ihr geschaut aber finde sie nirgendwo genau so, also in Chrom und mit braunem holzgriff.Habe jetzt ein Beitrag gelesen daß es ein vollchrom-Modell gab das aber extrem selten sei. Nun Frage ich mich natürlich ob ich vlt wirklich das Glück habe, da die ja anscheinend verhältnismäßig wertvoll sind.


    Würde mich freuen wenn mir da irgendwie jemand helfen könnte der Ahnung von erma-schreckschusswaffen hat. ?(

  • Bei der EGP55 in voll verchromter Ausfuehrung mit Holzgriff handelt es sich um eine serienmaessige Waffe.
    Wurde in relativ kleiner Stueckzahl verkauft, da teuer.
    Gruss
    pak9

  • Ok vielen dank.
    Ich wollte sie normal bei egun verkaufen, wollte mich aber vorher erkundigen was man dafür so bekommen wurde. Weil da gibt's ja riesige Unterschiede und verschenken, dafür ist sie mir dann auch zu schade. Aber finde nirgendwo die gleiche Waffe zum Vergleich. Kannst du mir vlt. Sagen was man da so ca. Für bekommt oder verlangen kann ist in einem top Zustand aber ohne Zubehör außer die Bürste.

  • Gab es brüniert, teilverchromt, vollverchromt mit schwarzen, braunen Plastikgriffen
    und Holzgriffen. Der Preis ist aber nur interessant, wenn Du sie verkaufen willst.
    Sei Dir aber sicher, daß Du so was wohl nicht mehr so einfach bekommen wirst.
    Weg ist weg. Freu Dich also, daß Du eine hast.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • ja ich möchte sie ja verkaufen nur halt nicht verschenken aus Unwissenheit :whistling:

  • ja ich möchte sie ja verkaufen nur halt nicht verschenken aus Unwissenheit :whistling:

    Suboptimale Antwort an der Stelle.


    Meines Wissens waren die (werks-)verchromten Modelle nie für den allgemeinen Verkauf bestimmt, jedoch warte mal etwas bis sich Kai78 meldet, er kann dir zu der Variante etwas mehr erzählen.

  • Meines Wissens waren die (werks-)verchromten Modelle nie für den allgemeinen Verkauf bestimmt

    Gilt nicht für die meisten Pistolen. Es gab sie, aber halt gegen damals heftigen Aufpreis.
    Selten sind sie eigentlich auch nicht, sie wurden gebaut und nur schleppend verkauft.
    Anders sieht es bei den gravierten Modellen aus - das waren Präsentationsstücke und Geschenke. 8)

  • Hmm okay danke für die ganzen schnellen antworten. Aber weiß jemand was man dafür ca verlangen kann? ;)